Dale Dickey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diana Dale Dickey (* 29. September 1961 in Knoxville, Tennessee) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dale Dickey wurde in Knoxville geboren und besuchte die dortige Bearden High School. Später studierte sie an der University of Tennessee.[1] Bevor sie Schauspielerin wurde, arbeitete Dickey als Kellnerin.[2]

Nachdem sie bereits seit 1994 in Filmen und Serien aufgetreten war, unter anderem in Christy, Weg der Träume, Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI sowie Emergency Room – Die Notaufnahme, folgte von 2005 bis 2009 die Rolle der Prostituierten Patty in My Name Is Earl. 2008 war sie in der Serie zum Film Sordid Lives zu sehen, in dem sie bereits im Jahr 2000 mitgewirkt hatte. 2009 war sie für zwei Folgen bei Breaking Bad zu Gast. Im selben Jahr folgte eine Rolle im Film Prinzessinnen Schutzprogramm neben Selena Gomez sowie in A Perfect Getaway. 2010 verkörperte sie die Rolle der Merab im Independentfilm Winter’s Bone an der Seite von Jennifer Lawrence. Nach Gastrollen in verschiedenen Serien, zum Beispiel in Weeds – Kleine Deals unter Nachbarn, Criminal Minds, 2 Broke Girls, Raising Hope und Grey’s Anatomy sowie in den zahlreichen Filmen wie Super 8 und Unterwegs mit Mum war sie 2013 als Mrs. Davis in Iron Man 3 zu sehen. Zwischen 2012 und 2013 hatte sie auch die Rolle der Martha Bozeman in True Blood inne.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biography for: Dale Dickey. In: imdb.com. Abgerufen am 16. Oktober 2013.
  2. Dale Dickey: Biography. In: tvguide.com. Abgerufen am 16. Oktober 2013.