Der RTL Comedy Grand Prix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Der RTL Comedy Grand Prix
Produktionsland Deutschland
Jahr(e) seit 2011
Produktions-
unternehmen
Constantin Entertainment
Länge ca. 120 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
jährlich
Genre Comedy
Moderation
Erstausstrahlung 18. November 2011 auf RTL

Der RTL Comedy Grand Prix ist eine deutsche Comedyshow, die von Constantin Entertainment produziert wird. Die erste Ausgabe wurde am 18. November 2011 ausgestrahlt. Moderiert wurde die Sendung zunächst von Daniel Hartwich, seit 2015 von Oliver Geissen. 2013 war sie für den Deutschen Comedypreis in der Kategorie Bestes Comedyevent nominiert. In der Show treten Nachwuchs-Komiker auf, von welchen anschließend ein Sieger gewählt wird.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zuvor werden von einer Jury je zwei Nachwuchs-Comedians ausgewählt, die zunächst ein Auswahl-Verfahren und verschiedene Aufgaben bestehen müssen. In der Show präsentieren sie jeweils ein Kurzprogramm. Am Ende der Sendung wird der Sieger vom Studiopublikum gewählt. Der Preis ist neben einem Pokal ein Comedy-Workshop in New York City und eine Tourbegleitung bei einem der Juroren.

Jury[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel
1 Kaya Yanar Cindy aus Marzahn Eckart von Hirschhausen
2
3 Mirja Boes
4
5 Paul Panzer

Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bisherigen Sieger des RTL Comedy Grand Prix sind in der folgenden Liste zusammengefasst.

Quoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge Jahr Zuschauer
Gesamt

14 bis 49 Jahre
Marktanteil
Gesamt

14 bis 49 Jahre
Quelle
Folge 1 2011 2,91 Mio. 1,67 Mio. 11,8 % 16,0 % [2]
Folge 2 2013 3,43 Mio.   12,8 % 19,4 % [3]
Folge 3 2014 3,02 Mio. 1,79 Mio. 14,3 % 20,3 % [4]
Folge 4 2015 3,16 Mio. 1,55 Mio. 10,8 % 14,1 % [5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der RTL Comedy Grand Prix, tvmovie.de
  2. “RTL Comedy Grand Prix” kein großer Hit. MEEDIA, 19. November 2011. Abgerufen am 3. Januar 2015.
  3. «DSDS» mit schwächstem Start seit 2002. Quotenmeter, 6. Januar 2013. Abgerufen am 3. Januar 2015.
  4. «DSDS» bleibt auf Erfolgskurs. Quotenmeter, 9. Februar 2014. Abgerufen am 3. Januar 2015.
  5. Top 20: die TV-Quoten des Gesamtpublikums für Freitag, den 2. Januar 2015. MEEDIA, 2. Januar 2015. Abgerufen am 3. Januar 2015.