Deutsche Wasserballnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die deutsche Wasserballnationalmannschaft der Männer repräsentiert den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) in der Sportart Wasserball. Die größten Erfolge waren der Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam sowie die Europameistertitel 1981 in Split und 1989 in Bonn.

1981 wurde sie zur Mannschaft des Jahres gewählt.

Kader 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Spiele

Weltmeisterschaften

  • Bronzemedaille: 1982

FINA Weltcup

  • Gewinner 1985

Europameisterschaften

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wasserball auf der Website des Deutschen Schwimm-Verbandes