Dirk Schmalenbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dirk Schmalenbach (* 8. September 1950 in Lüdenscheid) ist ein deutscher Musiker und Komponist und als Arrangeur, Musikproduzent und Tontechniker seit den 1970er Jahren in der christlichen Musikszene aktiv.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dirk Schmalenbach erhielt mit acht Jahren ersten Violinunterricht und nahm ab 1965 Privatunterricht in Musiktheorie, Gehörbildung und auf dem Klavier. Von Mitte der 1960er bis Anfang der 1970er Jahre spielte er in diversen Schulorchestern. Zusammen mit Michael Goedecke (Viola) und Dietmar Spallek (Violoncello) gründete er Ende der sechziger Jahre ein Streichtrio, spielte gleichzeitig aber auch in einer Rockband namens The Starfighters. Nach dem Abitur 1969 studierte er an der Musikhochschule Köln Violine und Klavier. Seiner Band blieb er weiterhin treu. Die Gruppe zog 1972 als Kommune zusammen in einen alten Bauernhof in Eininghausen und nannte sich selbst um in Taras-Bulba-Clan - nach dem Roman von Nikolai W. Gogol. Später wurden die Anfangsbuchstaben TBC wiederum in einen anderen Namen verändert: Durch die Jesus-People Bewegung zu neuer inhaltlicher Ausrichtung inspiriert, wurde die Band nun zu Truth By Christ.

Nachdem Spannungen aufgrund vor allem religiöser Differenzen innerhalb der Kommune zu groß wurden, entschied sich Dirk Schmalenbach zusammen mit dem konservativeren Teil der Gruppe auszuziehen. Zunächst distanziert von der Musik eröffneten sie 1976 als Freie Christliche Jugendgemeinschaft in Lüdenscheid ein Therapiezentrum für Drogenabhängige im ehemaligen Christlichen Hospiz Wiedenhof. Ebenfalls hier wurde 1977, nachdem die ehemaligen Bandmitglieder sich größtenteils wieder ausgesöhnt hatten, dann Eden gegründet. Eine der ersten christlichen Rockbands der deutschen christlichen Musikszene. Es folgten Zusammenarbeiten mit bekannten christlichen Jugendorganisationen wie Jugend mit einer Mission, etablierten christlichen Künstlern wie Siegfried Fietz sowie drei eigene Alben. Nach Auflösung der Eden Band produzierte Dirk Schmalenbach mit befreundeten Musikern wie Johannes Nitsch und Dieter Falk als Yavanna 1984 das Album Bilder aus Mittelerde, das sich mit den Gedanken des englischen Sprachwissenschaftlers und Schriftstellers J.R.R.Tolkien und seinem Buch Das Silmarillion auseinandersetzte.

Seit Ende der 1970er Jahre betrieb Dirk Schmalenbach in Lüdenscheid auch ein eigenes Tonstudio. Hier entstanden zahlreiche Aufnahmen und trafen sich sämtliche Größen der damals noch jungen christlichen Musikszene Deutschland. So produzierte Dirk Schmalenbach 1979 mit Es ist ein guter Weg seine erste LP für Ruthild Eicker und Cornelia Eicker.[1] In den folgenden Jahren arbeiteten zahlreiche weitere Künstler wie Helmut Jost, Damaris Joy, Dieter Falk, Johannes Nitsch, Klaus Heizmann, Hella Heizmann, Hans-Werner Scharnowski, Manfred Siebald oder Lothar Kosse mit Schmalenbach im Eden Tonstudio. Nach Auflösung der Eden Band allerdings sowie fortschreitender Technik wurde das Tonstudio immer weniger rentabel. Aus diesem Grund verkaufte Schmalenbach es nach Abschluss der Arbeiten zu Bilder aus Mittelerde an Jugend mit einer Mission. Nun ungebundener Musiker tourte er von 1985 bis 1987 als Keyboarder mit Siegfried Fietz zu über 200 Konzerten.

Von 1987 bis 1991 arbeitete Schmalenbach als Tontechniker im Tonstudio der Firma Wersi in Halsenbach, unter anderem mit Ivan Rebroff, Inge Brück, Franz Lambert, Dieter Falk und der Original Kapelle Egerland zusammen.

1992 heiratete er seine zweite Frau Gertrud Schöbel. Gemeinsam begann nun eine neue Arbeit. Gertrud Schmalenbach, die zuvor Texte für Musicals von Hella Heizmann und Siegfried Fietz geschrieben hatte, führte ihren Mann nun an die familienorientierte Musik heran. Mit ihrem Kinderchor Eden Kids sowie einer altersübergreifenden Gruppe, ebenfalls zu Eden benannt, präsentierten Gertrud und Dirk Schmalenbach zahlreiche Konzepte vom Musical über Liedsammlungen bis hin zum Hörspiel. Mit Eden gewann das Ehepaar außerdem zahlreiche Wettbewerbe und wurde durch Auftritte und Produktionen auch auf internationaler Ebene bekannt. So musste der Song „Für jedes Kind“ 2002 für das International Children's Parliament of the World in Finnland ins Englische übersetzt werden. Es dient seither als Hymne der Organisation.

Erfolge (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999 Auftritt "Immer wieder Sonntags" mit Max Schautzer - ARD
  • 1999 1. Platz Lindenstraßen-Songwettbewerb - Geißendörfer-Filmproduktion
  • 2000 Nominee "A SONG FOR PEACE IN THE WORLD", SMT Production, Rom
  • 2002 For Every Child, Hymne des International Children's Parliament of the World, Finland
  • 2002 Auftritt "ZDF Sonntagskonzert" – ZDF
  • 2002 3. Platz "Internationale Poptrophäe" – VDM
  • 2005 30 Jahre Europapark Rust – Musikalische Gestaltung
  • 2005 60 Jahre CDU Hessen – Musikalische Gestaltung
  • 2009 Heino live Deutschland-Tournee "Die Himmel rühmen" - Arrangements

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgende Auflistung gibt Auskunft über die Publikatioschronologie von Dirk Schmalenbach sowie mit ihm affiliierter Künstler. Mitarbeiten als Arrangeur, Produzent oder Musiker bei Produktionen alleinstehender Künstler sind nicht erwähnt.

Solo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Solo-Instrumentalalben auf der Violine.

Jahr Titel Künstler Label Anmerkungen
2001 Fantastic Melodies Dirk Schmalenbach Gerth Medien feat. Eden
2004 Melodienzauber Dirk Schmalenbach Gerth Medien

Collaborations[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Kollaborateure Label
1984 Inner Fire Dirk Schmalenbach; Siegfried Fietz Abakus

Eden und Yavanna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Künstler Label
1978 Erwartung Eden Gerth Medien
1979 Perelandra Eden Gerth Medien
1980 Heimkehr Eden Gerth Medien
1984 Bilder aus Mittelerde Yavanna Gerth Medien

Eden Kids[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Künstler Label Anmerkungen
1994 Als würden die Sterne singen Eden Kids* Gerth Medien * Bezeichnung bei Initialveröffentlichunter: „S&G-Studiokinderchor“ unter der Leitung von Bettina Alms
1996 Kindergarten-Hits für Kindergarten-Kids Eden Kids Gerth Medien
1996 Kids Eden Kids Gerth Medien
1996 Leise singt der Abendwind Eden Kids Gerth Medien
1998 Wenn der Mond am Himmel steht Eden Kids Gerth Medien
2004 SMS: Super-Mitmach-Songs Eden Kids Gerth Medien
2005 Extra stark Eden Kids Gerth Medien
2008 Schnulleralarm Eden Kids SCM Hänssler
2008 Eisbär & Co. Eden Kids SCM Hänssler

Eden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Künstler Label
1999 Friede auf Erden Eden Gerth Medien
2000 Ins Licht Eden Gerth Medien
2000 Herbsttöne Eden Gerth Medien
2002 Geh aus, mein Herz Eden Gerth Medien
2003 Der Himmel auf Erden Eden Gerth Medien

Konzepte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Interpreten Label Anmerkungen
1994 Fridolin und die Tierschule
Ein musikalisches Hörspiel
Eden Kids Gerth Medien Edwin Donnabauer (Musik, Lied- und Sprechertexte); Bettina von Bracken (Musik); Roland von Siebenthal (Sprechertexte); Gertrud Schmalenbach (Deutscher Text, Rap-Text)
1994 Lokaltermin
Musical
Point Blank Gerth Medien Dirk Schmalenbach (Musik); Stefan Weyel (Musik); Helmut Jost (Musik); Siegfried Fietz (Musik); Gertrud Schmalenbach (Text)
1997 Da staunt der Römer
Musical
Eden Kids Gerth Medien Dirk Schmalenbach (Musik); Gertrud Schmalenbach (Text)
2001 Die Nacht der Geschenke
Weihnachtsmusical
Eden Gerth Medien Dirk Schmalenbach (Musik); Gertrud Schmalenbach (Text)
2006 Nikolaus, Bischof von Myra
Musical für Jugendliche
Eden Gerth Medien Dirk Schmalenbach (Musik); Gertrud Schmalenbach (Text)
2007 Jesus und die Kinder
Hörspielmusical
Eden Gerth Medien Dirk Schmalenbach (Musik); Gertrud Schmalenbach (Text)

Kinder-Mini-Musical[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Künstler Label
1998 Ich bin bei euch Eden Kids Gerth Medien
1999 Jericho Eden Kids Gerth Medien
2001 Johannes der Täufer Eden Gerth Medien
2003 Emmaus Eden Gerth Medien
2004 Bartimäus Eden Gerth Medien
2006 Wir feiern Erntedank Eden Gerth Medien

Krabbel-Babbel-Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Künstler Label Anmerkungen
1994 Zip Zap, Windel ab Eden Kids Gerth Medien
939.693
1995 Ding Dong Eden Kids Gerth Medien
939.701
1996 Wau Wau Eden Kids Gerth Medien
939.708
Nachauflage 2007 unter Titel Zip, zap - Windel ab 2
1997 Kling, Glöckchen, kling Eden Kids Gerth Medien
939.723
Nachauflage 2009 unter Titel Tip, tap - Weihnachten geht's ab
1998 Tatü Tata Eden Kids Gerth Medien
939.729
Nachauflage 2009 unter Titel Tip, tap - jetzt geht's ab 2
1999 Dideldum Eden Kids Gerth Medien
939.735
2000 Plitsch Platsch Eden Kids* Gerth Medien
939.741
Nachauflage 2008 unter Titel Tip, tap - jetzt geht's ab;
* Bezeichnung bei Initialveröffentlichung: „Plitsch-Platsch-Chor“
2001 Bim Bam Eden Kids Gerth Medien
939.750
* Bezeichnung bei Initialveröffentlichung: „Bim-Bam-Chor“

Krabbel-Babbel-Abenteuer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Folge Mitwirkende Label
2002 Guten Morgen 1 Eden Kids (Babbelbären-Chor);
Andreas Auel (Büdel);
Judith Auel (Buudi);
Mia Schmalenbach (Bibi);
Uwe Hammer (Bautz)
Gerth Medien
2002 Das schmeckt fein 2
2002 Oben und unten 3
2002 Hör mal 4

Compilations[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Künstler Label
2000 Die schönsten Kindergarten-Hits Eden Kids Gerth Medien
2003 Gute Nacht, mein Schatz Eden Kids Gerth Medien
2004 Weihnachtswunderland Eden Kids; Eden Gerth Medien
2006 Zur Feier des Tages Eden Kids; Eden Gerth Medien
2007 Das Beste aus 10 Jahren Eden Kids; Eden Gerth Medien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.edenstory.de/Die_Story.html