Diskussion:Johannes Lerle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Löschung der Seite „Johannes Lerle“ wurde ab dem 5. Dezember 2015 diskutiert und abgelehnt. Für einen erneuten Löschantrag müssen gemäß den Löschregeln neue Argumente vorgebracht werden.

Pastor?[Quelltext bearbeiten]

Ich habe die Angabe, Lerle gehöre der evangelisch-lutherischen Kirche als Pastor an, entfernt, da sie mir völlig unzureichend belegt erscheint. Der als Beleg angegebene Zeitungsartikel bezeichnet Lerle nicht explizit als Pastor. Er spricht zwar an zwei Stellen von "lunatic pastors", wendet diese Bezeichnung aber nicht direkt auf Lerle an, sondern auf Roland Weißelberg, von dem er ebenfalls berichtet. Selbst wenn man annimmt, dass auch Lerle in die "lunatic pastors" eingeschlossen gedacht ist, dürfte das als Beleg kaum ausreichen (und schon gar nicht dafür, dass, wie die Kategorie nahelegt, Lerle bereits im 20. Jahrhundert Pastor gewesen sein soll, denn eine zeitliche Einordnung ist dort nicht gegeben. Vermutlich liegt hier einfach nur eine schlampige Recherche vor, denn keiner der anderen, zum Teil viel ausführlicheren Artikel, weiß etwas davon, dass Lerle als Pastor arbeitet. Fast immer ist er nur als promovierter Theologe bezeichnet; der Spiegel berichtet zwar von Predigten unter Russlanddeutschen, weiß aber auch nichts von einer Ordination oder einer Anstellung als Pastor (und sei es ehrenamtlich). Dazu kommt: Wenn von einem Deutschen gesagt wird, er gehöre "der" evangelisch-lutherischen Kirche als Pastor an, dann denkt jeder an eine der lutherischen Landeskirchen, hier also an die bayerische. Dort kann er aber schon deshalb nicht Pastor sein, weil er, wie im Artikel richtig geschildert, kein Zweites Examen abgelegt hat.
Die Kategorie:Lutherischer Theologe (21. Jahrhundert) habe ich ebenfalls entfernt, weil Lerle im 21. Jahrhundert nicht als Theologe tätig war (im Gegensatz zum 20. Jahrhundert, wo er seine Promotion eingereicht hat und noch eine weitere Veröffentlichung vorgelegt hat.--Zweioeltanks (Diskussion) 18:40, 9. Jul. 2015 (CEST)

Danke! Damit habe ich keine Probleme. Es grüßt AgathenonVeveLegba.svg 19:21, 9. Jul. 2015 (CEST)

Bitte bei Artikeländerungen Quellen angeben![Quelltext bearbeiten]

Persönliche Auskünfte („personal communications)“ von Lerle und/oder WP-Autoren reichen gemäß unseren Quellenregeln grundsätzlich nicht aus, um Änderungen am Artikel vorzunehmen. Darüber hinaus sind Äußerungen eines rechtskräftig verurteilten Holocaustleugners wie Lerle mit zusätzlicher Vorsicht zu genießen, insbesondere wenn sie auch noch dem Gerichtsurteil (im Artikel als Quelle angegeben) widersprechen.

Mit Bitte um künftige Beachtung und freundlichen Grüßen: AgathenonVeveLegba.svg 21:29, 25. Jul. 2015 (CEST)

Gehört das zur Biografie von Johann Lerle?[Quelltext bearbeiten]

„André Eminger (angeklagt im NSU-Prozess) und dem Rechtsterroristen Karl-Heinz Statzberger, der wegen eines gescheiterten Anschlags auf die Münchner Synagoge verurteilt worden war, an einer Demonstration der islamfeindlichen Gruppe Bagida („Bayern gegen die Islamisierung des Abendlandes“)“

Ich denke nein und habe es daher entfernt bzw. durch das schlichte, sachliche

„Am 12. Januar 2015 beteiligte sich Lerle zusammen mit Karl-Heinz Statzberger und anderen Rechtsextremen an einer Demonstration der islamfeindlichen Gruppe Bagida.[4]“

ersetzt. - Bwag 14:22, 5. Dez. 2015 (CET)

Wir richten uns aber nach WP:Q und geben vorhandenes Wissen wieder. Zur Biographie gehört auch, wer mit wem öffentlich -bei einer Demonstration- auftritt. Schließlich schwebt Lerle mit seinen Aktivitäten nicht im luftleeren Raum. Biografie bedeutet Lebensbeschreibung und dieses Umfeld gehört nun mal belegtermaße zu Lerles Leben.
Statzberger ist ausweislich Referenz 17 verurteilter Rechtsterrorist, weshalb ich den Artikel wieder auf die volle Wahrheit gesetzt habe. fg AgathenonVeveLegba.svg 14:36, 5. Dez. 2015 (CET)
Zurück zur Frage: :Wenn juristische Konsequenzen aufgezeigt würden, ja. So erinnert es ein wenig an Journalismus, wenn nicht Kolportage.--Wheeke (Diskussion) 14:40, 5. Dez. 2015 (CET)
Journalistische Quellen sind allerdings zulässig, und ich kenne keine Regel, die Relevanz von juristischen Folgen abhängig macht. Wir reden immerhin von öffentlichem Auftreten und -auch von Lerle & Statzberger- gewünschter Öffentlichkeit - demonstrare heißt sich zeigen. fg AgathenonVeveLegba.svg 14:49, 5. Dez. 2015 (CET)

PS: Ich habe den Abschnitt aus dem Biografieteil ausgegliedert, damit müßte jetzt jede/r zufrieden sein. fg AgathenonVeveLegba.svg 14:54, 5. Dez. 2015 (CET)

Das geht doch nicht, bei diesen dunkeldeutschen Hasspredigern und Brandstiftern einfach Fakten auftischen, und schönfärberisches Geschwurbel. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 16:28, 5. Dez. 2015 (CET)
Außerdem steht der Punkt längst unter #Islamfeindlichkeit und nicht unter #Leben – und eine Demonstration gemeinsam mit einem verurteilten Terroristen sagt nun mal nicht nur über Statzberger, sondern auch über Lerle einiges aus. fg AgathenonVeveLegba.svg 16:49, 5. Dez. 2015 (CET)
Journalismus als Schimpfwort? Wenn dann bitte Journaille, das humpelt besser.--Elektrofisch (Diskussion) 17:49, 5. Dez. 2015 (CET)

Selbstredend hat der obige Satz so nix in Lerles Biografie verloren. Was Statzberger treibt oder trieb gehört in dessen Biografie, gilt ebenso für andere. Und wenn die selbst enzyklopädisch nicht mal artikelrelevant sind, gilt es umso mehr. Ich finde den ganzen Absatz eher merkwürdig. Wenn es nicht mehr belegbare islamfeindliche Betätigung gibt, als die Teilnahme an einer einzigen Demo, gehört das mE eigentlich raus.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 17:57, 5. Dez. 2015 (CET) Und PS: Was macht den Mann eigentlich insgesamt enzyklopädisch relevant? Ich sehe hier kaum ernstzunehmende Quellen, null Veröffentlichungen und auch sonst nicht viel. Ich ziehe ernsthaft einen LA in Erwägung.

Person eines nachrichtenwürdigen Ereignisses. Siehe dazu ref.2 (Spiegel: eigenständiger Artikel in einem überregionalen Medium) und zum konkreten Punkt ref.17 (Süddeutsche Zeitung), die du vielleicht nicht gesehen hattest, weil sie kürzlich von einer IP vandaliert wurde. Beide sind ernstzunehmende Quellen, fast alle Quellen sind größere Websites und Lerle hat durchaus einiges veröffentlicht, nur wird der Großteil davon aus Rechtsgründen nicht auf Google angezeigt, das verhält sich wie mit Germar Rudolf oder Gary Lauck. Lerle hat mehrere Websites, von denen nur die einzige ohne offenen Neonazismus hier verlinkt werden konnte. fg AgathenonVeveLegba.svg 18:13, 5. Dez. 2015 (CET).
PS: Wie oben schon erwähnt, steht der Abschnitt längst schon nicht mehr im biographischen Abschnitt, sondern in dem, der sich auf Weltanschauung (konkret: Islamfeindlichkeit) bezieht. Was Statzberger u.a. so treibt? Öffentlich mit der Lemmaperson demonstrieren beispielsweise. Ein Artikel über Statzberger fehlt tatsächlich noch, er ist einer der bekanntesten Rechtsterroristen der letzten Jahre. AgathenonVeveLegba.svg 18:18, 5. Dez. 2015 (CET)
Es geht hier um einen biografischen Artikel, der hat keine Abschnitte, die nicht zur Biografie gehören. Wenn es ausser eine einzigen Teilnahme, er war ja nicht mal Redner oder Veranstalter oder irgendwas, keine Belege für islamfeindliche Aktivitäten gibt, ist das hochgradig irrelevant.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 18:21, 5. Dez. 2015 (CET)
Der Mann ist aufgrund langanhaltender Medienpräsenz (im Artikel belegt ab 1999) relevant, dazu kommen 3 Sachveröffentlichungen, eine allerdings im Selbstverlag - was in seinen Kreisen nicht ungewöhnlich ist. Kreationist wäre noch ein fehlendes Stichwort. Und klar ist es relevant unter welchen Leuten er sich rumtreibt.--Elektrofisch (Diskussion) 18:30, 5. Dez. 2015 (CET)
Insbesondere deshalb, weil es mit seiner sonstigen Tätigkeit eine Einheit bildet. AgathenonVeveLegba.svg 18:36, 5. Dez. 2015 (CET)
Bist du dir da sicher? Also beispielsweise ich gehe auf diese Demo und du machst aus diesem Demobesuch das: [1]. Ich finde das etwas suspekt und habe diese Vorgehensweise in der DE-WP mal auf meiner Benutzerseite festgehalten. Man könnte auch sagen: Prangerjournalismus, aber mit einer Enzyklopädie hat das wenig zu tun oder könntest du dir vorstellen, dass in dieser Art auch in einem Brockhaus oder Britannica stehen könnte/würde? - Bwag 18:53, 5. Dez. 2015 (CET)
Du hälst das für eine normale Demo? Würdest du selbst da mitlaufen?--Elektrofisch (Diskussion) 18:59, 5. Dez. 2015 (CET)
Gegenfrage. Ist das eine legale oder illegale Demo gewesen? Wenn sie legal war, dann hat er nur seine demokratische Rechte in Anspruch genommen. Ich weiß, dass viele rechts- und linksaußen Stehende das nicht nachvollziehen können oder wollen - ist aber so. - Bwag 19:05, 5. Dez. 2015 (CET)
Du weichst aus. Das wird wohl einen Grund haben.--Elektrofisch (Diskussion) 19:11, 5. Dez. 2015 (CET)
Ich verrate dir ein Geheimnis. War noch nie als Demonstrant unterwegs, sondern war bei einigen als neutraler Fotograf dabei. Sondern jetzt beantworte du mal die Frage. War die Demo legal oder illegal und wenn legal, warum willst du diesen Personen nicht ihr demokratisches Recht zugestehen? - Bwag 19:16, 5. Dez. 2015 (CET)
Er kann da gerne demonstrieren. Aber wenn ein Holocaustleugner, Abtreibungsgegner der übelsten Sorte, Islamhasser und Vertreter der These das in Deutschland Christen verfolgt würden zusammen mit Holocaustleugnern, Neonazis, Rechtsterroristen und mutmaßlichen Rechtsterroristen auf eine Islamhasserdemo geht, dann ist das natürlich berechtigt darüber zu berichten und, dass das dann in WP auch aufgenommen werden kann gehört auch zu solchen Freiheitsrechten. Du kannst hier gerne den Lerle-Fanboy geben auch das sei dir unbenommen.--Elektrofisch (Diskussion) 20:03, 5. Dez. 2015 (CET)
OK, mit Aussagen von dir wie „Du kannst hier gerne den Lerle-Fanboy geben“ wird es jetzt zu persönlich bzw. kommen die persönlichen Angriffe. Ich denke, ich beende mal die Diskussion mit Dir bis du dich wieder beruhigt hast, OK? - Bwag 20:09, 5. Dez. 2015 (CET)

@ Bwag: Wer bekannt ist wie Lerle und sich öffentlich verhält wie Lerle, wird auch dargestellt wie Lerle. Du bist aber nicht bekannt wie Lerle, womit für Enzyklopädien völlig irrelevant ist, mit wem du öffentlich auftrittst. Im BNR kannst du meinetwegen schreiben, was du willst, das interessiert hier nicht. Mit gleichwohl freundlichen Grüßen, AgathenonVeveLegba.svg 19:02, 5. Dez. 2015 (CET)

Passt schon. Diese Biografie ist ein schönes Anschauungsbeispiel. Diese Demoteilnahme war wahrscheinlich im Leben von Johannes Lerle so bedeutend, so dass man sie in seiner 1-2 seitigen A4-Biografie mit einem eigenen Kapitel abhandeln muss. Dabei erfährt man nicht nur, dass er offensichtlich so wie tausende andere teilnahm (nicht einmal als Redner oder so), sondern in einem Aufwaschen wer noch so teilnahm und was die alle so auf dem Kerbholz haben - Prangerjournalismus 1A und verkauft wird es als Enzyklopädie. - Bwag 19:12, 5. Dez. 2015 (CET)

Über den Journalismus wirst du dich schon bei der SZ beschweren müssen. Oder auf der Diskussion über die Quellenregeln. Wir geben hier nur wieder, was in den Quellen steht. Die Metapedia verschweigt das, aber das hier heißt etwas anders. fg AgathenonVeveLegba.svg 19:34, 5. Dez. 2015 (CET)

Nau joa, ich denke bei Metapedia sind sie nicht so manipulativ unterwegs wie hier bei der DE-WP. Beispielsweise die von dir erwähnte SZ. OK, der Abschnitt „Islamfeindliche Betätigung“ in der Lerle-Biografie ist mit Ref 17 auf diesem SZ-Artikel: [2] referenziert - nur dort kommt ein Johannes Lerle mit keinem einzigen Wort vor. Also hat sich hier irgendein selbsternannte Enzyklopädieschreiber oder Prangerschreiberling oder Man-on-mission irgendetwas selbst zusammengestoppelt, um der Biografie den richtigen Drall zu geben. Ich glaube bei Metapedia wird nicht ärger gewerkt, oder? - Bwag 19:56, 5. Dez. 2015 (CET)
Der referenziert weitere Teilnehmer, für die du selbst die Quelle verlangt hast. Lerle steht in der anderen Referenz zur selben Demo, bei der er in den ersten Reihen mitmarschiert ist, und nicht erst heute, wie dir wohlbekannt ist. Und danke für den aufschlußreichen obigen Satz zum Nazi-Wiki Metapedia, da bleiben wirklich keine Fragen mehr. Nichts für ungut, AgathenonVeveLegba.svg 20:04, 5. Dez. 2015 (CET)
Also halten wir fest. Der Abschnitt über die 08/15-Teilnahme an einer legalen Demonstration in der Lerle-Biografie ist zusammengestoppelt von im Netz abrufbaren Zeitungsartikeln, teilweise von welchen, in denen der Johannes Lerle gar nicht erwähnt wird. Also ich denke, da sollte man nicht über die Metapedia herziehen, sondern sich erst selbst mal bei der eigenen Nase fassen, oder? - Bwag 20:16, 5. Dez. 2015 (CET)

0815? Ich habe dir gerade belegt, daß er in den ersten Reihen mitmarschiert ist. Mea culpa, daß es nur die tz und nicht die Metapedia ist. AgathenonVeveLegba.svg 20:21, 5. Dez. 2015 (CET)

Wer die schlichte Teilnahme an einer Demonstration, welcher auch immer, für enzyklopädisch relevant hält und das als einzigen Punkt unter dem Punkt "XY Aktivitäten" mit Belegen aus einer lokalen Boulevardzeitung als biografisches Kapitel verkaufen will, hat echt null Ahnung, was enzyklopädische Arbeit bedeutet. Dieser Abschnitt ist ein Witz und kein besonders guter.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 20:54, 5. Dez. 2015 (CET)

Die ist eben nicht schlicht. Im Gegenteil: Er war ganz vorne dabei, kein kleiner Mitläufer. Und aus den übrigen Quellen ergibt sich, daß das nicht der einzige Fall war, in dem er auf Semiten (seien's Juden oder Araber) losgeht. AgathenonVeveLegba.svg 20:56, 5. Dez. 2015 (CET)
In den Quellen wird genau gar nichts über Lerles Rolle und Beteiligung gesagt. Der Volltext ist "Etwa war Holocaust-Leugner Johannes Lerle mit einem Plakat vertreten." In einem lokalen Boulevardblatt. In der SZ wird Lerle überhaupt nicht genannt. Der Abschnitt hier ist vielfach länger als alles, was selbst die Boulevardpresse über seinen "Auftritt" (in genau 7 Worten) zu sagen hat. Merkste was? Das ist lächerlich.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 21:04, 5. Dez. 2015 (CET)
Und bevor irgendwer den Abschnitt reflexartig wieder herstellt, bitte ich um eine seriöse Quelle (was die tz mal definitiv nicht ist) für nenenswerte islamfeinnliche Aktivitäten. Solange lösche ich auch den "Islamkritiker" in der Einleitung. Eine irgendwie geartete Wahrnehmung Lerles als solcher fehlt nämlich.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 21:13, 5. Dez. 2015 (CET)

Ja, nachdem du sie gelöscht hattest. Ich habe das Versionsprotokoll schon im Auge. AgathenonVeveLegba.svg 21:23, 5. Dez. 2015 (CET)

Welche Quelle, die ich gelöscht habe, bezeichnet Lerle als Islamkritiker?--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 21:33, 5. Dez. 2015 (CET)
ref name="tz", dort gelöscht, weist die Demonstranten als islamfeindlich aus („die ebenfalls islamfeindliche Muegida“ unten). Dem gegenüber war die Formulierung „islamkritisch“ sogar noch sehr harmlos. AgathenonVeveLegba.svg 21:54, 5. Dez. 2015 (CET)
Aha, jeder Teilnehmer einer islamfeindlichen Demonstration ist für dich "Islamkritiker" und 7 Worte in einer Boulevardzeitung belegen für dich ein biographisches Kapitel "islamfeindlicher Aktivitäten". Zu dieser interessanten Auffassung von Belegen und enzyklopädischer Relevanz sag ich jetzt mal nichts mehr.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 22:03, 5. Dez. 2015 (CET)

Natürlich ist jeder Teilnehmer einer islamfeindlichen Demonstration, besonders wenn er ihr in den ersten Reihen vorangeht, ein Islamkritiker. Wenn man höflich ist und nicht gleich von Islamfeind reden will. Bei Pegida geht es um nichts anderes, oder wofür steht gleich noch das -i-? AgathenonVeveLegba.svg 22:07, 5. Dez. 2015 (CET)

Ok, dümmer geht's argumentativ nun wirklich nicht mehr.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 23:08, 5. Dez. 2015 (CET) ICh empfehle wenigstens die Lektüre von Islamkritik, damit das hier nicht ganz so peinlich bleibt.
Kann man's nicht widerlegen, gleich persönlich werden. Ja, ja. – Außerdem schrieb ich nur eins drüber, daß islamfeindlich die treffende Bezeichung für diese Demo ist, islamkritisch nur eine Höflichkeitsform.AgathenonVeveLegba.svg 09:27, 6. Dez. 2015 (CET)
Ich muss hier gar nix widerlegen'. Du musst belegen, was du im Artikel haben willst und das kannst du bislang nicht. Jeden Teilnehmer einer Bagida oder Pegida Demonstration zum "Islamkritiker" zu machen, ist ungefähr, als würde jeder Zuschauer, der im Stadion "Abseits, du Pfeife!" schreit, zum Sportreporter oder jeder, der im Kostüm zur Star Wars-Premiere geht, zum Filmriktiker erklärt. Und in einer Enzyklopädie geht es darum, als was eine dargestellte Person in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Und das ist im Falle Lerles (wenn überhaupt) als Abtreibungsgegner und Holocaustleugner. Absolut nirgends wird auf seine Postionen zum Islam eingegangen und aus einem Satz in einer Boulevardzeitung lässt sich schlicht kein biografischer Abschnitt basteln.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 12:37, 6. Dez. 2015 (CET)

Nö, ein Islamhasser ist kein Islamkritiker. Kritik ist zwar mehr als die Leidenschaft des Kopfes, aber wo es im Kopf nicht reicht, ist auch keine Kritik. Und für gewöhnlich reicht es im Kopf von Islamhassern nicht zu einer Kritik.--Elektrofisch (Diskussion) 08:41, 7. Dez. 2015 (CET)

Sex[Quelltext bearbeiten]

Wenn man seine Webseite ansieht aber auch den Spiegel-Artikel von 1999, ist Sex eines seiner Themen. Lust und Sexualfeindlich scheint er zu sein, dazu - wie könnte es anders sein - homophob. 1999 nach eigenem Bekenntnis noch Jungfrau und ohne jedes Interesse an Frauen. Was einen auf Ideen bringen könnte, die mit Hass und Selbsthass zu tun haben.--Elektrofisch (Diskussion) 20:22, 5. Dez. 2015 (CET)

Erstelle doch ein psychologisches Gutachten und verwende es als Beleg im Artikel, wenn du über die entsprechende Ausbildung verfügst. --87.155.252.34 20:50, 5. Dez. 2015 (CET)
Darum geht es nicht. Aber dieser Zusammenhang von Lustfeindlichkeit, Zuspitzung von Sex auf Fortpflanzung und daraus folgend zwangsläufig: Homophobie in Kombination mit dieser Gestaltung des eigenen Sexualleben und Fixierung auf die niederen Teile der Sexualität auf seiner Homepage ist schon eindrücklich.--Elektrofisch (Diskussion) 21:39, 5. Dez. 2015 (CET)
Das ist schöne Analyse deinerseits, aber wenn darüber nicht sonst noch jemand was geschrieben (und veröffentlicht) haben sollte, ist es für uns hier irrelevant.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 21:43, 5. Dez. 2015 (CET)
Siehe eins tiefer, das ist schon die halbe Miete. Brauchen wir nur noch eine Sekundärquelle für Homophobie und die Pädophilievorwürfe. Das wird sich finden. --Elektrofisch (Diskussion) 21:48, 5. Dez. 2015 (CET)
Das sehen wir dann, wenn du die Quellen hast, was sich damit belegen lässt.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 21:55, 5. Dez. 2015 (CET)
homophob "Dort tritt er sonntags als temperamentvoller Prediger auf, verkündet, daß Sexualität vor oder außerhalb der Ehe ein verabscheuungswürdiges Laster sei und Homosexualität ein "Greuel". Er fordert Enthaltsamkeit: "Davon ist noch keiner gestorben." aaO. Blick auf seine Homepage würde das noch vertiefen.--Elektrofisch (Diskussion) 22:04, 5. Dez. 2015 (CET)
Du möchtest laso in den Artikel schreiben, dass er Sexualität vor der Ehe und Homesexualität verurteilt und Enthaltsamekit fordert. Bitte, mach doch.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 22:17, 5. Dez. 2015 (CET)
Ich frage mich nur, inwieweit diese Predigt Auswirkung auf die Biographie der Lemmaperson hat. Scheint wohl eine Frage der Doppelstandards zu sein. --Arabsalam (Diskussion) 22:21, 5. Dez. 2015 (CET)
Und? Was hat ein alter Diskbeitrag von mir mit Lerle und dessen Fixierung auf bestimmte Aspekte von Sexualität zu tun. Nebenbei die Quelle ist von 1999, die Fixierung besteht immer noch.--Elektrofisch (Diskussion) 08:57, 6. Dez. 2015 (CET)

Bericht in Der Spiegel[Quelltext bearbeiten]

Die Belegangabe stimmt so nicht, es war der Artikel Johannes in der Löwengrube: special-Reporter Bruno Schrep über einen Mann, der für seine Überzeugung Gefängnisstrafen riskiert in: SPIEGEL SPECIAL 1/1999, DEUTSCHER SITTENSPIEGEL '99 --87.155.252.34 21:07, 5. Dez. 2015 (CET)

Danke. Du kannst es gerne korrigieren, ich selbst möchte es jetzt nicht tun, weil es auf Grundlage einer unbrauchbaren Artikelversion geschehen würde. Auf jeden Fall merke ich es vor. Freundliche Grüße, AgathenonVeveLegba.svg 21:22, 5. Dez. 2015 (CET)

Kürzungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Die Angabe von nirgendwo in seriösen Medien veröffentlichten oder diskutierten Verurteilungen verstösst gegen WP:BIO, auf wenn sich diese Dinge auf irgendwelche Webseiten ergoogeln lassen.
  2. die tz ist keine seriöse Quelle, sonder die bayrische Bild und sagt genau 7 Worte über Lerle. Daraus lässt sich kein Abschnitt eines biografischen Artikels basteln (in der sz kommt lLerle nicht mal vor).
  3. Lerle wird in keiner Quelle als Islamkritiker bezeichnet, das ist schlicht Blödsinn.
  4. ScienceBlogs ist nett, aber letztlich ein Blog-Sammlung ohne redaktionelle Kontrolle. Der betreffende Post sieht so aus und sagt quasi nix über Lerle.
  5. Der entfernte Weblink ist ein wenig renommiertes christliches Infoportal, wo nichts gesagt wird, was nicht eh schon, besser belegt, im Artikel steht. Vgl. WP:WEB

--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 00:11, 6. Dez. 2015 (CET)

Zustimmung zu 1, hier sollte der Einleitungssatz mit den Verurteilungen bleiben, die Details der einzelnen Verurteilungen aber rausgenommen werden; zu 2-4 hingegen keine Zustimmung. Insbesondere sollte die islamfeimdliche Haltung des Herrn in den Artikel. Diese ist durch eigene Aussagen Lerles und durch externe Berichterstattung dokumentiert. Kein White-Washing bitte. MfG, --Brodkey65|Am Ende muss Glück sein. 00:19, 6. Dez. 2015 (CET)
Welche externe Berichterstattung belegt enzyklopädisch nennenswerte islamfeindliche Aktivitäten Lerles? Gerne in den Artikel damit! Nur: Bislang gab es als "Beleg" 7 Worte in der Boulevardzeitung tz, bei denen das Wort Islam nicht mal vorkam. Und daraus lässt sich halt wirklich nichts biografisch relevantes ableiten. Wenn Lerel als Islamfeind öffentlich ahrgenommen wird (und darum geht es), wird sich dazu ja was finden lassen. Ich habe dazu allerdings bislang nichts auftreiben können.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 12:43, 6. Dez. 2015 (CET)
Dem nicht vorhandenen rechten Rand der deWP scheint es nicht genehm zu sein, wenn widerwärtige Hassprediger als widerwärtige Hassprediger bezeichnet werden, und diese Einschätzung mit Fakten unterlegt wird. OK, der "Kollateralschaden" der Wiederherstellung des schweizer Links kann gerne wegbleiben, auch die lange einschlägige Vorstrafenliste gerne gestrafft, aber nicht entfernt, werden. Die Beteiligung in erster Reihe mit den notorischen Terroristen und Nazis an der islamfeindlichen Demo sollte natürlich auch nicht unter den Teppich gekehrt werden, wie es die Weißwäscher gerne hätten. Also: Gerne kürzer und prägnanter, aber nicht einfach fallen lassen,um ihn aufzuhübschen. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 00:22, 6. Dez. 2015 (CET)
Akzeptiere #1, solange das Urteil drinbleibt (ist ohnehin status quo), dann tut's auch eine Zusammenfassung, ansonsten wie Brodkey. fg AgathenonVeveLegba.svg 09:26, 6. Dez. 2015 (CET)
PS:Eine Fülle der von Brodkey genannten eigenen (und einschlägigen) Aussagen Lerles ist auf seiner zweiten Website johannes-lerle.net zu finden. Da bleibt kein Zweifel mehr offen. Auf die Verlinkung der Seite im Artikel habe ich bewußt verzichtet, weil das u.U. Beihilfe zur Beleidigung und Volksverhetzung darstellen würde. AgathenonVeveLegba.svg 09:39, 6. Dez. 2015 (CET)
Der Kern von WP:BIO ist: "Eine Verletzung von Persönlichkeitsrechten ist für Betroffene in vielen Fällen nicht nur ärgerlich, sondern hat gravierende Auswirkungen auf ihr eigenes Leben. Zudem können sich für die Wikimedia-Stiftung und auch einzelne Autoren juristische Konsequenzen" Es liegt aber keine Verletzung der Persönlichkeitsrechte vor, wenn die Lemmaperson umfangreich selbst über ihre Kriminalität auf ihrer Homepage berichtet. Lerle tut dieses. WP:BIO mit dem Hinweis auf besondere Sorgfalt um "gravierende Auswirkungen" für die Person zu vermeiden setzt voraus, dass die Person es nicht wünscht darüber zu berichten oder das aus den Berichten gravierende Nachteile erwachsen. Lerle ist jetzt 63, negative Auswirkungen auf seinen Job oder seinen Ruf als Autor wären daher ohne dass er mit seinen Verurteilungen hausieren geht gar nicht zu erwarten.--Elektrofisch (Diskussion) 10:11, 6. Dez. 2015 (CET)
Diese Auslegung ist haltlos. Auf der eigenen Webseite, die im Falle Lerles noch dazu praktisch keine öffentliche Wahrnehmung besitzt, kann eine Person entscheiden, was sie veröffentlicht und wie lange sie dies tut. Das hat nichts damit zu tun, dass dies in eine reichweitenstarken Seite wie WP für immer enzyklopädisch dargestellt bleibt. Es bleibt ja auch erhalten, dass er mehrfach verurteilt war, die Verurteilung wg. Holocaustleugnung, über die öffentlich berichtet wurde, bleibt auch erwähnt, aber Details zu Geldstrafen etc sind nun wahrhaftig nicht enzyklopädischnenneswert.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 12:29, 6. Dez. 2015 (CET)

(BK) Da wir schon dabei sind: Lerle selbst hat die kompletten Prozeßunterlagen inklusive des Urteils, das seine diversen Vorstrafen ausweist, auf seiner eigenen Website www.johannes-lerle.net/Strafprozess/body_strafprozess.html ins Netz gestellt und bietet sie zum Versand an, soviel zur Verwendbarkeit im Artikel. Siehe hierzu auch venire contra factum proprium. fg 10:14, 6. Dez. 2015 (CET)

Leben[Quelltext bearbeiten]

Ein paar Dinge passen nicht. Die berufliche Tatigkeit in Erlangen-Nurnberg (Chemiearbeiter) durfte nach der 1988 beendeten Promotion und nicht nach der (1972 beendeten) Ausbildung gewesen sein. Und Russisch wird er nicht erst 1993 gelernt haben, denn ohne Russischkenntnisse konnte man in der DDR kein Abitur ablegen.--Pugo (Diskussion) 07:35, 6. Dez. 2015 (CET)

Jo, das ist alles DDR. Durfte er einfach so ausreisen oder haben wir auch noch Geld für ihn bezahlt?--Elektrofisch (Diskussion) 10:15, 6. Dez. 2015 (CET)
Als einer der schärfsten DDR- und UdSSR-Kritiker (worüber man hier tunlichst den Deckmantel breitet) war er ja hinreichend Märtyrer und Heros. Wie's halt passt...--Wheeke (Diskussion) 10:31, 6. Dez. 2015 (CET)
Chemiearbeiter steht aber auch in aktuellen Urteilen, ist also nicht wirklich unwahr.--Elektrofisch (Diskussion) 10:35, 6. Dez. 2015 (CET)
(BK) Gut so? Kann meinetwegen gerne noch verbessert werden, aber ein Märtyrer ist er nicht, schließlich lebt er noch. Ist freilich nur eine Rezeption; sollten Lerles braune Aktivitäten mit solchem Hinweis gelöscht werden, müßte leider auch meine Ergänzung wieder raus, was mir sehr leid täte. Versuchen wir's. – Ob er schon damals auch in dieser Hinsicht Lutheraner war, wäre interessant und aufschlußreich, aber dazu war nichts zu finden. AgathenonVeveLegba.svg 11:48, 6. Dez. 2015 (CET)

Sonstige Funde zur Lemmaperson[Quelltext bearbeiten]

--Elektrofisch (Diskussion) 11:43, 6. Dez. 2015 (CET)

Der Originaltext zum zweiten Fund ist unter www.johannes-lerle.net/Boehm/SE/body_se.html zu finden. AgathenonVeveLegba.svg 12:19, 6. Dez. 2015 (CET)
Er wird da recht offensichtlich positiv rezipiert. Was politisch passt. --Elektrofisch (Diskussion) 12:26, 6. Dez. 2015 (CET)
pi-news ist keine relevante Quelle für Rezeption, da lässt sich nichts draus machen.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 12:30, 6. Dez. 2015 (CET)
Da sind wir mal einig ... Positiv rezipiert wird Lerle ferner auf der Website kirchenlehre.com von Lerles kreuz.net-Kameraden „Pater“ Rolf Hermann Lingen. Die „Kirche zum Mitreden“ ist allerdings noch schlimmer als PI, von einer direkten Verwendung im Artikel rate ich daher ab (worüber hinaus der Link geblacklistet ist). Allenfalls könnten sich dort Hinweise auf seriöse/artikelgeeignete Drittseiten zum Thema Lerle finden, und sei's nur in Form von Lingens Verrissen. AgathenonVeveLegba.svg 12:42, 6. Dez. 2015 (CET)
Das Lerel am ganz rechten Rand Zustimmung erfährt, ist ja unstreitig und über kreuz.net etc. gut nachvollziehbar.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 12:47, 6. Dez. 2015 (CET)
Die spannende Sache hier ist doch das die Grenze überschritten wird die religiöse Gegner von Schwangerschaftsabbrüchen üblicherweise (zumindest an der Basis) von Rechtsextremisten trennt, denen allenfalls deutsche Embryonen heilig sind. Das man sic beim Islamhass dann einig ist, ist schon klar.--Elektrofisch (Diskussion) 12:51, 6. Dez. 2015 (CET)
... und auch als Mitarbeiter des u.a. islamfeindlichen Blogs kreuz.net war Lerle selbst ganz vorne dabei, nicht nur in erster Demo-Reihe zwischen Stürzen- und Statzberger. AgathenonVeveLegba.svg 13:28, 6. Dez. 2015 (CET)
Da ist zusammengewachsen was wohl zusammen gehörte.--Elektrofisch (Diskussion) 13:39, 6. Dez. 2015 (CET)

Im DIAKRISIS Magazin der Bekennden Krichen gab es 2001 (Heft 2) etwas zum "Leidensweg von Johannes Lerle". [3]. Kommt da jemand ran?--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 19:08, 6. Dez. 2015 (CET)

Da muß ich leider passen. Schade, es könnte der Grundstein für #Literatur sein, und 2001 war noch vor dem Großteil der Vorstrafen. Vermutlich über seine Geschichte in der DDR. Freundliche Grüße, AgathenonVeveLegba.svg 07:45, 7. Dez. 2015 (CET)
Nachtrag: Möglicherweise hat Kopilot eine Quelle, er ist auf solchem Gebiet recht qualifiziert. AgathenonVeveLegba.svg 08:11, 7. Dez. 2015 (CET)
In dem Artikel kommt Lerle praktisch gar nicht vor, er wird einmal am Rande erwähnt.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 15:02, 8. Dez. 2015 (CET)
Das Blatt gibt lediglich den idea-Bericht wieder und die Ankündigung der PBC. Da steht nichts drin, was der Artikel nicht eh schon im (besser belegt) wesentlichen sagt und gefeiert wird auch da nichts.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 15:02, 8. Dez. 2015 (CET)
Ja, Lerle kommt bei Fundamentalchristen gut an. O Wunder. Aber was soll die Sammlung von an sich unbrauchbaren radständigen Quellen genau bringen? Gilt auch für Sasek eines drunter. Verwertbare Rezeption ist das ja alles nicht.--Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 15:05, 8. Dez. 2015 (CET) PS: Deshalb wäre ich an der Diakrisis-Ausgabe interessiert. Das ist ja nun ein durchaus ernsthaftes Magazin - in der gleichen Ausgabe findet sich ein Artikel von Bene Ratzinger...
Ferner positive Rezeption durch Ivo Sasek. (S.116) Nicht wirklich verwunderlich, Sasek unterstützt unter anderem Sylvia Stolz, aus derselben Ecke. fg AgathenonVeveLegba.svg 14:29, 8. Dez. 2015 (CET)
Wir sollten auf diese positive Aufnahme trotzdem deutlich hinweisen. Das sagt ja etwas über beide Seiten aus: zum einen auf wen Lerle zielt um Zuspruch zu erfahren zum andern was für Zombis in toll finden. Lerle ist im Bereich "Lebensschutz" ja nicht die einzige Gestalt dieses Kalibers.--Elektrofisch (Diskussion) 08:50, 12. Dez. 2015 (CET)

Noch einmal @Elektrofisch, zu Anton Maegerle: Liegt dir der Text vor? Online konnte ich ihn nicht finden, nur unter ildb.nadir.org/144892.html einen Eintrag mit Johannes Lerle als Schlagwort. Falls du ihn offline hast, kann er auch als Literatureintrag oder -quelle verwendet werden, an Maegerles Reputation und Relevanz bestehen (außer seitens seiner Forschungsobjekten) keine Zweifel.

Bezüglich Diakrisis habe ich im Projekt Christentum angefragt, vielleicht hat dort jemand den Text.

fg AgathenonVeveLegba.svg 10:10, 16. Dez. 2015 (CET)

Hätte ich ihn, wäre der Text schon verwurstet.--Elektrofisch (Diskussion) 10:36, 16. Dez. 2015 (CET)

Chemiearbeiter?[Quelltext bearbeiten]

Was bitte ist ein Chemiearbeiter? WP kennt Chemielaborant. Sucht man in WP nach Chemiefacharbeiter landet man bei Chemikant. Hier steht zwar Chemiearbeiter aber gemeint ist eine Arbeit in einem Unilabor nachdem er in der DDR sich zum Facharbeiter für Chemie ausbilden ließ.--Elektrofisch (Diskussion) 12:16, 7. Dez. 2015 (CET)

Ich habe ja früher ja mal in der Berufsausbildung/Weiterbildung gearbeitet. Gemeint ist der Beruf des Chemiefacharbeiters. So hieß der Beruf früher in den entsprechenden Ausbildungsverordnungen; heute ist das der Chemikant. In der WP würde ich da aber nicht nach Antworten suchen, auf www.berufenet.de müßte aber alles Wichtige zu finden sein. MfG, --Brodkey65|Am Ende muss Glück sein. 12:33, 7. Dez. 2015 (CET)