Diskussion:Mumienporträt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia-logo-v2.svg Dieser Artikel war am 1. Februar 2015 der Artikel des Tages.

Zeitpunkt des Malens[Quelltext bearbeiten]

Neuere Forschungen gehen jedoch davon aus, dass die Bilder eher nach dem Tod gemalt wurden. Im LÄ ist doch ausdrücklich ein Fall erwähnt, wo das Porträt zu Lebzeiten mehrmals verändert wurde um es dem Stil der Zeit anzupassen...Woher stammt diese Info, auch von der Borg? --Felis 18:25, 25. Jun. 2007 (CEST)

Nein, das stammt von Hoesch, und die macht auf mich weniger den Eindruck, in allem Borg zu folgen. Marcus Cyron wenns sein muß 19:08, 25. Jun. 2007 (CEST)

Andere Literatur als Borg[Quelltext bearbeiten]

Nur die Borg ist viel zu einseitig, man sollte auch andere Literatur berücksichtigen!
Leider fehlt mir grad die Zeit, um mich ins Thema reinzuarbeiten, aber hier mal einige Literaturangaben, für den der Zeit hat:
- Walker, Susan [Hrsg.], Bierbrier, Morris L.: Ancient Faces : Mummy Portraits from Roman Egypt, A catalogue of Roman portraits in the British Museum 4, London 1997
- Bierbrier (Hrsg), Portraits and Masks Burial Customs in Roman Egypt, London 1997; div. Artikel von Walker, Graefe, Daszewski u.a.
- Geoffroy-Schneiter, Berenice, Fayum portraits, London 1998
- Parlasca, Klaus & Seemann, H.: Augenblicke. Mumienporträts und ägyptische Grabkunst aus römischer Zeit, München 1999

Und Zeitschriftenartikel:
- Wildung, Dietrich: Geheimnisvolle Gesichter, in: Antike Welt Zeitschrift für Archäologie und Kulturgeschichte 21/4, S. 206 - 221
- Bailey, Donald M. [Hrsg.]: Parlasca, Klaus, Journal of Roman archaeology, Supplementary series 19, S. 186 - 190, London 1996
- Parlasca, Klaus: Zur Problematik jüdischer Porträt-Mumien in der römischen Kaiserzeit, Chronique d'Égypte - Bulletin périodique de la Fondation Egyptologique, CdE 76, S. 273 - 280, Brüssel 2001
- Schenke, Gesa: Mumienporträts im römischen Ägypten : Totenbildnisse oder Privatporträts?, Chronique d'Égypte, Bulletin périodique de la Fondation Egyptologique, CdE 76, S. 281 - 289, Brüssel 2001

Interessanter Titel, aber sicher schwer zu bekommen:
Schenke, Gesa (Hrsg: Andorlini, Isabella), Der Schmuck der Frauen : Mumienporträts im Kontext papyrologischer Zeugnisse, in: Atti del XXII Congresso Internazionale di Papirologia 23 - 29 agosto 1998,Bd. 2, S. 1187 - 1198, Florenz 2001 --Felis 18:25, 25. Jun. 2007 (CEST)

Lesenswert-Kandidatur vom Juni/Juli 2007 (erfolgreich)[Quelltext bearbeiten]

Ein weiterer Artikel aus Achims Spielkiste. Man mag es kaum glauben, Thema war Holz ;). Exzellent ist der Artikel sicher noch nicht, aber ich sage mal ganz selbstkritisch - ich halte ihn durchaus für lesenswert (und das passiert mir selten). Dank an die Korrekturleser und Tipgeber. Weitere Verbesserungen sind wie immer gern gesehen, nicht zuletzt im sprachlichen Bereich. Als Hauptautor natürlich Stimmenthaltung.

Bei einem Mumienporträt (auch Fajumporträt genannt) handelt es sich um die moderne Bezeichnung für auf Holztafeln gemalte Porträts, die sich in Ägypten auf Mumien angebracht fanden. Marcus Cyron wenns sein muß 22:47, 25. Jun. 2007 (CEST)

Symbol support vote.svg Pro Da ich der pöhse Themengeber war, gebe ich auch mein Urteil über den Artikel Frisurenmode im Ägypten der Griechisch-Römischen Zeit Mumienporträt ab:-) Aus meiner Laiensicht ist das Thema rund und interessant abgebildet. Besonders gut gefällt mir die umfassende Einbettung in den kulturgeschichtlich-gesellschaftlichen Kontext. --DieAlraune 16:34, 26. Jun. 2007 (CEST)

  • Laienpro ich habe keine Ahnung von der Materie, aber finde den Artikel lesenswert. --Ixitixel 16:57, 26. Jun. 2007 (CEST)
  • schwaches Symbol support vote.svg Pro, da es im zentralen Abschnitt "Forschungsgeschichte" Schwächen gibt (Zwei Absätze beginnen damit, dass im Jahr 1887 Dynamik in die Erforschung gekommen wäre, dazwischen sind spätere Ereignisse erwähnt.) Ansonsten sehr rund, schön die Einbettung in die gesellschaftliche und politische Entwicklung. --jergen ? 20:29, 26. Jun. 2007 (CEST)
Ja, ich weiß was du meinst. Das sind zwei Ereignisse, die ich in einem fortschrietenden Prozeß abhandeln wollte, die beide im selben Jahr angefangen haben. Es wäre wohl nicht so klug gewesen, beides zusammen und chronologishc zu behandeln, weil man sich sonst etwas verfransen könnte. Aber ich schau mal, ob ich das noch glücklicher zusammen stellen kann. Marcus Cyron in memoriam Hans Sturm 22:31, 26. Jun. 2007 (CEST)
  • Laienpro aber dies mit einer gewissen Begeisterung. Sehr gut geschrieben, für mich auch schlüssig und ohne offensichtliche Widersprüche. Gefallen haben mir insbesondere die sehr guten Bilder und die kleinen Seitenhiebe auf die alten Archäologen. Auch wenn einige POV schreien würden, ich mag sowas. Achja schmunzeln musste ich auch bei den frierenden Entdeckern der Mumien, auch wenn es ein Verlust für die Wissenschaft sein mag. :-) --Finanzer 23:30, 26. Jun. 2007 (CEST)
Och, das ist gar nicht sosehr POV. Daß oftmals noch weit bis ins 20. Jahrhundert geschlampt wurde ist ja kein Geheimnis, sondern Tatsache. Ich sehe es auch gar nicht als Seitenhiebe, sondern als traurige Tatsache. Und leider ist alles aus der Literatur zu belegen. Auf der anderen Seite - man kann nicht alles haben. Wenn nichts altes weicht, entsteht nichts neues. Auwaia, ich werde schon philosophisch ;). Marcus Cyron in memoriam Hans Sturm 12:23, 27. Jun. 2007 (CEST)
  • Laienpro Ich kann mich nicht so recht entscheiden. Ich fand diese Dinger immer schon klasse und das was da ist, find ich lesenswert. Neutral erstmal deshalb, weil mir etwas zur Stilentwicklung fehlt. Gab es eine Entwicklung von den ersten Bildern zu den späteren? Oder bestanden einige Stile nebeneinander? Ohne wirklich Ahnung zu haben, kann man eine direkte/vermittelte Linie ziehen zu späteren Malereien (ich denk als Laie da an christliche Ikonografie) Machahn 23:49, 26. Jun. 2007 (CEST)
Du hast recht, da liegt eines der beiden Probleme des Artikels. Und beim religiösen Bezug. Zu ersterem findet sich in meiner Literatur leider nicht viel, es gibt aber das Buch von Borg, an das ich im Moment aber nicht rankomme. Zudem sind ihre Interpretationen nicht ganz unumstritten. Und alles in allem habe ich das Gefühl, daß dieser Bereich immernoch recht stiefmüttelrich behandelt wird, ein Gerüst wie beispielsweise bei antiken Vasen ist hier noch nicht in der Form vorhanden. Ich denke mal, daß das dann der Schritt zu noch höhreren Weihen wäre. Möglicherweise kommt in dieser Woche auch noch was, Udimu und Asia Minor wollen nochmal schauen, ob sie den Artikel noch ergänzen können. Marcus Cyron in memoriam Hans Sturm 12:23, 27. Jun. 2007 (CEST)
  • Na aber sicher lesenswert! Gut zu lesen, schön bebildert und die wesentlichen Fakten belegt und aufgeführt. Was noch fehlt ist wie schon oben gesagt, die eventuelle Fortentwicklung, Stilwechsel (mal von den Haartrachten abgesehen ;c)) und zur Datierung. Wurde da nicht mal was mit dem verwendeten Untergrund, sprich Holz versucht? --Geos 12:48, 27. Jun. 2007 (CEST)

Laien-Symbol support vote.svg Pro. Gut geschrieben, gut bebildert, hinreichend im Text belegt... Kann mich den vorschreibern nur anschließen. Vielleicht könnte der Zeitabschnitt, in dem Mumienporträts gefertigt wurden in die Einleitung nehmen. Ist aber nur meine Meinung und steht den Kriterien für lesenswert aus meiner Sicht nicht entgegen. --Abena 08:36, 28. Jun. 2007 (CEST)

  • Symbol support vote.svg Pro Ein lesenswerter, schöner Artikel, er ein würdiger Duelgewinner ist. Ein paar Kritikpunkte bzw. Hinweise wurden schon angesprochen. Zusätzlich stört mich die letzte Abschnittsüberschrift "Ausblick". Da würde ich etwas zu möglichen Forschungsansätzen, vermutlichen zukünftigen Funden oder so erwarten (ist aber wohl kaum zu leisten). Der Abschnitt sollte vielleicht zum jetzigen Inhalt passend in "Kunstgeschichtliche Bedeutung" oder so etwas ähnliches umbenannt werden. Zu meinem Artikel hab ich mir Literatur bestellt, die lässt aber leider noch auf sich warten. Irgendwann kommt danbn Mal der Lesenswerte Crane ... Gruß Julius1990 08:44, 28. Jun. 2007 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro: Großes Kompliment an den Autor. [ˈjoːnatan gʁoːs] says: Wikisource rockt! 09:25, 28. Jun. 2007 (CEST)
Die Autoren ;) - Udimu hat mittlerweile einen recht großen Anteil am Gesamtwerk, zudem kamen von weiteren Leuten sehr wertvolle Hinweise. Das ist wirklich mittlerweile eine Gemeinschaftsarbeit geworden, wie ich sie liebe. :) Marcus Cyron in memoriam Hans Sturm 10:37, 28. Jun. 2007 (CEST)
  • Klares Symbol support vote.svg Pro, lesenswert auf jeden Fall. -- Muck 21:53, 28. Jun. 2007 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro interessanter und informativer Artikel --Stephan 04:20, 1. Jul. 2007 (CEST)
  • Symbol neutral vote.svg Neutral. Ich hab den Artikel noch nicht vollständig gelesen, daher vorerst kein Urteil zum Inhalt. Aber bei Blick auf die Fußnoten fiel mir auf, dass sie unnötig lang sind. Statt Nicola Hoesch: Mumienporträts in: Der Neue Pauly, Bd. 8 (2000), S. 464 würde wahrscheinlich auch Hoesch (2000), S. 464 reichen, da die Angabe ja ohnehin im Abschnitt „Literatur“ aufgelöst wird. ––Bender235 22:43, 1. Jul. 2007 (CEST)
Diese Formalienreiterei bzw. der persönliche Geschmack in Formatierungssachen ist ja wohl ein schlechter Scherz. Julius1990 22:47, 1. Jul. 2007 (CEST)
Da es eben Geschmack ist, kann Bender das ja so sehen. Unangenehm wäre es nur, wenn er wegen solcher Ansichten gegen Artikel stimmen würde. Enthaltungen sind OK. Ich persönlich kann zwar auch nicht so viel damit anfangen - aber es ist kein Grund, über den man jetzt in Streit geraten müßte. Marcus Cyron in memoriam Hans Sturm 22:50, 1. Jul. 2007 (CEST)

klares Symbol support vote.svg Pro, der Artikel erscheint mir inhaltlich einwandfrei. Vielleicht ließe sich aber hier und da noch eine Zwischenüberschrift einbauen, denn einige Abschnitte erscheinen doch etwas lang. --Einsamer Schütze 00:31, 2. Jul. 2007 (CEST)

Das ist immer ein wenig Ansichtssache. Ich mag es beispielsweise nicht, wenn Artikel mit zu vilen Zwischenüberschriften durchzogen sind. Wie viele dann "zu viele" sind oder "zu wenig" ist wohl immer im Betrachterauge. Marcus Cyron in memoriam Hans Sturm 11:07, 2. Jul. 2007 (CEST)
Eine Bitte an die Autoren

Hallo Marcus und Udimu, Ich tue mich beim Einsortieren dieses schönen Artikels bei den Lesenswerten etwas schwer - es ist „technisch gesehen“, einer, der zu Bildende Kunst gehört, aber die Machart ist nicht wirklich die eines Kunstartikels. Ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr ausnahmsweise die Schubladisierung Eures Werkes selbst vornehmen könntet. Dank und Gruß, --Rainer Lewalter 08:48, 2. Jul. 2007 (CEST)

Getan. Marcus Cyron in memoriam Hans Sturm 11:07, 2. Jul. 2007 (CEST)


  • Symbol oppose vote.svg Contra In der momentanen Form noch zu unwissenschaftlich. Zuwenig Literatur, die verwendet wurde, das reicht eindeutig nicht. Siehe oben. --Felis 11:36, 4. Jul. 2007 (CEST)

Fajum?[Quelltext bearbeiten]

Was genau ist hier mit „Fajum“ gemeint? Der Link in der Einleitung geht zur Stadt Madinat al-Fayyum, die sprachliche Verwendung lässt mich das Fayyum-Becken vermuten, eventuell könnte es aber auch das Gouvernement Al-Fayyum (Gouvernement) sein. --S.K. 19:24, 12. Jul. 2007 (CEST)

Eigentlich das Fayyum-Becken, noch eher die große Oase. Marcus Cyron in memoriam Felix Gerritzen 20:51, 12. Jul. 2007 (CEST)

Mädchen oder Knabe?[Quelltext bearbeiten]

Knabe oder Mädchen?

Mit ist neulich im Alten Museum aufgefallen, dass mehrere Porträts, die ich für Mädchenporträts gehalten hätte, auf den Erläuterungstafeln als Knabenporträts bezeichnet wurden (aufgrund eines bestimmten Accessoires o.ä.). Darunter möglicherweise auch dieses hier, das laut Artikel und der Bildseite ein Mädchen darstellen soll. Ich kann das jetzt nicht mehr überprüfen. Kann jemand bestätigen, dass die Angabe hier falsch ist? --Sitacuisses 01:21, 6. Apr. 2011 (CEST)

ist in der Tat ein Junge, vor allem wegen der Seitenlocke. Gruss -- Udimu 22:16, 6. Apr. 2011 (CEST)

Mumienporträt oder Porträtmumie?[Quelltext bearbeiten]

Ein Mumienporträt ist das Porträt einer Mumie oder ein Porträt zu einer Mumie gehörig. Was soll bitte eine Porträtmumie sein? Ein mumifiziertes Porträt? --House1630 (Diskussion) 17:21, 25. Aug. 2012 (CEST)

Nein. Die Mumie, zu der das Porträt gehört. Man darf, man muß zwischen Mumie und dem Porträt unterscheiden. Marcus Cyron Reden 17:40, 25. Aug. 2012 (CEST)

Defekter Weblink (erl.)[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 03:50, 29. Sep. 2012 (CEST)

Ersetzt. --Sitacuisses (Diskussion) 11:00, 29. Sep. 2012 (CEST)

F****-Portrait[Quelltext bearbeiten]

  • Fayyum-Becken
  • Hier => Fajum-Portrait <= Null mal in GoogleBooks
  • Hauptseite => Fayum-Portrait <= Bevorzugt in GoogleBooks
Kann man das nicht irgendwie auf => Fayyum/Fayum <= "standardisieren" ? GEEZER… nil nisi bene 10:43, 1. Feb. 2015 (CET)
Das kann man sicher, ja. Wenn du möchtest - ran :). Marcus Cyron Reden 21:29, 1. Feb. 2015 (CET)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 09:04, 20. Dez. 2015 (CET)