Diskussion:Nationalsozialistischer Untergrund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Nationalsozialistischer Untergrund“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 90 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

WikiProjekt NSU-Komplex[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Nach einigen Überlegungen auf dieser Diskussionsseite und der Diskussion:Ceska-Mordserie haben Amtiss und ich heute die Initiative für ein WikiProjekt NSU-Komplex gestartet; ein erster Entwurf mit möglichen Themen und Materialen findet sich in Benutzer:Andropov/Wikipedia:WikiProjekt NSU-Komplex. Ich bitte alle Interessierten, dort vorbeizuschauen, zu ergänzen und zu verändern und sich als Mitwirkende einzutragen. --Andropov (Diskussion) 14:34, 4. Nov. 2016 (CET)

Material zum Teil "Aktenvernichtungen" / "Operation Rennsteig" / "Operation Konfetti" / V-Leuten[Quelltext bearbeiten]

...

Kopilot (Diskussion) 23:49, 13. Okt. 2017 (CEST)

Danke für die Liste, die viele gute Informationsmöglichkeiten enthält. Ich habe nicht jeden Link geklickt, mir scheinen aber viele recht alte Medienberichte darunter zu sein; inzwischen gibt es zu dem Komplex aber ganz gute Literatur, vor allem den Wälzer Heimatschutz (siehe Rezensionszusammenstellungen in Nationalsozialistischer Untergrund#Zivilgesellschaftliche Initiativen und publizistische Reaktionen) und einige spätere Sammelbände. Da zu dem Thema auch eine Menge an Spekulationen und falschen oder falsch eingeordneten Informationen durch die Gegend geflogen ist, sollten wir uns an möglichst zusammenfassende, möglichst aktuelle Literatur halten, finde ich. Und auch wenn das nach WP:Q vielleicht etwas kritisch zu sehen ist: Ich finde die Abschlussberichte vieler Untersuchungsausschüsse, die in NSU-Untersuchungsausschüsse#Weblinks versammelt sind, meist im Faktischen sehr ordentlich und gründlicher als viele Medienberichte, immerhin sind sie oft von Fachleuten erstellt, auch wenn natürlich die Bewertungen mit Blick auf Staatsnähe zu hinterfragen sind. --Andropov (Diskussion) 11:28, 14. Okt. 2017 (CEST)
D'accord. Mir fiel vor allem dies Buch positiv auf:
"Den NSU-Komplex analysieren. Aktuelle Perspektiven aus der Wissenschaft." transcript, ISBN 9783837637090
Ich muss halt irgendwo anfangen, mich schlau zu lesen. MfG, Kopilot (Diskussion) 22:01, 14. Okt. 2017 (CEST)
Ja, ich habe dort reingelesen, viele Beiträge wirken gut. Das Buch von Matthias Quent ist auch sehr ordentlich, finde ich, zudem benutzt er viele aktuelle Zeugenaussagen aus Untersuchungsausschüssen und dem NSU-Prozess für eine einigermaßen kohärente Darstellung, was es sonst kaum gibt. Nicht empfehlen würde ich Wolf Wetzel, der viel Falsches und Dubioses schreibt, und mit Vorsicht zu betrachten (aber gut informiert) sind die Journalisten Thomas Moser und Andreas Förster. Das eine Buch zum NSU gibt es meines Wissens nicht; einen dichten, deutlichen Eindruck gibt aber Die Zelle von 2012, die ganz dicht an der Anklageschrift ist und inzwischen teilweise natürlich überholt. Und ich bin ziemlich dankbar für Tomas Lecorte, der aus linker Sicht mit den Verschwörungstheorien im NSU-Komplex aufräumt. Ich würde mich über einen Austausch freuen, wenn du am Thema dranbleiben solltest. --Andropov (Diskussion) 22:46, 14. Okt. 2017 (CEST)

Butter und der NSU[Quelltext bearbeiten]

Vielen Dank, Phi, dass du Michael Butter hier eingebaut hast! Nun würde mich ja interessieren, was er konkret schreibt. Und eignet er sich wirklich als Beleg für die Aussage im Artikel (dass Tanjev Schultz etwas über die wachsende Intensität von VTs sagt)? Sonst würde ich im Einzelnachweis eher Zu diesem Thema insgesamt Michael Butter schreiben oder so. Best, --Andropov (Diskussion) 20:30, 22. Mai 2018 (CEST)

Ich habe nochmal nachgedacht; eigentlich müsste, wenn Butter über den Arbeitskreis NSU und den Fatalist schreibt, das doch eher in die Fußnote zuvor, oder? Und weil der Ping gestern nicht geklappt hat, hole ich ihn hiermit nach: @Phi: :) Besten Gruß, --Andropov (Diskussion) 11:35, 23. Mai 2018 (CEST)
Ich wollte lediglich belegen, dass es (rechtsextreme) Verschwörungstheorien zum NSU gibt. Hab's verschoben. MfG --Φ (Diskussion) 11:45, 23. Mai 2018 (CEST)
Danke dir! --Andropov (Diskussion) 11:55, 23. Mai 2018 (CEST)

Umfeldorganisation / weitere Taten / Todesliste - Rheda-Wiedenbrück 2006[Quelltext bearbeiten]

Mord an Türkischstämmigen Besucher einer Moschee, in der Asservatenkammer zu den NSU-Ermittlungen findet sich genau die Pistole mit der falschen Munition. -- Amtiss, SNAFU ? 19:01, 24. Jun. 2018 (CEST)

Es handelt sich um diese Doku: Die Todesliste des NSU, ZDF 2018. (https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-die-todesliste-des-nsu-100.html) Gruß, --Falco Columbarius 9:15, 30. Juni 2018 (CEST)
Danke für eure Hinweise; ich habe das in dieser Form in den Artikel eingebaut. --Andropov (Diskussion) 10:14, 30. Jun. 2018 (CEST)
Die Umsetzung/Form gefällt mir :) -- Amtiss, SNAFU ? 13:07, 30. Jun. 2018 (CEST)

Ungereimtheiten, Verschwörungstheorien und Zeugensterben mit Aufnehmen?[Quelltext bearbeiten]

Oftmals waren die folgenden Todesfälle Gegenstand von Spekulationen und sind zumindest auffällig. Ich bin mir unsicher, wie eine sachlich-objektive Aufnahme in den Wikipedia Artikel aussehen kann. Es sollte aber meiner Meinung Erwähnung finden.

Hier eine Auflistung des Zeugensterbens: https://www1.wdr.de/fernsehen/aktuelle-stunde/startseite/nsu-prozess-zeugen-sterben-100.html

und hier eine kritische Auseinandersetzung mit den Mordvorwürfen: https://www.nsu-watch.info/2017/05/nsu-das-maerchen-von-den-toten-zeugen-teil-i/

gekürzt: Copy&Paste der Passagen aus dem WDR-Artikel unnötig --Andropov (Diskussion) 11:41, 18. Jul. 2018 (CEST)(nicht signierter Beitrag von 188.174.159.176 (Diskussion))

Hallo 188.174.159.176, danke für deinen Hinweis! Die toten Zeugen sind insbesondere Thema beim Polizistenmord von Heilbronn und deshalb vor allem dort angesprochen, siehe Diskussion:Polizistenmord von Heilbronn#Vierter (Zeugen-)Todesfall in diesem Komplex. Hier sind sie auch kurz beim Abschnitt Nationalsozialistischer Untergrund#Polizistenmord von Heilbronn erwähnt, und zwar stellvertretend durch den besonders aufsehenerregenden Fall Florian H., siehe umseitig bei Fußnote 73. Dort habe ich in der Fußnote ergänzt: „Zu weiteren gestorbenen Zeugen siehe Gareth Joswig: Erneut möglicher NSU-Zeuge gestorben: Zeit für Antworten. taz, 16. Februar 2016.“ Der taz-Artikel ist meiner Meinung nach nicht weniger aussagekräftig als der von dir angegebene Link. Man könnte das im Fließtext sicherlich etwas deutlicher ausführen; hast du einen Vorschlag? Etwa: Weitere gestorbene Zeugen sorgten in weiten Teilen der Öffentlichkeit für Zweifel an den Ermittlungen oder so? Den Artikel von Thomas Lecorte finde ich sehr gut, er wird übrigens auch von den Nebenklagevertretern im NSU-Prozess empfohlen, siehe Fußnote 247: „Exkurs: zu Verschwörungstheorien rund um das Thema NSU. NSU-Nebenklage.de, 9. Juni 2018.“ Wenn du das Thema hier ausbauen möchtest, habe ich nichts dagegen, wäre dir aber dankbar, wenn wir uns hier auf der Diskussionsseite darüber abstimmen. Besten Gruß und auf Wiederlesen, --Andropov (Diskussion) 22:57, 17. Jul. 2018 (CEST)