Dorfkirche Wöllnitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dorfkirche Wöllnitz

Die Dorfkirche Wöllnitz steht im Stadtteil Wöllnitz der Stadt Jena in Thüringen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dorfkirche Wöllnitz liegt fußläufig erreichbar im ehemalig genannten Dorfteil Unterwöllnitz, einem Kirchortsteil der ländlichen Räume der Stadt Jena unmittelbar östlich der Saale.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche wurde 1740–1743 als ein Zentralbau in Form eines unregelmäßigen Achtecks errichtet. Ihre auffallende Form ist beeinflusst durch Adelsgeschlechter wie das der von Ziegesar.

Der Turm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über dem Mittelraum erhebt sich der achteckige Dachturm mit Schweifkuppel und Laterne.

Wände und Giebel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Barockgiebel betont die Südseite. Die Mauern der Kirche werden von flachbogigen Fenstern durchbrochen.

Inneres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Charakter eines Zentralbaus wird auch im Inneren der Kirche sichtbar: Durch eine querrechteckige umlaufende zweizonige Empore. Dabei erfährt die Querachse durch tiefe Schildbögen, die sich zwischen den Wandpfeilern befinden, ihre Betonung.

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ein hölzernes Taufgestell aus dem 19. Jahrhundert
  • eine Orgel aus dem frühen 19. Jahrhundert

Instandsetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Instandsetzung und Restaurierung erfolgte 1966/67.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kirche Wöllnitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kirche Wöllnitz auf www.kirchenkreis-jena.de, abgerufen am 8. Januar 2017

Koordinaten: 50° 54′ 19″ N, 11° 35′ 30,1″ O