Edenried

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Edenried
Stadt Aichach
Koordinaten: 48° 26′ 37″ N, 11° 1′ 19″ O
Einwohner: 256 (2015)
Eingemeindung: 1. Januar 1978
Eingemeindet nach: Aichach
Postleitzahl: 86551
Vorwahl: 08207

Edenried ist ein Stadtteil von Aichach im Landkreis Aichach-Friedberg, der zum Regierungsbezirk Schwaben in Bayern gehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edenried liegt im Donau-Isar-Hügelland und damit im Unterbayerischen Hügelland, das zum Alpenvorland, einer der Naturräumlichen Haupteinheiten Deutschlands, gehört.

Edenried liegt etwa neun Kilometer westlich der Stadt Aichach und circa zweieinhalb Kilometer westlich von Griesbeckerzell.

Katholische Pfarrkirche St. Vitus

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Pfarrgemeinde Sankt Vitus gehört zur Pfarreiengemeinschaft Obergriesbach im Dekanat Aichach-Friedberg im Bistum Augsburg.
Die Pfarrkirche stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde im Jahre 1857 umgestaltet.

Bis zum 1. Januar 1972 gehörte Edenried als selbstständige Gemeinde zum Landkreis Aichach und wurde im Zuge der Gebietsreform in Bayern in die Gemeinde Griesbeckerzell eingemeindet.[1] Am 1. Januar 1978 kam Griesbeckerzell mit seinen Ortsteilen zu Aichach.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 415.
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 788.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Edenried – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien