Eniola Aluko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eniola Aluko

Aluko bei St. Louis Athletica (2009)

Informationen über die Spielerin
Geburtstag 21. Februar 1987
Geburtsort LagosNigeria
Größe 163 cm
Position Angriff
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001–2003
2003–2007
2007–2009
2009–2010
2010
2011
2012
2013–
Birmingham City Ladies
Charlton Athletic Ladies
Chelsea Ladies
St. Louis Athletica
Atlanta Beat
Sky Blue FC
Birmingham City LFC
Chelsea Ladies



25 (10)
14 0(6)
15 0(4)
13 0(4)
28 (11)
Nationalmannschaft2
2004–
2012
England
Großbritannien
87 (30)
5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. August 2009
2 Stand: 13. Februar 2015

Eniola Aluko (* 21. Februar 1987 in Lagos) ist eine aus Nigeria stammende englische Fußballspielerin, die seit 2012 bei Birmingham City LFC unter Vertrag steht. Sie stand im Kader der englischen Nationalmannschaft für die WM 2011 und im Kader des Team GB für die Olympischen Spiele 2012.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Aluko begann ihre Karriere bei den Birmingham City Ladies gemeinsam mit Karen Carney. Sie erzielte bei ihrem Ligadebüt gegen Leeds United im Alter von 14 Jahren ihren ersten Treffer. 2003 wurde die Stürmerin von der Football Association als weibliche „Young Player of the Year“ ausgezeichnet. Nachdem sie bereits in der U-19 und U-21 eingesetzt wurde, debütierte sie 2004 im Alter von 17 Jahren in der A-Nationalmannschaft Englands gegen die Auswahl der Niederlande.

2003 wechselte Aluko zu den Charlton Athletic Ladies und gewann mit diesen den FA Women's Cup 2005. Im Finale erzielte sie in der 58. Minute den einzigen Treffer des Tages. Im Finale um den Premier League Cup 2006 erzielte sie gegen die Arsenal Ladies beim 2:1-Sieg ihrer Mannschaft beide Treffer. Nach der Auflösung des Teams im Jahr 2007 wechselte sie zu den Chelsea Ladies und zwei Jahre später in die Vereinigten Staaten zum erst ein Jahr zuvor gegründeten Klub St. Louis Athletica.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Aluko im Nationaltrikot (2014)

Mit der Nationalmannschaft nahm Aluko sowohl an der Europameisterschaft 2005, der Weltmeisterschaft 2007 als auch an der Europameisterschaft 2009 teil, bei der sie Vizeeuropameisterin wurde und drei Tore erzielte. Für die WM 2011 wurde sie ebenfalls nominiert.[1] In den ersten beiden Spielen gegen Mexiko und Neuseeland stand sie in der Startelf, wurde aber gegen Neuseeland zur zweiten Halbzeit ausgewechselt. Gegen Japan wurde sie erst in der 62. Minute eingewechselt, konnte im Spiel aber keine Akzente setzen. Im Viertelfinale, in dem England im Elfmeterschießen gegen Frankreich ausschied, kam sie nicht zum Einsatz.

2012 stand sie im Team GB, das an den Olympischen Spielen in London teilnahm. Sie kam in allen vier Spielen zum Einsatz, schied aber im Viertelfinale gegen Kanada aus.

Sie stand auch im englischen Kader für die EM 2013 in Schweden und kam in den drei Spielen zum Einsatz, in denen sie ein Tor erzielte.

Erfolge[Bearbeiten]

Privates[Bearbeiten]

Ihr Bruder Sone ist Profifußballer beim englischen Verein Hull City.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eniola Aluko – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TheFA:Powell names World Cup squad