Equanimeous St. Brown

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Equanimeous St. Brown
Green Bay PackersNr. 19
Wide Receiver
Geburtsdatum: 30. September 1996
(23 Jahre und 44 Tage)
Geburtsort: Anaheim, Kalifornien
Größe: 1,96 m Gewicht: 97 kg
NFL-Debüt
2018 für die Green Bay Packers
Karriere
College: Notre Dame
NFL Draft: 2018/Runde: 6/Pick: 207
 Teams:
Momentaner Status: Injured reserve
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
  • Keine nennenswerten Ereignisse
Ausgewählte NFL-Statistiken
(Stand: 17. Woche der Saison 2018)
Gefangene Pässe     21
Gefangene Yards     328
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Equanimeous „EQ“ Tristan Imhotep J. St. Brown[1] (* 30. September 1996 in Anaheim, Kalifornien)[1] ist ein deutsch-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Wide Receivers. Er spielte bis 2018 an der University of Notre Dame und wurde im NFL Draft 2018 als 207. Pick von den Green Bay Packers gedraftet.

Frühe Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

St. Brown wuchs in Anaheim in Kalifornien auf.[1] St. Brown spielte 2014 als Senior an der Servite High-School in Anaheim. Er erzielte bei 32 Passfängen 485 Yards und dabei 4 Touchdowns.[1]

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2015 wechselte er an die Notre Dame University. In seiner Freshman-Saison spielte er als Reserve-Wide Receiver und im Special Team. Er machte nur einen einzigen Passfang für 8 Yards. Er erlitt während des Trainings eine Schulterverletzung, die seine Saison beendete. 2016 startete er in seiner Sophomore-Saison als Wide Receiver in allen 12 Spielen von Notre Dame. Als bester Receiver holte er bei 58 Passfängen 961 Yards und dabei 9 Touchdowns. In der Saison machte er auch einen Salto-Touchdown, mit dem er erstmals nationale Aufmerksamkeit bekam. 2017 spielt er als Junior weiterhin für Notre Dame. Als bester Wide Receiver bei Notre Dame holte er bei 13 Saisonspielen und 33 Passfängen 515 Yards und 4 Touchdowns. Grund für diesen Leistungsabfall war, dass der Quarterback aus der Saison 2016, DeShone Kizer, beim NFL Draft 2017 in der 2. Runde von den Cleveland Browns gedraftet wurde. Durch den neuen und dementsprechend unerfahrenen Quarterback Brandon Wimbush wurde das System mehr auf Laufspiel ausgerichtet.[1]

Am 5. Januar 2018 gab St. Brown via Twitter bekannt, dass er sich für den NFL Draft anmelde, obwohl er noch ein Jahr länger als Senior an der Notre Dame University hätte spielen können.

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Draft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

St. Brown wurde im NFL Draft 2018 mit dem 207. Pick in Runde 6 von den Green Bay Packers ausgewählt. Damit gab es gleichzeitig ein erneutes Aufeinandertreffen mit DeShone Kizer, der 2016 Quarterback bei Notre Dame war und somit zusammen mit St. Brown spielte.[2] Viele Experten hatten vor dem Draft vorausgesagt, dass er in Runde 2 oder 3 ausgewählt werde, deshalb war seine tatsächliche Auswahl in Runde 6 enttäuschend.[3]

2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den vier Preseason-Spielen der Packers erreichte EQ St.Brown bei 6 Passfängen 83 Yards, schaffte aber keinen Touchdown. Er überstand den Spieler-Cut und stand damit im endgültigen Kader der Green Bay Packers für die Saison 2018.[4]

St. Brown gab sein NFL-Debüt am 7. Oktober 2018 bei der Niederlage gegen die Detroit Lions, wobei er 3 Bälle für 89 Yards fing. Insgesamt erzielte er in der Saison 328 Yards, jedoch keinen Touchdown.

2019[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Vorbereitung zur Saison 2019 verletzte sich St. Brown in einem Spiel gegen die Oakland Raiders am Knöchel. Er wurde von den Packers auf die Liste der injured reserved gesetzt, wodurch er für die komplette Saison ausfällt.[5]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Mutter Miriam ist Deutsche, die später in die Vereinigten Staaten auswanderte.[6] Sein Vater, John Brown, ist ein US-Amerikaner, der Bodybuilder war und 1981 und 1982 Mr. Universum wurde.[7] St. Brown hat zwei Brüder, Osiris und Amon-Ra. Beide Brüder sind jünger und spielen ebenfalls American Football als Wide Receiver. Osiris spielt an der Stanford University, Amon-Ra für die USC Trojans.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e College-Profil auf und.com. Abgerufen am 25. April 2018.
  2. NFL Draft Tracker - Picks. Abgerufen am 28. April 2018 (amerikanisches Englisch).
  3. WalterFootball.com: 2018 NFL Draft Scouting Report: Equanimeous St. Brown. Abgerufen am 28. April 2018 (englisch).
  4. Packers keep eight receivers: Here’s the 53-man roster. Abgerufen am 1. September 2018 (amerikanisches Englisch).
  5. Saison für St. Brown gelaufen. In: Sport1. 1. September 2019, abgerufen am 2. September 2019.
  6. Christian Elsaeßer: American Football: Drei NFL-Supertalente und ihre Wurzeln im Saalekreis. In: Mitteldeutsche Zeitung. (mz-web.de [abgerufen am 23. Oktober 2017]).
  7. NFL - Equanimeous St. Brown: "Die NFL ist natürlich unser Ziel". In: www.ran.de. 24. September 2016 (ran.de [abgerufen am 23. Oktober 2017]).
  8. NFL scouts have dumb reason for concern with Equanimeous St. Brown. In: Diehards. 22. März 2018 (diehards.com [abgerufen am 9. April 2018]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Equanimeous St. Brown – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien