Eta Centauri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stern
η Centauri
AladinLite
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Zentaur
Rektaszension 14h 35m 30,37s [1]
Deklination -42° 09′ 28,7″ [1]
Helligkeiten
Scheinbare Helligkeit 2.31 (2.29 bis 2.47) mag [1][2]
Spektrum und Indices
Veränderlicher Sterntyp GCAS+LERI[2] 
B−V-Farbindex (−0.19) [1]
U−B-Farbindex (−0.82) [1]
R−I-Index (−0.10) [1]
Spektralklasse B2 Ve [1]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (0.0 ± 1.6) km/s [1]
Parallaxe 10.67 ± 0.21 mas [1]
Entfernung 306 ± 6 Lj
94 pc
Eigenbewegung [1]
Rek.-Anteil: (−34.73 ± 0.23) mas/a
Dekl.-Anteil: (−32.72 ± 0.18) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse 8,5 bis 10,5 M [3]
Radius 5 bis 6 R [3]
Leuchtkraft

(8700) L [4]

Effektive Temperatur (25700) K [4]
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungη Centauri
Córdoba-DurchmusterungCD −41° 8917
Bright-Star-Katalog HR 5440 [1]
Henry-Draper-KatalogHD 127972 [2]
Hipparcos-KatalogHIP 71352 [3]
SAO-KatalogSAO 225044 [4]
Tycho-KatalogTYC 7814-3706-1[5]
2MASS-Katalog2MASS J14353043-4209281[6]
Weitere Bezeichnungen FK5 537

Eta Centauri ist ein Stern im Sternbild Centaurus. Er hat eine scheinbare Helligkeit von +2,31 mag und gehört der Spektralklasse B2 Ve an. Seine Entfernung von der Erde beträgt ungefähr 306 Lichtjahre (94 Parsecs). Der Stern ist weniger als 20 Millionen Jahre alt.

Eta Centauri hat ca. den 5 bis 6-fachen Radius der Sonne und besitzt zwischen 8,5 und 10,5 Sonnenmassen. Seine Masse liegt also sehr nah an der Grenze, zwischen der Masse, bei der ein Stern zu einem Weißen Zwerg wird, und der, bei der er in einer Supernova endet. Eta Centauri ist ein sehr schnell rotierender Stern, am Äquator beträgt seine Rotationsgeschwindigkeit ungefähr 310 Kilometer pro Sekunde, was dazu führt, dass er sich in weniger als einem Tag einmal um sich selbst dreht.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i eta Cen. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 16. September 2018.
  2. a b eta Cen. In: VSX. AAVSO, abgerufen am 16. September 2018.
  3. a b c eta Cen. In: STARS. Jim Kaler, abgerufen am 16. September 2018.
  4. a b L. A. Balona, W. A. Dziembowski: Excitation and visibility of high-degree modes in stars. In: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society. 309, Nr. 1, Oktober 1999, S. 221–232. bibcode:1999MNRAS.309..221B. doi:10.1046/j.1365-8711.1999.02821.x.