Eva-Maria Lemke (Journalistin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eva-Maria Lemke auf der re:publica’17 in Berlin
Lemke bei einem Interview für den rbb auf der re:publica’18 in Berlin

Eva-Maria Lemke (* 1982 in Ost-Berlin) ist eine deutsche Journalistin und Moderatorin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eva-Maria Lemke wuchs in Stralsund auf.

Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft und Journalistik in Gießen und Leipzig arbeitete Lemke als freie Autorin für Printmedien und Radiosender. Nach einem Volontariat beim NDR wurde sie als freie Autorin und Moderatorin im Kulturbereich aktiv, u. a. bei Deutschlandradio Kultur und dem ARD-Magazin ttt – titel, thesen, temperamente. Für die ZDF-Sendung WISO wurde sie als Reisereporterin tätig. Von Frühjahr 2014 bis Frühjahr 2015 moderierte sie das ZDF-Morgenmagazin. Vom 18. Mai 2015 bis zum 6. Januar 2018 präsentierte sie im Wechsel mit Daniel Bröckerhoff das ZDF-Nachrichtenmagazin heute+.[1]

Im Februar 2018 wechselte Lemke zum rbb. Dort moderiert sie seitdem im Wechsel mit Cathrin Böhme und Sascha Hingst die Abendschau[2] und seit dem 12. Februar 2018 gemeinsam mit Hingst vertretungsweise das ARD-Mittagsmagazin.

Seit Januar 2019 moderiert Lemke im Ersten das politische Fernsehmagazin Kontraste.[3]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eva-Maria Lemke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biografie: Eva-Maria Lemke: ZDF Presseportal. 23. Dezember 2015, abgerufen am 18. Mai 2018.
  2. Eva-Maria Lemke moderiert Berliner „Abendschau“ im rbb Fernsehen. Abgerufen am 18. Mai 2018.
  3. https://www.rbb-online.de/unternehmen/presse/presseinformationen/unternehmen/2018/10/20181016-lemke-moderiert-im-neuen-jahr-kontraste.html
  4. Eva-Maria Lemke. In: axel-springer-preis.de