Färöischer Fußballpokal 1963

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Färöische Fußballpokal 1963 wurde zum neunten Mal ausgespielt. Im Endspiel, welches im Gundadalur-Stadion in Tórshavn auf Kunstrasen ausgetragen wurde, siegte Titelverteidiger HB Tórshavn mit 7:1 gegen B36 Tórshavn und konnte den Pokal somit zum fünften Mal gewinnen.

HB Tórshavn und B36 Tórshavn belegten in der Meisterschaft die Plätze eins und drei, dadurch erreichte HB Tórshavn das Double.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnahmeberechtigt waren folgende drei Mannschaften der Meistaradeildin:

Meistaradeildin

B36 Torshavn.svg   B36 Tórshavn

HB Torshavn.svg   HB Tórshavn

TB Tvoroyri Logo.svg   TB Tvøroyri

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für den Pokal waren alle Erstligisten zugelassen, KÍ Klaksvík nahm jedoch nicht teil. Alle Runden wurden im K.-o.-System ausgetragen.

Qualifikationsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis


B36 Tórshavn 3:2  TB Tvøroyri

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paarung HB Tórshavn HB TórshavnB36 Tórshavn B36 Tórshavn
Ergebnis 7:1
Stadion Gundadalur, Tórshavn
Tore ?

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]