Färöischer Fußballpokal 1991

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Färöische Fußballpokal 1991 fand zwischen dem 30. März und 14. August 1991 statt und wurde zum 37. Mal ausgespielt. Im Endspiel, welches im Gundadalur-Stadion in Tórshavn auf Kunstrasen ausgetragen wurde, siegte B36 Tórshavn mit 1:0 gegen HB Tórshavn und konnte den Pokal somit zum zweiten Mal gewinnen. Zudem nahm B36 Tórshavn dadurch an der Vorrunde vom Europapokal der Pokalsieger 1992/93 teil.

B36 Tórshavn und HB Tórshavn belegten in der Meisterschaft die Plätze zwei und sechs. Mit Skála ÍF erreichte ein Zweitligist das Viertelfinale. Titelverteidiger KÍ Klaksvík schied hingegen in der 1. Runde aus.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnahmeberechtigt waren folgende 21 A-Mannschaften der vier färöischen Ligen:

1. Deild 2. Deild 3. Deild

B36 Torshavn.svg   B36 Tórshavn

B68 Toftir.svg   B68 Toftir

GI Gota.svg   GÍ Gøta

HB Torshavn.svg   HB Tórshavn

KÍ Klaksvík Logo.svg   KÍ Klaksvík

MB-1905-Logo.svg   MB Miðvágur

NSI Runavik.svg   NSÍ Runavík

SÍ Sumba.gif   SÍ Sumba

TB Tvoroyri Logo.svg   TB Tvøroyri

VB Sumba.svg   VB Vágur

B71 sandur.svg   B71 Sandur

If fuglafjordur.svg   ÍF Fuglafjørður

Coats of arms of None.svg   ÍF Streymur

LIF Leirvik.gif   LÍF Leirvík

Royn Hvalba.png   Royn Hvalba

SI Sorvagur.gif   SÍ Sørvágur

SÍF Sandavágur.gif   SÍF Sandavágur

Skala IF.svg   Skála ÍF

AB Argir.svg   AB Argir

Coats of arms of None.svg   EB Eiði

Logo Fram Tórshavn.gif   Fram Tórshavn

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elf ausgeloste Mannschaften waren für die 2. Runde gesetzt. Die verbliebenen Teams spielten in einer Runde die restlichen fünf Teilnehmer aus. Alle Runden wurden im K.-o.-System ausgetragen. Erstmals konnte sich der Pokalsieger für die Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger, welcher 1992/93 ausgespielt wurde, qualifizieren.

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Partien der 1. Runde fanden am 30. März statt. Zuvor sollten diese bereits am 28. März ausgetragen werden, wurden jedoch allesamt verschoben.

Ergebnis
B68 Toftir 1:1 n. V. (1:1, 1:0)
(5:4 i. E.)
 B71 Sandur
HB Tórshavn 6:2 (2:0)  Royn Hvalba
ÍF Fuglafjørður 1:5 (?:?)  GÍ Gøta
KÍ Klaksvík 1:2 (?:?)  SÍF Sandavágur
MB Miðvágur 1:4 (1:1)  VB Vágur

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Partien der 2. Runde fanden am 1. April statt.

Ergebnis
AB Argir 00:2 (0:0)  HB Tórshavn
B36 Tórshavn 10:0 (2:0)  SÍ Sørvágur
Fram Tórshavn 02:7 (1:4)  B68 Toftir
ÍF Streymur 01:2 (?:?)  TB Tvøroyri
LÍF Leirvík 00:2 (?:?)  GÍ Gøta
NSÍ Runavík 02:2 n. V. (1:1, 0:1)
(4:2 i. E.)
 VB Vágur
SÍ Sumba 03:0 (?:?)  EB Eiði
Skála ÍF 01:0 (0:0)  SÍF Sandavágur

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Viertelfinalpartien fanden am 26. April statt.

Ergebnis
B68 Toftir 1:3 (1:2)  NSÍ Runavík
SÍ Sumba 2:3 n. V. (2:2, 1:0)  HB Tórshavn
Skála ÍF 1:6 (0:3)  B36 Tórshavn
TB Tvøroyri 3:2 n. V. (2:2, 2:0)  GÍ Gøta

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hinspiele im Halbfinale fanden am 9. Mai und 5. Juni statt, die Rückspiele am 5. und 19. Juni.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
HB Tórshavn 2:2
(3:2 i. E.)
  TB Tvøroyri 1:1 (1:1) 1:1 n. V. (1:1, 1:0)
NSÍ Runavík 1:2  B36 Tórshavn 11:0 (0:0)1 20:2 n. V. (0:1, 0:0)2
1 Die Partie sollte ursprünglich am 9. Mai ausgetragen werden, wurde jedoch auf den 5. Juni verschoben.
2 Die Partie sollte ursprünglich am 5. Juni ausgetragen werden, wurde jedoch auf den 19. Juni verschoben.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paarung B36 Tórshavn B36 TórshavnHB Tórshavn HB Tórshavn
Ergebnis 1:0 (1:0)
Datum 14. August 1991
Stadion Gundadalur, Tórshavn
Schiedsrichter Niklas á Líðarenda (Norðragøta)
Tore 1:0 Bergur Magnussen
B36 Tórshavn Egin H. Høgnesen – Dánjal Petur Johansen, Tummas Eli Hansen (C)Kapitän der Mannschaft, Sofus Clementsen, Petur Amon Dalbø, Karl Arni Egholm – Jens Kristian Hansen, Jákup Símun Simonsen, Kári Reynheim – Kári Gullfoss, Bergur Magnussen
Trainer: Petur Simonsen
HB Tórshavn Kaj Leo Johannesen (C)Kapitän der Mannschaft – Grímur Vang, Jan Dam, Niels Pauli Jacobsen, Niels Suni Poulsen – Ingi Rasmussen, Bogi Dam, Rói Árting, Leivur Holm – Gunnar Mohr, Uni Arge
Trainer: Jógvan Norðbúð
Gelbe Karten Gelbe Karten Dánjal Petur Johansen, Sofus Clementsen, Jákup Símun Simonsen – Jan Dam


Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Spieler Verein Tore
1 Gunnar Mohr HB Tórshavn 08

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]