Farchtensee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Farchtensee
IMG 3049 Farchtensee.JPG
Geographische Lage Gailtaler Alpen
Zuflüsse Grundwasser, kleine Gerinne[1]
Abfluss Über kleinere Gewässer in die Drau
Orte oder Städte am Ufer Unbewohnt
Orte oder Städte in der Nähe Paternion
Daten
Koordinaten 46° 40′ 59″ N, 13° 28′ 0″ OKoordinaten: 46° 40′ 59″ N, 13° 28′ 0″ O
Farchtensee (Kärnten)
Farchtensee
Höhe über Meeresspiegel 985 m ü. A.
Fläche 11,716 8 ha
Volumen 0,54 Mio. m³dep1
Maximale Tiefe 8,3 m
Mittlere Tiefe 4,6 m
Einzugsgebiet 8,64 km²
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-VOLUMENVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MED-TIEFEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-EINZUGSGEBIET

Der Farchtensee ist ein See in den Gailtaler Alpen, nahe dem Weißensee. Der See liegt weitgehend unverbaut in einem Landschaftsschutzgebiet mit 190 ha Fläche (LGBl. Nr. 85/1970)[1]. Sein Einzugsgebiet beträgt ca. 8,64 km².

An Fischarten nachgewiesen sind[1]:

Der See beherbergt Kärntens höchstes Edelkrebsvorkommen (Astacus astacus)[1].

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d http://www.kis.ktn.gv.at/167223_DE-