Feuer & Flamme – Mit Feuerwehrmännern im Einsatz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelFeuer & Flamme – Mit Feuerwehrmännern im Einsatz
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)seit 2017
Produktions-
unternehmen
SEO Entertainment im Auftrag des WDR[1]
Längeca. 45 Minuten
Episoden18 in 2+ Staffeln
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich
GenreDokumentation
Erstausstrahlung15. Mai 2017 auf WDR Fernsehen

Feuer & Flamme – Mit Feuerwehrmännern im Einsatz ist eine deutsche Doku-Reihe, die erstmals ab dem 15. Mai 2017 immer montags im WDR Fernsehen ausgestrahlt wurde. Sie ist ein Ableger der belgischen Serie „Helden van Hier“[2].

Inhalt und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außenansicht Zentrale Feuer- und Rettungswache 2 (ZFRW Gelsenkirchen)

In der Doku-Reihe werden echte Berufsfeuerwehrmänner der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen (Staffel 1 und 2) und der Berufsfeuerwehr Bochum (Staffel 3) bei ihrem Alltag und ihren Einsätzen begleitet. Dabei tragen einige Kräfte eine Body-Cam, um einen möglichst authentischen Eindruck zu vermitteln. Kommentiert wird die Reihe nur von Feuerwehrmännern, die bei den Einsätzen mit vor Ort waren;[3][4] einen Kommentar aus dem Off bzw. von externen Sprechern gibt es nicht.

Sowohl der visuell-gestalterische, als auch der dramaturgische Aufbau einer Folge entsprechen weitestgehend dem belgischen Vorbild, welches von der belgischen Produktionsfirma Geronimo hergestellt wird und in Belgien, den Niederlanden und Österreich (synchronisiert) ausgestrahlt wird.[2]

Weiterhin bestehen Ähnlichkeiten mit dem deutschen Format Local Heroes.[5]

Das Team Gelsenkirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende Tabelle zeigt die Feuerwehrleute auf, die während der ersten Staffel die Einsätze kommentieren und deren Tätigkeiten bei der Feuerwehr bzw. beim Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Name[6] Tätigkeiten
Tobi Gruppenführer, Notfallsanitäter und Rettungstaucher, Ausbilder an der Feuerwehr- und Rettungsschule
Thorsten Gruppenführer, Rettungsassistent und Lehrrettungstaucher, Realbrandausbilder
Danny Feuerwehrmann, Rettungssanitäter, Rettungstaucher
Thomas Feuerwehrmann, Notfallsanitäter, Rettungstaucher
Dennis Gruppenführer, Rettungsassistent, Lehrrettungstaucher
Stefan Feuerwehrmann, Rettungsassistent
Mathias Zugführer
Hacki Gruppenführer, Notfallsanitäter, Rettungstaucher, Atemschutzgerätewart, Realbrandausbilder
Philip Feuerwehrmann, Rettungssanitäter, Rettungstaucher
Roland Gruppenführer, Lehrrettungstaucher

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Filmteam begleitete fünf Monate lang die Einsatzkräfte der Zentralen Feuer- und Rettungswache in Gelsenkirchen-Buer. Es kamen bis zu 20 Kameras an einem Drehort zum Einsatz und es entstanden während der Dreharbeiten über 1000 Stunden Videomaterial. Speziell für diese Produktion wurden besonders hitzeresistente und robuste Kameras angefertigt, welche die Feuerwehrleute bei ihrem Einsatz nicht beeinträchtigten.[7][8] In der zweiten Staffel wurden die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Buer und Heßler von einem 20-köpfigen Filmteam, welches im Schichtsystem arbeitete, begleitet.[9][10] Die dritte Staffel wird seit Juni 2019 an den Feuerwachen 2 und 3 in Bochum gedreht.

Ausstrahlung und Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Staffel der Serie wurde ab dem 15. Mai 2017 montags im Abendprogramm des WDR ausgestrahlt. Sie erreichte bei der Kernzielgruppe der 35- bis 55-Jährigen einen Marktanteil von 7,1 %, was damit über dem Senderschnitt lag, ebenso ist eine starke Resonanz auf dem hauseigenen YouTube-Kanal zu verzeichnen.[11]

Aufgrund der überwältigenden Resonanz sollte ab Herbst 2017 eine zweite Staffel produziert und ab dem Frühjahr 2018 ausgestrahlt werden.[3][12] Jedoch wurde im Januar 2018 bekannt, dass es zu Verzögerungen beim Drehbeginn kommt und daher noch nicht mit den Dreharbeiten begonnen wurde.[13] Die Dreharbeiten für die zweite Staffel begannen dann schließlich am 3. März 2018.[14] Ab dem 21. Januar 2019 wurde die zweite Staffel im WDR ausgestrahlt.[15]

Der WDR kündigte eine dritte Staffel mit einer neuen Feuerwache aus dem Ruhrgebiet an.[1] Im Mai 2019 wurde bekannt gegeben, dass eine dritte Staffel mit der Berufsfeuerwehr Bochum in Bearbeitung ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b WDR will "Feuer & Flamme" mit neuer Wache fortsetzen. Abgerufen am 27. März 2019.
  2. a b Helden van Hier: Door het Vuur. In: Wikipedia. 17. Mai 2019 (wikipedia.org [abgerufen am 3. Juni 2019]).
  3. a b Feuerwehrmagazin online „Feuer & Flamme“: WDR-Doku-Reihe wird fortgesetzt. Abgerufen am 18. Juli 2017.
  4. Feuerfeste Authentizität. 29. Mai 2017, abgerufen am 4. Februar 2019.
  5. Auch DMAX begleitet Feuerwehrleute mit Bodycams. 21. Dezember 2017, abgerufen am 11. Januar 2019.
  6. Im Einsatz bei "Feuer & Flamme". Abgerufen am 4. Februar 2019.
  7. Feuer & Flamme. Abgerufen am 4. Februar 2019.
  8. "Feuer und Flamme": Blaulicht-Report mal anders. 15. Mai 2017, abgerufen am 4. Februar 2019.
  9. Feuer & Flamme. 10. Januar 2019, abgerufen am 4. Februar 2019.
  10. Die Feuer- und Rettungswachen. Abgerufen am 6. Februar 2019.
  11. Fortsetzung für die Feuerwehr, abgerufen am 18. Juli 2017.
  12. Feuer & Flamme - WDR. Abgerufen am 18. Juli 2017.
  13. WAZ: Zweite Staffel „Feuer und Flamme“ wurde noch nicht gedreht, abgerufen am 9. Januar 2018.
  14. gelsenkirchen.de: 2. Staffel "Feuer & Flamme": Dreharbeiten haben begonnen abgerufen am 14. Mai 2018
  15. Feuer & Flamme 2. Staffel ab 21. Januar 2019. 4. Dezember 2018, abgerufen am 5. Dezember 2018.