Fleischhof Rasting

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fleischhof Rasting GmbH
RastingNEU.tif
Rechtsform GmbH
Gründung 1964
Sitz Meckenheim, Nordrhein-Westfalen
Leitung Wolfgang Ehret, Thomas Kerkenhoff, Dirk Neuhaus, Ralf Poéll, Stephan Steves,
Mitarbeiter 920
Umsatz 463 Mio. EUR (2015)
Branche Fleischwarenindustrie
Website www.rasting.de
Stand: 2017 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2017

Die Fleischhof Rasting GmbH (kurz: RASTING), ist ein Lebensmittelunternehmen mit Sitz im nordrhein-westfälischen Meckenheim bei Bonn[1] und einem weiteren Betrieb in Essen.[2] Das Unternehmen ist einer der größten Fleischverarbeitungsbetriebe in NRW und gehört als Tochterunternehmen zur genossenschaftlich geprägten EDEKA Rhein-Ruhr[3]. Zweck des Unternehmens ist die Versorgung der Fleisch- und Fischabteilungen der EDEKA-Märkte und Marktkauf im Vertriebsgebiet Rhein-Ruhr[4] mit einem Vollsortiment an frischen Fleisch- und Wurstwaren sowie Fisch.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ursprüngliche Metzgerei „RASTING“ wurde im Jahre 1888 in Bad Godesberg durch den Gründer Balthasar Rasting eröffnet. In der Nachkriegszeit ab 1946 hat RASTING geschäftliche Kontakte zum Lebensmitteleinzelhandel aufgebaut.

Das Unternehmen wurde aufgrund fehlender Nachfolge durch die Familie RASTING im Jahr 1964 an die EDEKA verkauft und wird seitdem als 100iges-Tochterunterehmen und Marke für qualitativ hochwertige Fleisch- und Wursterzeugnisse weitergeführt. Die Qualitätsphilosophie des Gründers wird bis heute weitergelebt.

Wichtige Meilensteine in der Unternehmensgeschichte sind[6]:

  • 1950 erste Zusammenarbeit mit EDEKA-Mittelrhein
  • 1964 Gründung der Rasting GmbH & Co. KG und Bezug der Produktionsstätten am Schlachthof in Bonn
  • 1983-84 Neubau und Umzug im Industriepark Kottenforst in Meckenheim, da die räumlichen Kapazitäten am Standort Bonn ausgeschöpft waren
  • 1994 Erweiterung Zerlegung und Verpackung am Standort Meckenheim
  • 1999 Fusion mit dem Fleischhof Essen der EDEKA Ruhr-Emscher
  • 2004 Erweiterung der Logistik des Betriebes Meckenheim um 4.000 m²
  • 2009 Erweiterung der Logistik des Betriebes Essen um 10.000 m²
  • Der "RASTING-Truck"
    2013 Start der Fischvermarktung[7]
  • 2014 Erweiterung des Betriebs Meckenheim und Verlagerung des Handelswarenbereichs
  • 2014 Ausbau der Fischvermarktung durch Inbetriebnahme eines Fischumpackbetriebes am Standort Essen und Erweiterung des Betriebs für eine neue Kistenwäsche

Mitgliedschaften und Zertifizierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fleischhof RASTING GmbH ist Mitglied im Bundesverband der Fleischwarenindustrie[8]. Unter den Normen der ISO 9001 erhielt das Unternehmen 1993 das erste Zertifikat in der deutschen Fleischwarenindustrie mit dem Qualitätsmanagementsystem „Rasting-Qualitätssicherungs-System“ (kurz: „RAQUASIS“). 1998 erhielt Rasting als erstes deutsches Unternehmen für das entwickelte System zur einfachen Rückverfolgung von Rindfleisch („RAQUASIS–RIND–SYSTEM“) die uneingeschränkte Zulassung durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Das Unternehmen verfügt über Zertifizierungen nach folgenden Zertifizierungsstandards[9]:

sowie im Bereich Energiemanagement:

Darüber hinaus fördert das Unternehmen die Initiative Tierwohl[10].

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 30. Mai 1985 erhielt das Unternehmen den Bundesehrenpreis in Gold, nachdem es bereits die vorherigen zehn Jahre ununterbrochen mit dem Bundespreis ausgezeichnet wurde[11].

Im Jahr 1999 erhielt das Unternehmen den „Förderpreis Logistik“ des Verein Deutscher Ingenieure für die „papierlose/beleglose Abwicklung der Logistikkette von der Bestellung bis zur Anlieferung beim Kunden“.

Der in Kooperation mit der Georg Utz GmbH entwickelte Mehrwegtransportbehälter für Fischprodukte wurde im Jahr 2014 mit dem pro-K-Award ausgezeichnet. [12]

Des Weiteren hat RASTING den DLG-Preis für langjährige Produktqualität - Schinken & Wurst erhalten der jährlich vergeben wird.[13]

Kunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kunden der Fleischhof RASTING GmbH sind Einzelhandelsgeschäfte von EDEKA und Marktkauf, die der EDEKA Rhein-Ruhr angeschlossen sind. Sie werden an 6 Tagen pro Woche mit frischen Fleisch- und Wurstwaren aus Eigenproduktion sowie Handelswaren und Fischprodukten beliefert. Der Fuhrpark beläuft sich auf ca. 80 LKWs.[14] Die Kommissionierung erfolgt über Nacht, wobei je nach Auftragslage ca. 20-30.000 E3-Kisten kommissioniert und ausgeliefert werden. Die Fleisch- und Fischabteilungen beziehen täglich frische Waren von RASTING. Dem Frische-Prinzip folgend können die Waren entsprechend dem erwarteten Bedarf in kleinstmöglichen Bestelleinheiten geordert werden.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2008 wurde die FG Frischwaren Georgsmarienhütte GmbH über die Fleischhof RASTING GmbH abgewickelt. Dies geschah im Zuge von Restrukturierungsmaßnahmen bei der Marktkauf-Übernahme durch den Edeka-Verbund.[15]

Einige große Fleischfabrikanten fühlten sich im Jahr 2013 von Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) nach einer Erhebung seines Ministeriums zu den Arbeitsbedingungen in der Fleischbranche zu Unrecht an den Pranger gestellt. Das Unternehmen RASTING in Meckenheim wurde vom Minister dafür gelobt, dass die Firma keine Werkverträge abschließt.[16][17]


Weblinks

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesstadt Bonn: Stadt Bonn - Der Jahreswirtschaftsbericht 2016 liegt vor. Abgerufen am 30. Juni 2017 (deutsch).
  2. Standorte - Rasting.de. Abgerufen am 30. Juni 2017 (de-de).
  3. Rasting. Abgerufen am 30. Juni 2017 (deutsch).
  4. Die EDEKA-Regionalgesellschaften. Abgerufen am 30. Juni 2017 (deutsch).
  5. ok: Fleisch-Marketing_03_2015. Abgerufen am 28. Juni 2017.
  6. Unternehmen - Rasting.de. Abgerufen am 28. Juni 2017 (de-de).
  7. Lebensmittel Praxis: Edeka Rhein-Ruhr: Fleischhof Rasting vermarktet Fisch. Abgerufen am 28. Juni 2017.
  8. BVDF - Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie e.V.: Der Verband | Mitglieder |. Abgerufen am 28. Juni 2017 (deutsch).
  9. Zertifizierung - Rasting.de. Abgerufen am 28. Juni 2017 (de-de).
  10. Tierwohl und Tiergesundheit - Rasting.de. Abgerufen am 28. Juni 2017 (de-de).
  11. Qualitätsstandards / Auszeichnungen - Rasting.de. Abgerufen am 28. Juni 2017 (de-de).
  12. Neuer Fischbehälter von Utz gewinnt den pro-K award 2015 | Die Utz Gruppe. Abgerufen am 28. Juni 2017 (deutsch).
  13. DLG e.V. - DLG-Preis für langjährige Produktqualität - Schinken und Wurst. Abgerufen am 30. Juni 2017 (deutsch).
  14. CSB - Fleischhof Rasting. Abgerufen am 28. Juni 2017 (deutsch).
  15. Schluss. Aus. Vorbei. (noz.de [abgerufen am 28. Juni 2017]).
  16. F. Klask , P. Seidel und H. Riemenschneider: Schlachthöfe: Kritik erbost Fleischhersteller. In: Kölner Stadt-Anzeiger. (ksta.de [abgerufen am 28. Juni 2017]).
  17. Unternehmen in Bonn - Gewerkschaft kritisiert Anstieg von Leiharbeitern. In: General-Anzeiger Bonn. 18. Oktober 2016 (general-anzeiger-bonn.de [abgerufen am 28. Juni 2017]).