Bangor International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Flughafen Bangor)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bangor International Airport
Bangor-International-Aerial.jpg
Kenndaten
ICAO-Code KBGR
IATA-Code BGR
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 5 km westlich von Bangor
Straße Interstate 95
Basisdaten
Eröffnung 1927
Betreiber Stadt Bangor
Terminals 1
Passagiere 518.838[1] (2015)
Luftfracht 892 t[1] (2015)
Flug-
bewegungen
41.029[1] (2015)
Start- und Landebahn
15/33 3487 m × 61 m Asphalt

Der Bangor International Airport ist der Flughafen der Stadt Bangor im US-Bundesstaat Maine.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der regelmäßige Flugverkehr auf dem 1927 als Godfrey Field eröffneten Flugplatz begann 1931:[2] Boston-Maine Airways, eine durch Boston and Maine Railroad und Bangor and Aroostook Railroad gegründete Fluggesellschaft, richtete eine Verbindung zwischen Bangor und Boston, mit Zwischlandung in Portland, ein.[2] Ab 1937 verfügte der Flugplatz über eine Befeuerung und konnte auch Nachtflüge abfertigen.[2]

Noch vor dem Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg wurde der Flugplatz als Bangor Army Air Field an das United States Army Air Corps übertragen und für militärische Flüge nach Europa genutzt.[2] 1942 wurde der Name in Dow Army Airfield und 1947, nach Gründung der United States Air Force, in Dow Air Force Base geändert.[2] Die heutige Start- und Landebahn wurde 1958 errichtet, um den Flughafen für den Boeing B-52-Bomber nutzen zu können und war damals die längste Bahn östlich des Mississippi.[2] Parallel zur militärischen Nutzung führte Northeast Airlines in den 1950er und 1960er Jahren Linienflüge nach Boston und New York durch.[2]

1968 wurde die Dow Air Force Base geschlossen und im folgenden Jahr durch die Stadt Bangor als Bangor International Airport wiedereröffnet.[2] In den 1970er und 1980er Jahren wurde der Flughafen vor allem als Zwischenlandung auf Verbindungen zwischen der amerikanischen Westküste und Zielen in Europa, Mexiko und der Karibik genutzt – während das Flugzeug aufgetankt wurde konnten die Passagiere die Einreise- und Zollkontrolle passieren.[2] Auch Condor Flugdienst und LTU nutzten in dieser Zeit den Flughafen Bangor.[2]

Im Golfkrieg, Irakkrieg und während des SFOR-Einsatzes kehrten mehr als eine halbe Million Soldaten über den Flughafen Bangor in die USA zurück.[2]

Ab 2005 war der Flughafen einer der Notlandeplätze für das Space Shuttle.[3]

Betrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Bangor International Airport bestehen Linienflugverbindungen zu Zielen innerhalb der Vereinigten Staaten.[4] Da der Flughafen Bangor für Flüge aus Europa der erste erreichbare US-Flughafen ist werden Flüge bei Terrorismus-Verdacht, medizinischen Notfällen, schlechter Witterung, technischen Zwischenfällen oder Problemen mit betrunkenen Passagieren häufig zum Flughafen Bangor umgeleitet. Aus diesem Grund wird Bangor auch bei Auslieferungsflügen von Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen aus Europa als Tankstopp angeflogen.[5]

Der Flughafen in der Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bangor International Airport ist der Haupthandlungsort von Stephen Kings Novelle "Langoliers".

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bangor International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c North America Airport Rankings. ACI-NA.org, abgerufen am 2. Mai 2017 (englisch).
  2. a b c d e f g h i j k The history of Bangor International Airport (Englisch) Bangor International Airport. Abgerufen am 16. Oktober 2011.
  3. Sam Savage: NASA Puts BIA on Shuttle Landing List. Red Orbit, 9. August 2005, abgerufen am 8. Februar 2017 (englisch).
  4. Airlines (Englisch) Bangor International Airport. Abgerufen am 17. Oktober 2011.
  5. Maine airport plays key role for no-fly diverted flights (Englisch) USA Today. 20. Mai 2005. Abgerufen am 17. Oktober 2011.