Flughafen Kittilä

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flughafen Kittilä
Tower mit altem Terminal
Kenndaten
ICAO-Code EFKT
IATA-Code KTT
Koordinaten
67° 42′ 4″ N, 24° 50′ 49″ OKoordinaten: 67° 42′ 4″ N, 24° 50′ 49″ O
196 m (643 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 5 km nördlich von Kittilä,
15 km südlich von Levi (Finnland)
Straße Hauptstraße 79 (Rovaniemi-Muonio)
Basisdaten
Eröffnung 1983
Betreiber Finavia
Passagiere 257.545 (2016)[1]
Luftfracht 9 t (2012) [2]
Flug-
bewegungen
1628 Landungen (2012)
Start- und Landebahn
16/34 2500 m × 45 m Asphalt

Der Flughafen Kittilä ist ein Flughafen in Finnisch-Lappland.

Er befindet sich im hohen Norden Finnlands beim gleichnamigen Hauptort der Gemeinde Kittilä. Die Fluggesellschaften Finnair, SAS Scandinavian Airlines und Norwegian Air Shuttle unterhalten regelmäßige Flugverbindungen von Kittilä nach Helsinki, im Winterflugplan bestehen auch Linienflüge nach Turku, Tampere und Ivalo. In den Wintermonaten wird Kittilä zudem von verschiedenen Charterfluggesellschaften auch aus dem Ausland angeflogen, die über Kittilä Touristen in die Skiresorts Levi und Ylläs befördern. Ab Dezember 2015 bietet Lufthansa eine saisonale Verbindung zum finnischen Flughafen von München an.[3] Für den Winter 2017 plant Germania eine Direktverbindung nach Düsseldorf.[4]

Vorfälle und Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Am 27. Juni 2006 wurde ein großer Teil des Passagierterminals bei einem Großbrand zerstört, darunter auch ein Teil eines erst wenige Monate zuvor in Betrieb genommenen Erweiterungsbaus. Der Flugbetrieb musste für einige Tage eingestellt werden, für den weiteren Betrieb wurden zwei behelfsmäßige Terminals in Containern errichtet. Der Wiederaufbau des Terminals wurde Ende 2007 abgeschlossen.

Am 4. Januar 2018 starb ein Pilot der Skyline Aviation beim Walkaround um seine Gulfstream G150.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kittilä Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik von Flughafenbetreiber Finavia: Anzahl an Fluggästen im Jahr 2016. (Nicht mehr online verfügbar.) In: finavia.fi. Finavia, ehemals im Original; abgerufen am 11. Mai 2017 (PDF; 81 KB, englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/dxww91gv4d0rs.cloudfront.net (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. http://www.finavia.fi/files/finavia/matkustajat_eng_pdf/0_INET_matk_lentoasemittain_EN_joulu07.pdf@1@2Vorlage:Toter Link/www.finavia.fi (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Lufthansa Adds Winter Munich – Kittila Service from Dec 2015. airlineroute, 10. April 2015, abgerufen im 13. April 2015 (englisch).
  4. Streckenankündigungen