Francesco Gabriele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Francesco Gabriele
Personalia
Geburtstag 20. Januar 1977
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1984–? FC Solothurn
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
FC Solothurn
FC Grenchen
Stationen als Trainer
Jahre Station
2009–2012 Team Aargau U-18
2011–2012 FC Baden
2012 AC Bellinzona
2013–2014 FC Thun (Co-Trainer)
2014 FC Lausanne-Sport
2014–2015 FC Wil
2016–2017 FC Wohlen
2017–2018 Schweiz U19
2018– Schweiz U20
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Francesco Gabriele (* 20. Januar 1977) ist ein italienischer Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Juniorenkarriere begann Gabriele beim FC Solothurn Nach einer kurzen Karriere als Spieler beendete er seine Karriere mit 22 Jahren.[1]

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gabriele begann seine Trainerkarriere bei der Juniorengruppierung Team Aargau und dem FC Baden. Ersteres Nachwuchsprojekt hatte er selbst lanciert.[2] Es kam zu einer kurzen Amzeit bei der AC Bellinzona. Nach elf Spielen wurde er vor der Winterpause durch Martin Andermatt ersetzt, obwohl Gabriele in den besagten Spielen 25 Punkte errungen hatte. Grund dafür waren wohl interne Konflikte im Verein.[3] Gabriele wechselte zum FC Thun dort blieb er für eine Saison Co-Trainer unter Urs Fischer.[4] Bei Lausanne-Sport wurde er aber im Oktober bereits nach elf Runden entlassen.[5] Im November übernahm er bereits das Traineramt beim FC Wil.[6] Nachdem der Abstand zum Tabellenletzten FC Biel-Bienne nach einer 4:1 Niederlage in Winterthur nur noch einen Punkt betrug, wurde Gabriele in Wil entlassen und durch den ehemaligen türkischen Internationalen Erdal Keser ersetzt.[7]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gabriele studierte nach Abschluss des Gymnasiums Betriebswirtschaftslehre. Gabriele ist verheiratet und hat zwei Kinder.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Rencontre avec Francesco Gabriele (Memento des Originals vom 25. Mai 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lausanne-sport.ch auf Lausanne-Sport.ch, abgerufen am 9. November 2014 (auf französisch).
  2. Ein Solothurner will Lausanne wieder salonfähig machen, auf Aargauerzeitung.ch, abgerufen am 9. November 2014.
  3. Die Liga, die gute Produkte liefert, auf Tageswoche.ch, abgerufen am 9. November 2014.
  4. Francesco Gabriele verlässt Thun auf fcthun.ch, abgerufen am 6. November 2014.
  5. Trainer von Lausanne-Sport entlassen Tagblatt.ch, abgerufen am 6. November 2014.
  6. Francesco Gabriele neuer Cheftrainer beim FC Wil auf SRF.ch, abgerufen am 6. November 2014.
  7. Abstiegs-Alarm! FC Wil entlässt Trainer Gabriele Blick.ch, abgerufen am 25. Mai 2014.