Franco Davín

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Franco Davín Tennisspieler
Franco Davín
Franco Davín Ende der 1980er Jahre
Nation: ArgentinienArgentinien Argentinien
Geburtstag: 11. Januar 1970
Größe: 173 cm
Gewicht: 64 kg
1. Profisaison: 1986
Rücktritt: 1997[1]
Spielhand: Links
Preisgeld: 1.108.860 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 153:155
Karrieretitel: 3
Höchste Platzierung: 30 (8. Oktober 1990)
Doppel
Karrierebilanz: 11:28
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 255 (9. September 1991)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Franco Davín (* 11. Januar 1970 in Pehuajó, Buenos Aires) ist ein ehemaliger argentinischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner Karriere gewann er die Turniere von St. Vincent (1989), Palermo (1990) und Bukarest (1994). Seine beste Notierung in der ATP-Weltrangliste im Einzel erreichte er am 8. Oktober 1990 mit Platz 30; im Doppel wurde er am 9. September 1991 auf Rang 255 geführt. Insgesamt erspielte er ein Preisgeld von 1.108.860 US-Dollar. Sein letztes Match als Profi bestritt Davín im Februar 1997 bei einem Challenger-Turnier in Punta Del Este in Uruguay.[2]

Später war er unter anderem Kapitän der argentinischen Davis-Cup-Mannschaft.[3] Seit Mitte 2008 trainierte er den argentinischen Tennisprofi Juan Martín del Potro.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Franco Davín – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La última volea: Davin le dio franco al tenis (old.clarin.com.ar vom 3. Juli 1997, abgerufen am 6. August 2014)
  2. Letztes Turnier von Franco Davín (atpworldtour.com, abgerufen am 5. August 2014)
  3. Canada-Argentinien 21. bis 23. Juli 2000 auf www.daviscup.com
  4. "Delpo's ad: Landing a blow for Argentina", ESPN Sports vom 15. September 2009, abgerufen am 9. September 2011