Franco Semioli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Franco Semioli
Franco Semioli 2.jpg
Semioli 2007 im Trikot des AC Florenz
Spielerinformationen
Geburtstag 20. Juni 1980
Geburtsort CirièItalien
Größe 177 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
Torino Calcio
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–2003 Torino Calcio 21 0(1)
1999–2000 → Salernitana Calcio  (Leihe) 23 0(0)
2002 → Ternana Calcio  (Leihe) 12 0(0)
2002–2003 → Vicenza Calcio  (Leihe) 31 0(2)
2003–2007 Chievo Verona 133 (10)
2007–2009 AC Florenz 42 0(2)
2009–2012 Sampdoria Genua 47 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1998 Italien U-17 5 0(3)
1998–1999 Italien U-18 12 0(6)
1999–2001 Italien U-20 7 0(1)
2006–2007 Italien 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. Februar 2012

Franco Semioli (* 20. Juni 1980 in Ciriè (TO), Italien) ist ein italienischer Fußballspieler. Er spielt meist im rechten offensiven Mittelfeld.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Semioli startete seine Karriere im Jahr 1998 bei Torino Calcio, wo er als Jugendspieler den Sprung in die erste Mannschaft schaffte und 1998/99 in der Serie B debütierte. Er kam insgesamt allerdings nur auf zwei Einsätze. 1999/2000 wurde er an Salernitana Calcio verliehen, wo er Stammspieler war. Im Sommer 2000 kaufte Inter Mailand 50 % seiner Transferrechte. Zur Spielzeit 2000/01 kehrte Semioli nach Turin zurück, absolvierte 16 Partien und stieg mit dem Toro in die Serie A auf. Im Januar 2002 wurde er, nach drei Spielen in der Serie A, zu Ternana Calcio in die Serie B verliehen. Dort konnte er sich jedoch nicht durchsetzen und stieg mit der Mannschaft am Saisonende in die Serie C1 ab. Die Spielzeit 2002/03 verbrachte Franco Semioli, wiederum leihweise, bei Vicenza Calcio, wo er nach einem schwierigen Saisonstart den Durchbruch schaffte. Er absolvierte 32 Partien und erregte die Aufmerksamkeit einiger Serie-A-Klubs.

Im Sommer 2003 wechselte Franco Semioli zur AC Chievo Verona, die Torino Calcio seine Transferrechte abkauften. Dort erspielte er sich schnell einen Stammplatz und bestritt in vier Jahren insgesamt 133 Serie-A-Spiele. Ab 2005 gehörte er dem Veroneser Klub zu 100 %.

Zur Saison 2007/08 wechselte er für ca. 6,3 Mio. Euro zum AC Florenz, wo er einen langfristigen Vertrag bis zum 30. Juni 2011 unterzeichnete. Doch bereits 2009 wechselte er zu Serie-A-Konkurrenten Sampdoria Genua, mit dem er 2010/11 in die Serie B abstieg.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Franco Semioli bestritt seit 1998 insgesamt 24 Juniorenländerspiele für Italien. Am 16. August 2006 debütierte er unter Roberto Donadoni beim 0:2 gegen Kroatien in der italienischen A-Nationalmannschaft. Bisher bestritt er insgesamt drei Länderspiele.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Franco Semioli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien