Friedrich-Bödecker-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Friedrich-Bödecker-Preis wird alle zwei Jahre vom Friedrich-Bödecker-Kreis für besondere Leistungen auf dem Gebiet der neueren deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur vergeben. Der nach Friedrich Bödecker benannte Preis ist derzeit mit 2.000 Euro dotiert.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Notizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. für den Anrich Verlag in Kevelaer; zum Preis ein Gespräch von ihm mit Mirjam Pressler in: Autorenbegegnungen. 50 Jahre Leseförderung durch den Friedrich-Bödecker-Kreis. Hgg. Insa Bödecker, Herbert Somplatzki. Königshausen & Neumann, Würzburg 2004, S. 290–297