Fußball-Weltmeisterschaft 1962/England

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Symbolische Darstellung der Flaggen von Ungarn und Großbritannien auf einer ungarischen Sonderbriefmarke von 1962 zur Fußball-Weltmeisterschaft in Chile. Anstelle der Flagge von Großbritannien wäre die Flagge Englands richtig gewesen, da es im Fußball keine britische Nationalmannschaft gibt.

Austragungen der englischen Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1962

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 EnglandEngland England 16:2 7
2 PortugalPortugal Portugal 9:7 3
3 LuxemburgLuxemburg Luxemburg 5:21 2
Luxemburg - England 0:9
Portugal - England 1:1
England - Luxemburg 4:1
England - Portugal 2:0

Englisches Aufgebot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dem ursprünglichen 22-Mann-Aufgebot wurden Gordon Banks von Leicester City und Derek Kevan „auf Abruf“ belassen und sollten nicht nach Chile mitgenommen werden, während Spieler Jimmy Adamson als Assistent von Trainer Walter Winterbottom mit vor Ort war. Kurz vor Turnierbeginn wurde der ursprünglich nicht berücksichtigte Bobby Moore nachnominiert und Banks anschließend wieder gestrichen.[1]

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore Platzverweise
Torhüter
1 Ron Springett EnglandEngland Sheffield Wednesday 22.07.1935 4 0 0
12 Alan Hodgkinson EnglandEngland Sheffield United 16.08.1936 0 0 0
Abwehrspieler
2 Jimmy Armfield EnglandEngland FC Blackpool 21.09.1935 4 0 0
3 Ray Wilson EnglandEngland Huddersfield Town 17.12.1934 4 0 0
15 Maurice Norman EnglandEngland Tottenham Hotspur 08.05.1934 4 0 0
16 Bobby Moore EnglandEngland West Ham United 12.04.1941 4 0 0
21 Don Howe EnglandEngland West Bromwich Albion 12.10.1935 0 0 0
Mittelfeldspieler
4 Bobby Robson EnglandEngland West Bromwich Albion 18.02.1933 0 0 0
5 Peter Swan EnglandEngland Sheffield Wednesday 08.10.1936 0 0 0
6 Ron Flowers EnglandEngland Wolverhampton Wanderers 28.07.1934 4 2 0
14 Stan Anderson EnglandEngland AFC Sunderland 27.02.1934 0 0 0
20 George Eastham EnglandEngland FC Arsenal 23.09.1936 0 0 0
22 Jimmy Adamson EnglandEngland FC Burnley 04.04.1929 0 0 0
Stürmer
7 John Connelly EnglandEngland FC Burnley 18.07.1938 0 0 0
8 Jimmy Greaves EnglandEngland Tottenham Hotspur 20.02.1940 4 1 0
9 Gerry Hitchens ItalienItalien Inter Mailand 08.10.1934 2 1 0
10 Johnny Haynes (C)Kapitän der Mannschaft EnglandEngland FC Fulham 17.10.1934 4 0 0
11 Bobby Charlton EnglandEngland Manchester United 11.10.1937 4 1 0
13 Derek Kevan EnglandEngland West Bromwich Albion 06.03.1935 0 0 0
17 Bryan Douglas EnglandEngland Blackburn Rovers 27.05.1934 4 0 0
18 Roger Hunt EnglandEngland FC Liverpool 20.07.1938 0 0 0
19 Alan Peacock EnglandEngland FC Middlesbrough 29.10.1937 2 0 0
Trainer
EnglandEngland Walter Winterbottom 31.03.1913

Spiele der englischen Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Ungarn 1957Ungarn Ungarn 8:2 5
2 EnglandEngland England 4:3 3
3 ArgentinienArgentinien Argentinien 2:3 3
4 Bulgarien 1948Bulgarien Bulgarien 1:7 1
  • Ungarn 1957Ungarn Ungarn – EnglandEngland England 2:1 (1:0)

Stadion: Estadio El Teniente (Rancagua)

Zuschauer: 7.938

Schiedsrichter: Horn (Niederlande)

Tore: 1:0 Tichy (17.), 1:1 Flowers (60.) 11m, 2:1 Albert (61.)

  • EnglandEngland England – ArgentinienArgentinien Argentinien 3:1 (2:0)

Stadion: Estadio El Teniente (Rancagua)

Zuschauer: 9.794

Schiedsrichter: Reginato (Chile)

Tore: 1:0 Flowers (17.) 11m, 2:0 Charlton (42.), 3:0 Greaves (67.), 3:1 Sanfilippo (81.)

  • EnglandEngland England – Bulgarien 1948Bulgarien Bulgarien 0:0

Stadion: Estadio El Teniente (Rancagua)

Zuschauer: 5.700

Schiedsrichter: Blavier (Belgien)

Tore: keine

In der Gruppe 4 überzeugte besonders die junge ungarische Mannschaft, die vor allem gegen England (2:1) und Bulgarien (6:1) brillierte. Die Stars bei den technisch überzeugenden Magyaren waren Torwart Grosics (letzter Spieler aus dem 54er Team) und der großartige junge Mittelstürmer Florian Albert. Als Albert gegen Argentinien fehlte, reichte es prompt nur zu einem 0:0. Derweil sicherte sich England mit Ach und Krach den zweiten Platz, wobei das Torverhältnis gegenüber Argentinien entschied. Beim 3:1-Erfolg gegen die Gauchos zeigten die Engländer, bei den Jimmy Greaves und Bobby Charlton dominierten, ihre beste Leistung.

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

17.736 Estadio Sausalito (Viña del Mar) Brasilien 1960Brasilien Brasilien EnglandEngland England Schwinte (Frankreich) 3:1 (1:1) 1:0 Garrincha (31.)
1:1 Hitchens (38.)
2:1 Vavá (53.)
3:1 Garrincha (59.)

In Viña del Mar trafen Brasilien und England aufeinander. Ein überragender Rechtsaußen Garrincha war der Matchwinner in einer Begegnung, in der die Brasilianer erstmals voll überzeugen konnten. Garrinchas zwei Tore und ein Treffer von Vavá bei einem Gegentor zum 1:1 von Hitchens, dem Mittelstürmer von Inter Mailand, bedeuteten das 3:1 und den Einzug des Favoriten ins Halbfinale.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „England in Chile 1962“ (England Football Online)