Galina Jurjewna Jenjuchina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Galina Jurjewna Jenjuchina (* 1. Oktober 1959 in Krasnojarsk) ist eine ehemalige sowjetische Bahnradsportlerin.

1989 wurde Galina Jurjewna Jenjuchina Vize-Weltmeisterin im Sprint, fünf Jahre später errang sie den Titel der Weltmeisterin. Bei den Bahn-Weltmeisterschaften 1995 wurde sie Vize-Weltmeisterin im 500-Meter-Zeitfahren. 1991 sowie 1992 wurde sie jeweils Zweite beim Sprint-Klassiker Grand Prix de Paris.

Bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona startete Jenjuchina im Sprint und belegte Platz fünf.

Weblinks[Bearbeiten]