Game Night

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Produktion und Rezeption.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Filmdaten
Deutscher TitelGame Night
OriginaltitelGame Night
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2018
Länge100 Minuten
AltersfreigabeFSK 12[1]
Stab
RegieJohn Francis Daley,
Jonathan Goldstein
DrehbuchMark Perez
ProduktionJason Bateman,
John Davis,
James Garavente,
John Fox
MusikCliff Martinez
KameraBarry Peterson
SchnittJamie Gross,
Gregory Plotkin,
David Egan
Besetzung

Game Night ist eine US-amerikanische Thriller-Filmkomödie von John Francis Daley und Jonathan Goldstein mit Jason Bateman und Rachel McAdams in den Hauptrollen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die passionierten Spieler Max und Annie treffen sich bei einem Wettbewerb, verlieben sich ineinander und heiraten kurz darauf. Während Max und Annies Spielabend mit ihren Freunden Ryan, Kevin und seiner Frau Michelle, taucht Max’ erfolgreicher, aber eingebildeter Bruder Brooks in einer Corvette Stingray auf und erzählt allen eine peinliche Geschichte über Max aus ihrer Kindheit. Annie findet Brooks auch extrem unangenehm und verspricht, zu Max zu halten, um den Snob bei dem bevorstehenden Spielabend in Brooks’ gemietetem Haus zu besiegen.

Als die Gäste ankommen, einschließlich Ryans neuer Flamme Sarah, sagt Brooks, dass er ein interaktives Rollenspiel am Start hat und dem Sieger seine Stingray als Gewinn winkt. Nach einer Weile brechen zwei maskierte Männer ein, die Brooks überfallen und angreifen. Die Gäste, die glauben, dass es ein Teil des Spiels ist, schauen tatenlos zu. Nachdem Brooks aus dem Haus gezerrt wird, beginnen die Paare, das Geheimnis mit den Hinweisen zu lüften.

Max und Annie verfolgen Brooks mit der GPS-Position seines Handys zu einer schäbigen Bar. Mit einer Pistole, die Brooks während des Kampfes zurückgelassen hat, verschaffen sie sich den Zugang zum Lagerraum, in dem Brooks gefangen gehalten wird. Nachdem Annie fälschlicherweise die Waffe abfeuert und Max in den Arm schießt, bestätigt sich die Echtheit der Gefahr. Die drei entkommen, und Brooks gibt zu, seinen Lebensunterhalt damit zu verdienen, als Hehler und Schmuggler verschiedene Dinge auf dem Schwarzmarkt zu kaufen und zu verkaufen.

Diesmal hat er ein Fabergé-Ei einem Mann entwendet, der als Bulgare bekannt ist, aber einem Mann gehört, der das Pseudonym Marlon Freeman benutzt. Max findet heraus, dass Marlon Freeman in Wirklichkeit Donald Anderton heißt und erfährt die Adresse seiner Villa. Die Gruppe um Max und Annie durchsucht das Haus, als Ryan das Ei plötzlich in einem Safe entdeckt. Die Gruppe entkommt mit dem Ei, bricht es aber versehentlich während der Fahrt. Das Ei entpuppt sich als eine Fälschung, sie entdecken aber eine Liste mit Namen darin.

Auf einer Brücke warten Brooks und seine Entführer auf die Übergabe, die für die Freunde eher ungünstig verläuft. Bevor die Gruppe getötet wird, werden sie von Gary gerettet, ihrem ehemaligen Freund, dem in die Brust geschossen wird. Gary enthüllt dann, dass er das ganze Szenario mit den beiden Entführern, auch Schauspielern, vorgetäuscht hat, um sie dazu zu bringen, ihn zu den Spielabenden wieder einzuladen. Max und Annie nehmen Brooks Corvette, folgen dem Bulgaren bis zum Flughafen und hindern ihn dabei, in seinem Jet abzuheben.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dreharbeiten begannen im April 2017 in Atlanta, Georgia.

In Deutschland war der Filmstart am 1. März 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Game Night. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen