Garry Rodrigues

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Garry Rodrigues
Garry Rodrigues 2013 Catalonia.jpg
Garry Rodrigues (2013)
Personalia
Name Garry Mendes Rodrigues
Geburtstag 27. November 1990
Geburtsort RotterdamNiederlande
Größe 173 cm
Position Flügelspieler (links)
Junioren
Jahre Station
2004–2007 Feyenoord Rotterdam
2007–2009 Real Sport Clube (Massamá)
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2010 XerxesDZB 15 0(2)
2011 Rostocker FC 0 0(0)
2011–2012 FC Boshuizen 12 0(1)
2012–2013 ADO Den Haag 0 0(0)
2012–2013 → FC Dordrecht (Leihe) 20 0(5)
2013–2014 Lewski Sofia 36 (14)
2014–2015 FC Elche 42 0(3)
2015–2017 PAOK Thessaloniki 38 0(9)
2017–2019 Galatasaray Istanbul 61 (13)
2019– Ittihad FC 9 0(1)
2019– → Fenerbahçe Istanbul (Leihe) 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2013– Kap Verde 24 0(4)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 20. Juli 2019

2 Stand: 20. Juli 2019

Garry Mendes Rodrigues (* 27. November 1990 in Rotterdam) ist ein kap-verdischer Fußballspieler, der für Fenerbahçe Istanbul spielt

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Garry Rodrigues spielte während seiner Jugend drei Jahre bei Feyenoord Rotterdam und wechselte 2007 nach Portugal zu Real Sport Clube. Nach zwei Jahren kehrte Rodrigues in die Niederlande zurück und unterschrieb bei XerxesDZB. Es folgten Transfers zum Rostocker FC und FC Boshuizen. Im Sommer 2012 verpflichtete ihn der Erstligist ADO Den Haag und wurde noch vor dem ersten Spieltag an den FC Dordrecht ausgeliehen.

Für Dordrecht gab der Linskaußenspieler sein Debüt am 10. August 2012 gegen den FC Emmen. Sein erstes Tor gelang ihm, zwei Wochen später, gegen den FC Den Bosch. Für den FC Dordrecht erzielte Rodrigues in 20 Spielen fünf Tore. Im Februar 2013 wechselte er zu Lewski Sofia. Dort wurde er zum Stammspieler und erzielte drei Tore bei 14 Erstligaeinsätzen. In der Hinrunde der Saison 2013/14 spielte Rodrigues seine bis dahin torreichste Saison. In der bulgarischen 1. Liga machte er elf Tore, im Pokal waren es drei. Seine Leistungen machten auf ihn aufmerksam.

Am 27. Januar 2014 unterschrieb Garry Rodrigues beim FC Elche. Beim FC Elche kam der kap-verdische Fußballspieler auf 42 Erstligaeinsätze. Am 31. Juli 2015 löste er seinen Vertrag bei denen Spaniern auf wechselte nach Griechenland zu PAOK Saloniki.

Während der Winterpause der Saison 2016/17 wechselte Rodrigues zu Galatasaray Istanbul.[1] Rodrigues erhielt bei den Gelb-Roten einen Vertrag bis zum 31. Mai 2021. PAOK Thessaloniki erhielt eine Ablöse von 3,5 Millionen Euro. Beim nächsten Wechsel des Spielers kommen weitere 20 % dazu, falls Galatasaray eine Ablösesumme erhält.

Rodrigues kam in zwei Jahren für Galatasaray Istanbul zu 61 Ligapartien und erzielte 13 Tore. In der Winterpause 2018/19 wechselte der Flügelspieler für eine Ablösesumme von 10,25 Millionen US-Dollar nach Saudi-Arabien zu Ittihad FC.[2] Im Juli 2019 wurde er für zwei Jahre an Fenerbahçe Istanbul verliehen.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Garry Rodrigues gab sein Debüt für die Kapverdische Fußballnationalmannschaft am 14. August 2013 in einem Freundschaftsspiel gegen Gabun. Rodrigues gehörte zum Kader von Kap Verde bei der Afrikameisterschaft 2015. Während der Gruppenphase kam er zu einem Einsatz und zwar bei der Partie gegen Sambia.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. galatasaray.org: Garry Rodrigues Galatasaray'da (abgerufen am 10. Januar 2017)
  2. galatasaray.org: Profesyonel Futbolcumuz Garry Mendes Rodrigues'in Transferi Hakkında, abgerufen am 6. Januar 2019.
  3. Fenerbahçe Istanbul: Welcome Garry Rodrigues. Abgerufen am 11. Oktober 2019 (englisch).