Gemeinde Skënderaj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Komuna e Skënderajt
Opština Srbica/Општина Србица
GjakovaDeçanDragashPrizrenFerizajFushë KosovaGjilanDrenasGračanicaHan i ElezitPejaIstogJunikKaçanikKamenicaKamenicaKlinaKlokotLeposavićLipjanMalishevaMamushaMitrovica e JugutSeverna Kosovska MitrovicaŠtrpceNovo BrdoObiliqPartešPodujevaPristinaPristinaRahovecRanilugShtimeSkënderajSuharekaVitiaVushtrriaZubin PotokZvečanAlbanienNordmazedonienMontenegroSerbienLage der Gemeinde Skënderaj im Kosovo (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Staat Kosovo
Bezirk Mitrovica
Verwaltungssitz Skënderaj
Fläche 378 km²
Einwohner 50.858 (2011)
Bevölkerungsdichte 135 Einwohner/km²
Kfz-Kennzeichen 02
Bürgermeister Bekim Jashari
Postanschrift Komuna e Skënderajt
Rruga 28 Nëntori
41000 Skënderaj
Webpräsenz

Die Gemeinde Skënderaj (albanisch Komuna e Skënderajt, serbisch Општина Србица Opština Srbica) ist eine Gemeinde im Kosovo. Sie liegt im Bezirk Mitrovica. Verwaltungssitz ist die Stadt Skënderaj.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Skënderaj befindet sich im Zentrum des Kosovo. Im Südosten grenzt die Gemeinde an die Gemeinde Drenas, im Südwesten an die Gemeinde Klina, im Nordosten an Vushtrria und Mitrovica sowie im Norden an Zubin Potok und im Nordwesten an die Gemeinde Istog. Die Fläche beträgt 378 km². Zusammen mit den Gemeinden Mitrovica Nord und Süd, Vushtrri, Leposavić, Zubin Potok und Zvečan bildet die Gemeinde den Bezirk Mitrovica.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volkszählung aus dem Jahr 2011 ergab für die Gemeinde Skënderaj eine Einwohnerzahl von 50.858,[1] davon bezeichneten sich 50.685 als Albaner, 50 als Serben, 42 als Bosniaken, zehn als Aschkali und sieben als Angehörige anderer Nationalitäten. 50.704 deklarierten sich als Muslime, 52 als Serbisch-orthodox, sieben Personen gaben an, römisch-katholisch zu sein, 24 gaben keine Antwort oder waren konfessionslos.

Zensus 1948 1953 1961 1971 1981 1991 2011
Einwohner[2] 23.774 26.166 30.308 36.650 46.927 55.471 50.858
Ethnie Albaner Serben Türken Bosniaken Aschkali Balkan-Ägypter Andere Unbekannt
Einwohner[3] 50.685 50 612 42 10 1 5 60
Religion Muslime Orthodoxe Katholiken Atheisten Andere Unbekannt
Einwohner[4] 50.704 52 7 5 8 63

Administration und Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legislative[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat (albanisch Kuvendi i Komunës, serbisch Скупштина општине Skupština opštine) übernimmt legislative Funktionen und muss unter anderem über den Haushaltsplan abstimmen. Er besteht in Skënderaj laut Statut aus 31 Mitgliedern.[5] 26 davon gehören der Partia Demokratike e Kosovës (PDK) an, die im zentralen Kosovo ihre größten Hochburgen hat. Drei Gemeinderäte sind Mitglieder der Lidhja Demokratike e Dardanisë (LDD) und je einer gehört der Aleanca Kosova e Re (AKR) bzw. der Lidhja Demokratike e Kosovës (LDK) an.[6]

Exekutive[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit den letzten Kommunalwahlen von 2017 ist Bekim Jashari (unabhängig) Bürgermeister.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kosovo population. Abgerufen am 23. Oktober 2017.
  2. Tim Bespyatov: Kosovo censuses. In: Population statistics of Eastern Europe. Abgerufen am 21. Januar 2018 (englisch).
  3. Tim Bespyatov: Ethnic composition of Kosovo 2011. In: Population statistics of Eastern Europe. Abgerufen am 21. Januar 2018 (englisch).
  4. Tim Bespyatov: Religious composition of Kosovo 2011. In: Population statistics of Eastern Europe. Abgerufen am 21. Januar 2018 (englisch).
  5. Kuvendi i Komunës (Gemeinderat). (Nicht mehr online verfügbar.) Offizielle Internetseite der Großgemeinde Skënderaj, archiviert vom Original am 30. Januar 2017; abgerufen am 21. Mai 2013 (albanisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kk.rks-gov.net
  6. Ergebnisse der Wahlen zu den Gemeinderäten im Kosovo 2009. (Nicht mehr online verfügbar.) Zentrale Wahlkommission des Kosovo, archiviert vom Original am 1. November 2013; abgerufen am 21. Mai 2013 (albanisch, PDF-Datei, 282 kB). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kqz-ks.org
  7. Der Bürgermeister von Skenderaj gratuliert zum neuen Jahr 2018. Abgerufen am 15. Januar 2018 (albanisch).