Gianni Giacomini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gianni Giacomini, 1979

Gianni Giacomini (* 18. August 1958 in Cimadolmo, Treviso) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer und Weltmeister.

1978 wurde Gianni Giaocomini Militär-Weltmeister im Straßenrennen, im Jahr darauf errang er den Weltmeistertitel bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1979 im niederländischen Valkenburg. 1980 belegte er mit dem italienischen Straßenvier bei den Olympischen Spielen in Moskau den fünften Platz und den 18. Platz im Einzel-Straßenrennen. 1981 wurde er Profi, konnte sich aber aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht etablieren.[1] 1983 beendete er seine Karriere.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gianni Giacomini auf tuttobiciweb.it

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]