Evert Dolman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Evert Dolmann Straßenradsport
Evert Dolman (1968)
Evert Dolman (1968)
Zur Person
Vollständiger Name Evert Gerardus Dolman
Spitzname Eef
Geburtsdatum 22. Februar 1946
Sterbedatum 12. Mai 1993
Nation NiederlandeNiederlande Niederlande
Disziplin Straße
Karriereende 1973
Wichtigste Erfolge
Olympische Sommerspiele
1964 Gold – Mannschaftszeitfahren
UCI-Straßen-Weltmeisterschaften der Amateure
1966 Weltmeister – Straßenrennen
Letzte Aktualisierung: 10. Mai 2019
Evert Dolman während des WM-Rennens auf dem Nürburgring (1966)

Evert „Eef“ Gerardus Dolman (* 22. Februar 1946 in Rotterdam; † 12. Mai 1993 in Dordrecht) war ein niederländischer Radrennfahrer, Olympiasieger und Weltmeister.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio errang Evert Dolman im Alter von 18 Jahren die Goldmedaille im Mannschaftszeitfahren mit dem niederländischen Team (Gerben Karstens, Jan Pieterse und Bart Zoet). Bei den Straßen-Weltmeisterschaften 1966 auf dem Nürburgring wurde Evert Dolman Weltmeister der Amateure.

1964 wurde Dolman, genannt „Eef“, niederländischer Straßenmeister bei den Amateuren, 1968 bei den Profis. 1965 gewann er die Ronde van Noord-Holland, 1967 eine Etappe der Vuelta a España, 1971 (als dritter Niederländer) die Flandern-Rundfahrt – diesen Sieg empfand er fünf Jahre nach seinem WM-Sieg als einen seinen größten Triumphe. Viermal nahm er an der Tour de France teil, seine beste Platzierung in der Gesamtwertung war Rang 32 im Jahr 1970.

1967 gewann Evert Dolman die niederländische Straßenmeisterschaft, wurde jedoch im Zuge von ersten Dopingtests wegen Dopings disqualifiziert. In der Folge wurde er in den Zeitungen so stark kritisiert, dass er beschloss, nie wieder zu dopen. Im Jahr darauf ging er „mit Wut im Bauch“ bei den Straßen-Weltmeisterschaften auf dem Nürburgring an den Start und gewann. Seine Konkurrenten sagten, niemals sei er besser gefahren.[1]

1973 beendete Evert Dolman wegen chronischer Schmerzen seine Radsport-Karriere. Er starb im Alter von 47 Jahren an der Pick-Krankheit.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1964
1965
1966
1967
1968
  • Dutch Championship Sweater.jpg Niederländischer Meister – Straßenrennen
1969
1970
1971

Grand-Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 1967 1968 1969 1970 1971 1972
Pink jersey Giro d’Italia
Yellow jersey Tour de France 56 49 32 83
red jersey Vuelta a España 54 30 DNF 36

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fred van Slogteren: Wielerhelden van Oranje, Nieuwegein 2003, ISBN 90-77072-42-X. S. 73–75.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Evert Dolman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fred van Slogteren: Evert Dolman, de derde Nederlander die de Ronde van Vlaanderen won! In: wielersport.slogblog.nl. Abgerufen am 10. Mai 2019.
  2. Van Slogteren, Wielerhelden van Oranje, S. 75.