UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1979

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1979 fanden am 22., 25. und 26. August im niederländischen Valkenburg statt.

Die südliche Teil der Provinz Limburg befände sich im „WM-Rausch“, so das Urteil der deutschen Fachzeitschrift Radsport. Man erwarte Hunderttausende Zuschauer zu den Wettkämpfen, und in der Tat kamen sonntags, zum Rennen der Profis 230 000 Fans nach Valkenburg. Die Autobahn Maastricht-Heerlen, die schon zuvor als Rennstrecke für das Mannschaftszeitfahren gedient hatte, war aus diesem Grund zum Teil gesperrt und zum Parkplatz umfunktioniert worden.

Das Feld der Profis umfasste 114 Fahrer, von denen 44 im Ziel ankamen. Die 16 Kilometer lange Rundstrecke musste 17-mal bewältigt werden einschließlich des berüchtigten Caubergs. Der Deutsche Dietrich Thurau, der kurz zuvor die Deutschland-Rundfahrt 1979 gewonnen hatte, war als einer der Favoriten angereist, musste sich jedoch im Zielspurt dem Niederländer Jan Raas beugen.

Im Straßenrennen der Amateure waren 175 Fahrer aus 33 Nationen am Start, von denen sich 114 platzieren konnten; bei den Frauen waren 61 Sportlerinnen gemeldet, von denen 57 ins Ziel kamen. Als zweitbeste Deutsche hinter der WM-Dritten Beate Habetz platzierte sich die erst 15-jährige Ines Varenkamp auf Rang neun, die auch jüngste Teilnehmer der Wettbewerbe war.

Im Mannschaftszeitfahren wurde erstmals das Team aus der DDR Weltmeister. Der westdeutsche Straßenvierer landete auf Platz 10. Im Großen und Ganzen waren die Sportler des Bundes Deutscher Radfahrer „sang- und klanglos untergegangen“, befand der Radsport.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßeneinzelrennen über 64 km

Platz Athletin Land Zeit
1 Petra de Bruin NiederlandeNiederlande NED 1:43:57 h
2 Jenny De Smet BelgienBelgien BEL gleiche Zeit
3 Beate Habetz DeutschlandDeutschland DEU 1:44:23 h

Männer - Profis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßeneinzelrennen über 274,8 km

Platz Athlet Land Zeit
1 Jan Raas NiederlandeNiederlande NED 7:03:09 h
2 Dietrich Thurau DeutschlandDeutschland DEU gleiche Zeit
3 Jean-René Bernaudeau FrankreichFrankreich FRA gleiche Zeit

Männer (Amateure)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßeneinzelrennen über 178,8 km

Platz Athlet Land Zeit
1 Gianni Giacomini ItalienItalien ITA 4:19:26 h
2 Jan Jankiewicz Polen 1944Polen POL gleiche Zeit
3 Bernd Drogan Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 4:19:27 h

Mannschaftszeitfahren über 100 km

Platz Land Athleten Zeit
1 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR Bernd Drogan/Hans-Joachim Hartnick/
Andreas Petermann/Falk Boden
1:58:29 h
2 Polen 1944Polen POL Jan Jankiewicz/Czesław Lang/
Stefan Ciekanski/Witold Plutecki
2:00:33 h
3 NorwegenNorwegen NOR Geir Digerud/Morten Saether/
Jostein Wilmann/Hans-Peter Odegaard
2:00:42 h

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]