Gil García

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Gil García
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Gil García (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-León
Provinz: Ávila
Koordinaten 40° 18′ N, 5° 36′ WKoordinaten: 40° 18′ N, 5° 36′ W
Höhe: 1145 msnm
Fläche: 15,0 km²
Einwohner: 36 (1. Jan. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 2,4 Einw./km²
Postleitzahl: 5693
Gemeindenummer (INE): 05085 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch
Bürgermeister: Pedro Miguel García Sánchez (PP)
Lage der Gemeinde
Gil García.png

Gil García ist eine spanische Gemeinde in der Provinz Ávila der Autonomen Region Kastilien-León.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gil García befindet sich in der Sierra de Gredos, nördlich der Grenze zu der Extremadura, auf 1145 m NN. Bekannt ist der Ort durch seinen Blick auf die Nordwand der Sierra de Gredos.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es herrscht kontinentales Klima mit milden Sommern.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gil García ist politisch der Gemeinde El Barco de Ávila zugeordnet und gehört dem Gerichtsbezirk Piedrahita an.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist durch Viehzucht geprägt. Der Tourismus spielt eine untergeordnete Rolle.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Romanische Kirche

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 20. Januar: San Sebastian
  • 20. August: Großes Tanz- und Volksfest

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).