Gordon Greenidge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gordon Greenidge
Spieler-Informationen
Name Cuthbert Gordon Greenidge
Batting-Stil Right-hand batsman
Bowling-Stil Right-arm medium/off-break
Spielerrolle Opening Batsman
Internationale Spiele
Nationalmannschaft West Indies Cricket Team West Indies
Test-Debüt (cap 150) 22. November 1974 v Indien Indien
Letzter Test 27. April 1991 v Australien Australien
ODI-Debüt (cap 16) 11. Juni 1975 v Pakistan Pakistan
Letztes ODI 25. Mai 1991 v England England
Nationale Mannschaften
Jahre Mannschaft
1973–1991 Barbados
1990 Scotland
1970–1987 Hampshire
1987 MCC
Karriere-Statistiken
Spielform Test ODI FC LA
Spiele 108 128 523 440
Runs (Gesamt) 7.558 5.134 37.354 16.349
Batting Average 44,72 45,03 45,88 40,56
100s/50s 19/34 11/31 92/183 33/94
Highscore 226 133* 273* 186*
Bälle 26 60 955 286
Wickets 1 18 2
Bowling Average 45,00 26,61 105,50
5 Wickets in Innings 0 1 0
10 Wickets im Spiel 0 0 0
Beste Bowlingleistung 1/21 5/49 1/21
Catches/Stumpings 96/– 45/– 516/– 172/–
Quelle: CricketArchive, 14 Mai 2016

Sir Cuthbert Gordon Greenidge KCMG MBE (* 1. Mai 1951 in Black Bess, St Peter, Barbados) ist ein ehemaliger Cricketspieler aus Barbados, der für das Team der West Indies spielte.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gordon Greenidge spielte als opening Batsman. Zusammen mit Desmond Haynes bildete er eins der erfolgreichsten Startschlagmännergespanne aller Zeiten. Für das Team der West Indies nahm Greenidge an 108 Testmatches teil, bei denen er insgesamt 7558 Runs (44.72 Runs pro Wicket) erzielte. Bei seinem Testdebüt gegen Indien in Bangalore im November 1974 erzielte er in seinem ersten Testinnings 93 Runs und im zweiten Innings mit 109 Runs sein erstes Century.[1] Zudem bestritt Gordon Greenidge während seiner Karriere 128 One-Day International Cricket Matches (ODIs) für das Team der West Indies, bei denen er insgesamt 5134 Runs (45.03 Runs pro Wicket) erzielte.[2] Greenidge nahm mit den West Indies an drei Cricket Weltmeisterschaften (1975, 1979 und 1983) teil. Bei allen drei Turnieren erreichte er mit seinem Team das Finale, von denen zwei gewonnen werden konnten (1975 und 1979).

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gordon Greenidge wurde 1977 zu einem der fünf Wisden Cricketers of the Year gewählt. Im Jahr 2009 wurde er in die ICC Hall of Fame aufgenommen. Beim Cricket World Cup 1999 war Greenidge Trainer der Mannschaft aus Bangladesch.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. West Indies tour of India, 1st Test: India v West Indies at Bangalore, Nov 22-27, 1974 (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 18. Mai 2016.
  2. a b Gordon Greenidge - Hall of Famers (englisch) ICC. Abgerufen am 18. Mai 2016.