Graeme Gilmore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Graeme Gilmore Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 29. Juni 1945
Nation AustralienAustralien Australien
Disziplin Straße / Bahn
Wichtigste Erfolge

MaillotAustralia.PNG Australischer Meister - Straßenrennen 1967

Infobox zuletzt aktualisiert: 6. Juni 2011

Graeme Gilmore (* 29. Juni 1945 in Melbourne) ist ein ehemaliger australischer Radrennfahrer.

Schon im Alter von 17 Jahren wurde Graeme Gilmore Profi-Rennfahrer. Nachdem er 1967 Australischer Meister im Straßenrennen geworden war, kam er nach Europa, um hauptsächlich Sechstagerennen zu fahren. Insgesamt startete er bei 101 Sechstagerennen, von denen er zwölf gewann. Unter seinen Partnern waren Patrick Sercu, Dieter Kemper und Klaus Bugdahl.

1977 beendete Gilmore seine Radsport-Karriere, kehrte nach Australien zurück und eröffnete einen Baustoffhandel. Er ist der Vater des Sechstagefahrers Matthew Gilmore, der in Belgien geboren wurde, und ein Schwager des Radrennfahrers Tom Simpson.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roger De Maertelaere: De Mannen van de Nacht. 100 jaar Zesdaagsen. Eeklo, Eecloonaar 2000, ISBN 90-74128-67-X, S. 160.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]