Gutenthal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gutenthal
Gemeinde Morbach
Wappen von Gutenthal
Koordinaten: 49° 47′ 28″ N, 7° 5′ 36″ O
Einwohner: 450 (2019)
Eingemeindung: 31. Dezember 1974
Postleitzahl: 54497
Vorwahl: 06533
Gutenthal (Rheinland-Pfalz)
Gutenthal

Lage von Gutenthal in Rheinland-Pfalz

Gutenthal (2014)
Gutenthal (2014)

Gutenthal ist ein Dorf und Ortsbezirk der verbandsfreien Gemeinde Morbach im Hunsrück in Rheinland-Pfalz. Er hat etwa 450 Einwohner (2019).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt südwestlich von Morbach an der Hunsrückhöhenstraße. Zu Gutenthal gehört auch der Wohnplatz Auf der Heide.[1] Nachbarorte sind im Nordosten Morbach selbst, sowie die Gemeindeteile Hoxel und Wolzburg im Süden, Odert im Westen und Weiperath im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gutenthal wurde erstmals im Jahre 1272 urkundlich im Zusammenhang mit einer Verpfändung an den Vogt von Hunolstein erwähnt.[2]

Das Linke Rheinufer wurde 1794 im ersten Koalitionskrieg von französischen Revolutionstruppen besetzt. Von 1798 bis 1814 war Gutenthal ein Teil der Französischen Republik (bis 1804) und anschließend des Napoleonischen Kaiserreichs, zugehörig dem Saardepartement. Auf dem Wiener Kongress (1815) kam die Region an das Königreich Preußen, der Ort wurde 1816 dem Regierungsbezirk Trier, Bürgermeisterei Morbach (ab 1927 Amt Morbach, ab 1968 Verbandsgemeinde Morbach) zugeordnet.

Nach dem Ersten Weltkrieg gehörte das Gebiet zum französischen Teil der Alliierten Rheinlandbesetzung. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Gutenthal innerhalb der französischen Besatzungszone Teil des damals neu gebildeten Landes Rheinland-Pfalz.

Am 31. Dezember 1974 wurde aus der bis dahin eigenständige Ortsgemeinde Gutenthal mit zu diesem Zeitpunkt 418 Einwohnern und den anderen 18 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Morbach die verbandsfreie Gemeinde Morbach (Einheitsgemeinde) gebildet.[3]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsbezirk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gutenthal ist gemäß Hauptsatzung einer von 19 Ortsbezirken der Gemeinde Morbach. Er wird politisch von einem Ortsbeirat und einem Ortsvorsteher vertreten.[4]

Der Ortsbeirat von Gutenthal besteht aus sieben Mitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsvorsteher als Vorsitzendem.[5]

Christian Haase wurde am 25. September 2019 Ortsvorsteher von Gutenthal. Da bei der Direktwahl am 26. Mai der einzige Bewerber keine ausreichende Mehrheit erreicht hatte, und für eine angesetzte Wiederholungswahl kein Wahlvorschlag eingereicht wurde, oblag die Neuwahl dem Ortsbeirat. Dieser entschied sich einstimmig für Haase.[6][7][8]

Haases Vorgänger Lorenz Gemmel hatte das Amt von 2004 bis 2019 ausgeübt.[6]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katholische Filialkirche St. Antonius Eremita (2016)

Das Wappen des Ortes zeigt ein Antoniuskreuz mit zwei Glocken am Querbalken auf grünem Grund. Im Schildfuß wird in Silber ein Tal angedeutet. Das Antoniuskreuz und die Glocken verweisen auf den Schutzpatron Gutenthals, den Heiligen Antonius. Das stilisierte Tal greift den Ortsnamen auf.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Filialkirche des Ortes ist dem Hl. Antonius geweiht.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile. Stand: Januar 2020[Version 2021 liegt vor.]. S. 81 (PDF; 1 MB).
  2. a b c Ortsbezirk Gutenthal. Gemeinde Morbach, abgerufen am 25. Dezember 2020.
  3. Amtliches Gemeindeverzeichnis 2006 (Memento vom 22. Dezember 2017 im Internet Archive) (= Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz [Hrsg.]: Statistische Bände. Band 393). Bad Ems März 2006, S. 187 (PDF; 2,6 MB).  Info: Es liegt ein aktuelles Verzeichnis (2016) vor, das aber im Abschnitt „Gebietsänderungen – Territoriale Verwaltungsreform“ keine Einwohnerzahlen angibt.
  4. Hauptsatzung der Gemeinde Morbach vom 20. Juni 2014, geändert durch Satzung vom 19. November 2015. § 2 Ortsbezirke. Gemeinde Morbach, abgerufen am 25. Dezember 2020.
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Ortsbeiratswahl 2019 Gutenthal. Abgerufen am 25. Dezember 2020.
  6. a b Christian Haase zum neuen Ortsvorsteher gewählt und ernannt. In: Morbacher Rundschau, Ausgabe 40/2019. Linus Wittich Medien GmbH, abgerufen am 25. Dezember 2020.
  7. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Direktwahlen 2019. siehe Morbach, verbandsfreie Gemeinde, fünfte Ergebniszeile. Abgerufen am 25. Dezember 2020.
  8. Andreas Hackethal: Bekanntmachung zur Wahl des Ortsvorstehers des Ortsbezirks Gutenthal am 27. Oktober 2019. In: Morbacher Rundschau, Ausgabe 38/2019. Linus Wittich Medien GmbH, abgerufen am 25. Dezember 2020.