Hundheim (Morbach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 49° 50′ 4″ N, 7° 9′ 6″ O

Hundheim
Verbandsfreie Gemeinde Morbach
Ehemaliges Gemeindewappen von Hundheim
Höhe: 500 m ü. NN
Einwohner: 681 (30. Jun. 2005)
Eingemeindung: 31. Dezember 1974
Postleitzahl: 54497
Vorwahl: 06533
Hundheim (Rheinland-Pfalz)
Hundheim

Lage von Hundheim in Rheinland-Pfalz

Hundheim ist ein Dorf im Hunsrück, zugleich ein Ortsteil und Ortsbezirk der verbandsfreien Gemeinde Morbach im Landkreis Bernkastel-Wittlich in Rheinland-Pfalz.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dorfkern von Hundheim liegt etwa einen Kilometer von der Hunsrückhöhenstraße entfernt zwischen Morbach und dem Archäologiepark Belginum. Zwei Kilometer südöstlich des Ortes liegt die Burg Baldenau, eine der wenigen Wasserburgen des Hunsrücks.

Zu Hundheim gehört auch der Wohnplatz Gipsmühle, der auch Baldenauermühle genannt wird.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hundheim wird erstmals 1281 in einer Urkunde erwähnt. Durch Verpfändung gehörte Hundheim zum späteren kurtrierischen Amt Baldenau. Der Name erklärt sich als Wohnstatt eines Hon oder Hun, eines Hundertschaftsführers. Bei den Franken wurden jeweils 100 Familien zu einer Honnschaft, als kleinste politische Einheit zusammengefasst, und Hundheim ist offenbar der Mittelpunkt eines solchen „Amtsbezirkes“ gewesen.

Am 31. Dezember 1974 wurde die bis dahin eigenständige Gemeinde Hundheim mit seinerzeit 624 Einwohnern in die neu gebildete verbandsfreie Gemeinde Morbach eingegliedert.[2]

Katholische Filialkirche St. Rochus

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile, Seite 54 (PDF; 2,3 MB)
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Gemeindeverzeichnis 2006, Seite 188 (PDF; 2,6 MB)