Győri ETO FC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Győri ETO FC
FC Gyori ETO.svg
Voller Name Győri Egyetértés Torna Osztály Football Club
Ort Győr, Ungarn
Gegründet 1904 (Győri Vagongyár ETO)
Vereinsfarben grün-weiß
Stadion ETO Park, Győr
Plätze 16.000
Präsident Csaba Tarsoly
Trainer Vasile Miriuță
Homepage eto.hu
Liga Nemzeti Bajnokság III
2014/15 8. Platz (Nemzeti Bajnokság I)
Heim
Auswärts

Der Győri ETO FC, Győri Egyetértés Torna Osztály Football Club, ist ein ungarischer Sportverein aus Győr, einer mittelgroßen Stadt im Nordwesten Ungarns. 1904 wurde der Verein unter dem Namen Győri Vagongyár ETO gegründet. In der Vereinsgeschichte gab es zahlreiche Namenswechsel. Bekannt ist vor allem der Name Rába ETO Győr (1965–1985). Die Vereinsfarben sind grün und weiß.

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Győri Eto Park hat rund 16.000 Plätze. Die beiden Haupttribünen liegen einander gegenüber.

Namensänderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1994: Győri ETO FC
  • 1992: Rába ETO FC Győr
  • 1985: Győri ETO FC
  • 1965: Rába ETO Győr
  • 1957: Győri Vasas ETO
  • 1957: Magyar Wilhelm Pieck Vagon- és Gépgyár ETO Győr
  • 1954: Wilhelm Pieck Vasas ETO SK Győr
  • 1953: Vasas SE Győr
  • 1952: Győri Vasas
  • 1950: Győri Vasas SC ETO
  • 1904: Győri Vagongyár ETO

Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fußballer des Vereins tragen ihre Heimspiele im ETO Park aus, das ein Fassungsvermögen von 16.000 Zuschauern hat. Das neue Stadion, der ETO Park wurde 2008 fertiggestellt.[1] Der Verein gewann viermal die Meisterschaft (1963, 1982, 1983, 2013) und viermal den nationalen Vereinspokal (1965, 1966, 1967, 1979).[2] 1964/65 drang die Mannschaft als Vasas ETO Győr im Europapokal der Landesmeister bis ins Halbfinale vor und wurde dort erst durch Eusébios Benfica Lissabon gestoppt.[3]

55 Jahren spielte der Verein ununterbrochen in der 1. Liga. Wegen finanzieller Schwierigkeiten wurde dem Klub 2015 die Lizenz für die oberste Klasse verweigert. Seit dem spielt die Mannschaft in der 3. Liga.[4]

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Sportabteilungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gesamtverein gibt es weitere erfolgreiche Abteilungen in anderen Sportarten. Bekannt sind vor allem die Handballabteilungen, die zahlreiche nationale und internationale Erfolge aufweisen können. Die Herrenmannschaft gewann beispielsweise 1986 als Rába Vasas ETO Győr den IHF-Pokal.

Hauptartikel: Győri ETO KC

Zudem betrieb der Verein Eishockeymannschaften, die sich 1992 als Győri ETO HC selbständig machten.

Erläuterungen / Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. eto.hu:Bilder des neuen Stadions auf der Offiziellen Webseite
  2. rsssf.com:Übersicht über die Ungarischen Pokalfinals
  3. rsssf.com:Champions League Saison 1964/65
  4. Absturz von ETO Pester Lloyd vom 8. Mai 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Győri ETO FC – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien