Hanns-Ferdinand Müller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hanns-Ferdinand Müller (* 29. Mai 1965 in Trier) ist ein deutscher Manager und Unternehmer, der seit 1989 in unterschiedlichen Geschäftsfeldern Führungspositionen bekleidet. Seit 2011 ist Müller Honorarprofessor an der ISM – International School of Management. Zudem ist Müller Mitglied des Kuratoriums der ISM.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Müller wuchs in Speicher (Eifel) auf. Als Luftwaffenoffizier studierte er Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr. Daneben studierte er Musik an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.[1] Seit 1989 war Müller als Leiter Materialwirtschaft des militärischen Flughafens Köln-Bonn tätig.

1993 wechselte Müller als Seniorberater zur WestLB Bank. Während seiner Zeit bei der WestLB promovierte Müller zum Dr. rer. pol. an der Universität Trier. Von 1996 bis 2001 war Müller als Mitglied der Geschäftsleitung für die Kienbaum Management Consultants GmbH in Berlin tätig.

Hanns-Ferdinand Müller war von 2001 bis 2014 für den RWE-Konzern tätig. Zuletzt als Vorstandssprecher (CEO und CFO) der RWE Vertrieb AG in Dortmund. 2006 wurde er Honorarprofessor an der International School of Management in Dortmund.[1]

Von Juli 2014 bis Januar 2017 war er als Senior Advisor für goetzpartners, München, im In- und Ausland tätig. Seit Februar 2017 ist er im Vorstand der Foris AG in Bonn, dem Marktführer für Prozesskostenfinanzierung im deutschen Markt.

Zusammen mit Benedikt Stampa, Intendant des Konzerthaus Dortmund, und dem Journalisten und Fernsehmoderator Holger Noltze gründete Müller 2015 die Firma Classiconn GmbH. Die Firma betreibt eine online-Plattform für klassische Musik.

In seiner Freizeit macht Müller Musik mit seinen Freunden Wolf Codera und Rhani Krija.[2] Zur Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2007 schrieb Müller den Motivationssong Heiner für alle, alle für Heiner für die Deutsche Handball–Nationalmannschaft.[3] Der Musik verbunden ist Müller auch durch seine Engagements für das Domicil Dortmund, das Konzerthaus Dortmund, das Klavier-Festival Ruhr sowie durch seine Position als langjähriger Vorstandsvorsitzender des Internationalen Schubert-Wettbewerbs Dortmund und als Mitglied des Vorstandes der Concert-Gesellschaft Köln.[4], General-Anzeiger Bonn, 14. September 2018

Müller ist verheiratet und hat eine Tochter. Seit 1985 ist er Mitglied der katholischen Studentenverbindung KDStV Aenania München.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Sprungbrett Studium: Drei Karrieren nach der Bundeswehr. bundeswehr.de, 15. Juli 2013
  2. Konzert in der Erlöskirche in Witten mit Wolf Codera und Rhani Krija
  3. Talente: Hanns-Ferdinand Müller – Der Barpianist von RWE. Süddeutsche Zeitung, 17. Mai 2010
  4. Bonner Manager spielt mit Musikern bekannter Bands