Honda NSR 125 R

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Originale Honda NSR 125 von 2001

Die NSR 125 R ist ein Leichtkraftrad mit Zweitaktmotor, welches bis 2003 von Honda gebaut wurde. Nachfolger der NSR ist die Honda CBR 125 R mit Viertaktmotor. In vielen äußerlichen Details gleicht sie der Honda NR 750.

Die NSR 125 R hat einen Einzylinder-Zweitaktmotor mit 125 cm³ Hubraum und einer Leistung von 11 kW (15 PS). Die offene Version hat nach Herstellerangaben 21 kW (28 PS); die JC 22 ab Baujahr 1994 hat den gleichen Motor wie das Modell JC 20 vor 1994, allerdings mit unterschiedlichen Zylindersätzen. Die Modelle JC 20 und JC 22 können sowohl mit dem A1-Schein (gedrosselt auf 11 kW (15 PS), ab 16 Jahren) als auch mit dem A2- oder A-Schein (ungedrosselt) gefahren werden. Zum Baujahr 2000 wurde das Design überarbeitet. Die Beschriftungen auf den Griffen und auf dem Armaturenbrett wurden durch kleine Zeichen ersetzt.

Auffällig ist die weich gefederte Gabel und die markante Lichtmaske der NSR.

Honda NSR 125 JC 22

Rennvariante[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wesentlich seltenere Rennvariante NSR 125 SP (Sport Production) trägt die Modellbezeichnung JD 00 und hat laut Hersteller 25 kW (34 PS) und eine Höchstgeschwindigkeit von 168 km/h. Die höhere Leistung wurde hier in erster Linie durch eine Rennauspuffanlage des Herstellers Solfer erreicht. Weitere Modifikationen sind die Doppelzündung "PGM3" und das Fehlen des Elektrostarters (nur Kickstarter). Ferner haben die SP-Modelle ein verbessertes Fahrwerk mit White-Power-Federbein oder Marzocci-Federbein, eine Tankanzeige (dafür keine Reserve) und einen anderen Zylinder mit ovalem Auslass und geändertem Zylinderkopf mit geändertem Brennraum. Des Weiteren ist die Federung vorne und hinten luftunterstützt, zusätzlich hat das Federbein eine Einstellmöglichkeit für die Dämpfung in Zug- und Druckstufe.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Motor Flüssigkeitsgekühlter Einzylinder-Zweitaktmotor
Bohrung × Hub 54 × 54,5 mm
Radstand 1355 mm
Sitzhöhe 792 mm
Bodenfreiheit 135 mm
Tankinhalt 13 Liter (inkl. 2,8 Liter Reserve)
Räder Vorn/Hinten Leichtmetallgussräder mit sechs Speichen
Bereifung Vorn 100/80-17 52S
Bereifung Hinten JC20: 130/70/18
JC22: 130/70-17 62S
Radaufhängung Vorn 35-mm-Ø-Teleskopgabel, 118 mm Federweg
Radaufhängung Hinten Stahlschwinge mit Pro-Link-System, 125 mm Federweg
Bremsen Vorn 318-mm-Ø-Einscheibenbremse mit Doppelkolbenbremszange und Sintermetallbremsbelägen
Bremsen Hinten 220-mm-Ø-Einscheibenbremse mit Einkolbenbremszange und Sintermetallbremsbelägen
Trockengewicht 136 kg (1997er-Modell)
144 kg (2001er-Modell)
Höchstgeschwindigkeiten
  • Gedrosselt (Auspuffdrossel, Blackbox, Ritzel mit 12 Zähnen): 80–90 km/h (11 kW/15 PS)
  • Mechanisch gedrosselt (Vergaser Einlassscheibe, Vergaser Auslassscheibe, Ritzel mit 12 Zähnen): 90–100 km/h (11 kW / 15 PS)
  • Halboffen (Auspuffdrossel vorhanden, Ritzel mit 14 Zähnen): 125 km/h (11 kW/15 PS)
  • KBS Ausführung: 150 km/h (18 kW/24 PS bei 9500/min) Gilardoni-F-Zylinder, CI639-CDI, TV124-Auslasssteuerung
  • KY4 Ausführung: 158 km/h (21 kW/28 PS bei 10000/min) Gilardoni-I-Zylinder, CI626-CDI, TV78-Auslasssteuerung
  • NSR125 SP: 168 km/h (25 kW/34 PS bei 10500/min) Gilardoni-SP-Zylinder, PGM3-CDI/Auslasssteuerung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Honda NSR 125 – Sammlung von Bildern