Hubert Schöll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hubert Schöll
Spielerinformationen
Geburtstag 20. Oktober 1946
Sterbedatum 23. November 1992
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1963–1964 ASV Neumarkt
1964–1965 1. FC Nürnberg II
1965–1968 1. FC Nürnberg 4 (0)
1968–1970 Hamburger SV 16 (1)
1970–1971 ASV Neumarkt
1971–1973 unbekannt
1973–1975 KSV Hessen Kassel 39 (24)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Hubert Schöll (* 20. Oktober 1946; † 23. November 1992) war ein deutscher Fußballspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1946 geborene Hubert Schöll spielte erstmals als 18-Jähriger in der Profimannschaft des 1. FC Nürnberg; er gewann mit den Klubberern drei Jahre darauf, 1968, den Deutschen Meistertitel. Nachdem er den 1. FCN bereits im Meisterjahr verlassen hatte, waren weitere Stationen in Schölls Laufbahn der Hamburger SV, der ASV Neumarkt und der KSV Hessen Kassel, wobei der Spieler bis 1975 aktiv war.
Insgesamt bestritt Schöll 20 Bundesligaspiele und kam zum Einsatz in der damals zweitklassigen Regionalliga, in der Hessenliga und in unteren Amateurklassen.

Schöll nahm sich im November 1992 das Leben.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]