ASV Neumarkt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ASV Neumarkt
Wappen
Basisdaten
Name Allgemeiner Sportverein
1860 Neumarkt e.V.
Sitz Neumarkt in der Oberpfalz, Bayern
Gründung 1950 durch Fusion
Farben rot-schwarz
Präsident Rüdiger Cedl
Website www.asv-neumarkt.de
Erste Fußballmannschaft
Spielstätte ASV-Sportzentrum (Lage)
Plätze 8.000
Liga Bayernliga Nord
2021/22 5. Platz
Heim
Auswärts

Der ASV Neumarkt ist ein Sportverein in Neumarkt in der Oberpfalz mit Abteilungen für Fußball, Kegeln, Boxen, Judo, Kickboxen, Kraftsport/Fitness/Gewichtheben, Leichtathletik, Radsport, Ringen, Rollstuhlsport, Schwimmen,[1] Taekwondo, Tanzsport, Tennis,[2] Tischtennis, Turnen, Volleyball, Wintersport, Aikido, Reha-/Behinderten, Stockschützen. Früher besaß der ASV auch eine Abteilung Faustball.

Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Sportverein in Neumarkt in der Oberpfalz war der TV 1860 Neumarkt, welcher erstmals 1913 ein Fußballspiel bestritt. 1922 wurde der Fohlenhof am heutigen Faberpark zum Sportplatz ausgebaut. Erst 1929 wurde die Abteilung Fußball ins Leben gerufen. Aus Not der ersten DM-Zeit schlossen sich die damaligen vier Sportvereine Neumarkts (Germania, Ski- und Tennisclub, TV 1860 und der TSV) im Dezember 1950 zum Allgemeinen Sportverein 1860 Neumarkt e.V. zusammen und spielte fortan in der Bezirksliga, wo man jedoch schon 1951 in die A-Klasse abstieg. Erst im Mai 1953 gelang die Rückkehr in die Bezirksliga. 1971 erreichte der ASV erstmals die Bayernliga und läutete zudem das bis heute erfolgreichste Jahrzehnt ein, wodurch der Verein gezwungen war eine neue Sportstätte aufzubauen. 1974 konnte dann der Umzug in das ASV-Sportzentrum vollzogen werden. Bis 1982 konnte sich der ASV Neumarkt in der Bayernliga halten, ehe man den Gang in die Bezirksliga hinnehmen musste. Im Mai 2000 gelang dem Verein die Rückkehr in die Bayernliga, man konnte sich aber nicht halten und spielte ab dem Abstieg 2002 in der Landesliga Mitte. Nach der Spielklassenreform 2012 wurde der ASV Neumarkt in die Bayernliga Nord eingruppiert, aus der er 2013/14 wieder absteigen musste. Im Mai 2016 stieg der Verein wieder in die Bayernliga Nord auf und belegte dort den fünften Platz. In der Saison 2017/18 spielte die 1. Mannschaft nach der Umgliederung von der Nord-Gruppe in den Süden in der Bayernliga Süd[3], die sie mit dem achten Platz abschloss. Zur Folgesaison erfolgte wieder die Rückkehr in die Nordstaffel. Hintergrund ist, dass beide Staffeln möglichst die gleiche Anzahl an Vereinen aufweisen sollen und bei dem Abstieg von Vereinen aus der Regionalliga Bayern bzw. dem Aufstieg von Vereinen aus den fünf Landesligen geographisch zentral gelegene Vereine wie der ASV Neumarkt bisweilen zwischen der Nord- und der Südstaffel pendeln. 2019 stieg der ASV aus der Bayernliga Nord ab.

Volleyball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Geschichte des Volleyballs stand der ASV einmal in der 2. Deutschen Volleyball-Bundesliga der Männer.[4] Die Mannschaft wurde in der Saison 2015/16 vom langjährigen Cheftrainer Jürgen Dietrich und Co-Trainer Andreas Metzner trainiert und gecoacht.[5] Medizinisch betreut wird das Team vom Physiotherapeuten Johannes Sußner.[6]

Der Kader des ASV Neumarkt bestand in der Spielzeit 2015/16 aus dreizehn Spielern.[7]

Nr. Name Geburtsdatum Nation Größe Position
1 Maximilian Pflaum 29. Dezember 1987 Deutschland Deutschland 1,95 m Diagonal
2 Peter Šompľák 26. Dezember 1988 Slowakei Slowakei 1,82 m Zuspiel
4 Gal Lubos 25. April 1982 Slowakei Slowakei 1,99 m Mittelblock
5 Daniel Fritz 14. März 1985 Deutschland Deutschland 1,95 m Mittelblock/ Zuspiel
6 Daniel Sebiger 12. Juni 1992 Deutschland Deutschland 1,85 m Außenangriff Annahme
7 Dennis Nelson 21. März 1990 Jamaika Jamaika 1,93 m Diagonal
8 Phillip Nimmerfroh 15. Mai 1986 Deutschland Deutschland 1,98 m Mittelblock
9 Janik Donhauser 24. Juni 1996 Deutschland Deutschland 1,88 m Außenangriff Annahme
10 Raffael Batista da Silva 30. November 1991 Brasilien Brasilien 1,95 m Außenangriff Annahme
11 Andreas Mühlbauer 24. April 1995 Deutschland Deutschland 1,85 m Libero
12 Manuel Künecke 28. September 1983 Deutschland Deutschland 1,92 m Außenangriff Annahme
14 David Fecko 2. Juni 1990 Slowakei Slowakei 1,97 m Mittelblock
15 Tobias Keimer 24. März 1996 Deutschland Deutschland 1,77 m Libero

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: ASV 1860 Neumarkt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schwimmabteilung des ASV 1860 Neumarkt
  2. Willkommen bei der Tennisabteilung des ASV-Neumarkt. Allgemeiner Sportverein 1860 Neumarkt i.d.OPf. e.V., archiviert vom Original am 22. August 2011; abgerufen am 25. Dezember 2013.
  3. ASV Neumarkt startet in den Süden. fupa.net, abgerufen am 5. Februar 2018.
  4. ASV-Volleyballer verabschieden sich aus der Bundesliga. Abgerufen am 11. Juli 2021.
  5. Mannschaften - VBL. Abgerufen am 11. Juli 2021.
  6. 24 Oktober 2016 11:49 Uhr: ASV Neumarkt holt die ersten Punkte. Abgerufen am 11. Juli 2021.
  7. Mannschaften - VBL. Abgerufen am 11. Juli 2021.