Internationale Ermäßigungskarte für Eisenbahnpersonal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit der Internationalen Ermäßigungskarte für Eisenbahnpersonal (umgangssprachlich in Deutschland FIP-Ausweis genannt)[1] bekommen bestimmte Eisenbahnbedienstete Fahrpreisvergünstigungen bei den im Gültigkeitsraum genannten Bahn- und Schifffahrtsverwaltungen innerhalb Europa. „FIP“ steht für Groupement pour les facilités de circulation internationales du personnel des chemins de fer (deutsch Die Vereinigung für die internationalen Fahrvergünstigungen des Eisenbahnpersonals[2]). Die englischsprachig FIP International Reduced Rate card genannte Rabattkarte gilt auch für Beschäftigte britischer Eisenbahngesellschaften.[3]

Mit diesem Ausweis bekommen Mitarbeiter der unten aufgeführten Bahnverwaltungen ermäßigte Fahrkarten im Streckennetz der anderen beteiligten Bahn- und Schifffahrtsverwaltungen. In Verbindung mit einem Internationalen Fahrscheinheft gibt es zusätzlich die Möglichkeit, auf den anderen Streckennetzen Freifahrten zu erhalten. Die Ermäßigungskarte und die Fahrscheinhefte müssen jeweils bei den zuständigen Bahnverwaltungen des Personals beantragt werden.

Gültigkeitsraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Internationale Ermäßigungskarte für Eisenbahnpersonal wird bei folgenden Bahnverwaltungen anerkannt[4]:

Außerdem erkennen folgende Reedereien den Ausweis an:

Im eigenen Land gibt es hingegen keine Ermäßigung.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vereinigung für die internationalen Fahrvergünstigungen des Eisenbahnpersonals, FIP-Ausweis
  2. Vereinigung FIP auf UIC.org, abgerufen am 30. August 2013.
  3. FIP International Reduced Rate card
  4. so in der DB-Variante eingetragen
  5. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 15. Januar 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.atoc.org