Jason Witten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jason Witten
Jason Witten.jpg
Dallas CowboysNr. 82
Tight End
Geburtsdatum: 6. Mai 1982
Geburtsort: Elizabethton, Tennessee
Größe: 77 in (1,96 m) Gewicht: 262 Pfund (119 kg)
NFL-Debüt
2003 für die Dallas Cowboys
Karriere
College: University of Tennessee
NFL Draft: 2003/Runde: 3/Pick: 69
 Teams:
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL Saison 2014)
Passfänge     943
Raumgewinn     10.502 Yards
Touchdowns     57
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Christopher Jason Witten (* 6. Mai 1982 in Elizabethton, Tennessee) ist ein US-amerikanischer Footballspieler. Er spielt als Tight End in der National Football League (NFL) für die Dallas Cowboys.

Laufbahn[Bearbeiten]

Tony Romo

Witten spielte bereits auf der High School in seiner Heimatstadt American Football. Er lief als Tight End und Linebacker auf. Auf seinem College, der University of Tennessee kam er nur noch als Tight End zum Einsatz. Nach drei Jahren verließ er vorzeitig das College. Witten wurde im NFL Draft 2003 von den Dallas Cowboys als 69. Spieler verpflichtet. Die Cowboys wurden von Bill Parcells trainiert, der Witten im Laufe seiner ersten Saison auch als Starter einsetzte. In dieser Spielrunde gelangen ihm 35 Passfänge. 2007 hatte Witten dann sein bisher statistisch bestes Jahr. Von Tony Romo, der sich ab der Saison 2006 als Starting-Quarterback der Cowboys etablierte, immer wieder in Szene gesetzt, gelangen ihm in der Saison 2007 96 Passfänge für einen Raumgewinn von 1.145 Yards. Außerdem egalisierte er in diesem Jahr mit 15 Passfängen den NFL-Rekord für die meisten gefangenen Pässe in einem Spiel als Tight End. In den Jahren 2003, 2006, 2007, 2009 konnte sich Witten mit seinem Team jeweils für die Play-offs qualifizieren.[1]

Zehn Mal nahm er am Pro Bowl teil, dem Saisonabschlussspiel der besten Spieler einer Saison.

Abseits der NFL[Bearbeiten]

Witten ist mit einer Krankenschwester verheiratet und hat zwei Söhne. Er engagiert sich in seiner eigenen Stiftung, die Kinder aus schwierigen Verhältnissen unterstützt[2].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jahresstatistiken der Cowboys
  2. Stiftung von Jason Witten

Weblinks[Bearbeiten]