Jason Witten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jason Witten
Jason Witten 2015.jpg
Position(en):
Tight End
Trikotnummer(n):
82
geboren am 6. Mai 1982
Karriereinformationen
Aktiv: 20032017
NFL Draft: 2003 / Runde: 3 / Pick: 69
College: University of Tennessee
Teams
Karrierestatistiken
Passfänge     1.152
Gefangene Yards     12.448
Touchdowns     68
Stats bei NFL.com
Stats bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Christopher Jason Witten (* 6. Mai 1982 in Elizabethton, Tennessee) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Footballspieler. Er spielte 15 Jahre lang als Tight End in der National Football League (NFL) für die Dallas Cowboys. Witten arbeitet nach seiner aktiven Karriere als Sportexperte bei ESPN.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tony Romo

Witten spielte bereits auf der High School in seiner Heimatstadt American Football. Er lief als Tight End und Linebacker auf. Auf seinem College, der University of Tennessee kam er nur noch als Tight End zum Einsatz. Nach drei Jahren verließ er vorzeitig das College. Witten wurde im NFL Draft 2003 von den Dallas Cowboys als 69. Spieler verpflichtet. Die Cowboys wurden von Bill Parcells trainiert, der Witten im Laufe seiner ersten Saison auch als Starter einsetzte. In dieser Spielrunde gelangen ihm 35 Passfänge. 2007 hatte Witten dann sein bisher statistisch bestes Jahr. Von Tony Romo, der sich ab der Saison 2006 als Starting-Quarterback der Cowboys etablierte, immer wieder in Szene gesetzt, gelangen ihm in der Saison 2007 96 Passfänge für einen Raumgewinn von 1.145 Yards. Außerdem egalisierte er in diesem Jahr mit 15 Passfängen den NFL-Rekord für die meisten gefangenen Pässe in einem Spiel als Tight End. In den Jahren 2003, 2006, 2007, 2009, 2014 konnte sich Witten mit seinem Team jeweils für die Play-offs qualifizieren.[1] Am 7. Dezember 2015 brach er beim 19–16 Erfolg über die Washington Redskins als zwölfter Spieler der NFL-Geschichte und erst zweiter Tight End, nach Tony Gonzalez, die Marke von 1000 gefangenen Pässen.[2]

Elf Mal nahm er am Pro Bowl teil, dem Saisonabschlussspiel der besten Spieler einer Saison. Nach 15 Spielzeiten für die Cowboys beendete Witten kurz nach dem Draft 2018 seine aktive Karriere, um als Sportexperte bei ESPN anzufangen. [3]

Abseits der NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Witten ist mit einer Krankenschwester verheiratet und hat zwei Söhne. Er engagiert sich in seiner eigenen Stiftung, die Kinder aus schwierigen Verhältnissen unterstützt[4].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jahresstatistiken der Cowboys
  2. witten reaches 1.000 catches (englisch) sportsillustrated.com, Abgerufen am 8. Dezember 2015
  3. | Witten beendet Karriere und fängt bei ESPN an; espn.com; Abgerufen am 3. Mai 2018 (englisch)
  4. Stiftung von Jason Witten

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]