Jeff Segal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jeff Segal im Ferrari 458 Italia 2012 in Road America

Jeffrey "Jeff" Segal (* 27. April 1985 in Philadelphia) ist ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Karriere im Motorsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeff Segal begann Mitte der 2000er-Jahre mit dem Sportwagensport. Erste Rennen bestritt er in der nordamerikanischen Grand-Am Sports Car Series, wo er 2007 die Gesamtwertung der Koni Challenge für sich entschied[1]. Im Jahr darauf wurde er Gesamtdritter[2]. 2010 sicherte er sich gemeinsam mit Partner Emil Assentato die Gesamtwertung der GT-Klasse[3]. Diesen Erfolg konnte das Duo 2012 wiederholen.

Seit 2014 ist er in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship aktiv. 2015 gab er mit dem 24. Endrang sei Debüt beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le-Mans-Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scuderia Corsa Ferrari 458 Italia GT2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Townsend Bell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Sweedler Rang 24
2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scuderia Corsa Ferrari 458 Italia GT2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Townsend Bell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Sweedler Rang 26 und Klassensieg
2018 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich JMW Motorsport Ferrari 488 GTE Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Liam Griffin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cooper MacNeil Rang 31
2019 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich JMW Motorsport Ferrari 488 GTE BrasilienBrasilien Rodrigo Baptista KanadaKanada Wei Lu Rang 32

Sebring-Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Extreme Speed Motorsports Ferrari 458 Italia Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ed Brown Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Anthony Lazzaro Rang 26
2014 KanadaKanada AIM Autosport Ferrari 458 Italia GT3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Townsend Bell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Sweedler ItalienItalien Maurizio Mediani Rang 24
2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scuderia Corsa Ferrari 488 GT3 ItalienItalien Alessandro Balzan DanemarkDänemark Christina Nielsen Rang 20 und Klassensieg
2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Shank Racing with Curb Agajanian Acura NSX GT3 BrasilienBrasilien Oswaldo Negri Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tom Dyer Rang 23

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Jeff Segal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grand-Am Koni Challenge GS 2007
  2. Grand-Am Koni Challenge GS 2008
  3. Grand American Rolex Series - GT 2010