Jiulong (Garzê)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage des Kreises Jiulong in Garzê (gelb).

Der Kreis Jiulong (tibetisch: བརྒྱད་ཟིལ།/བརྒྱད་ཟུར།, Umschrift nach Wylie: brgyad zil/brgyad zur; auch Gyaisi, Gyesil, Gyesur; chinesisch 九龙县, Pinyin Jiǔlóng Xiàn) ist ein Kreis im Nordwesten der chinesischen Provinz Sichuan. Er gehört zum Verwaltungsgebiet des Autonomen Bezirks Garzê der Tibeter. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Xia’er bzw. Garba (chin. 呷尔镇, Xiā’ěr). Er hat eine Fläche von 6.766 km² und zählt ca. 50.000 Einwohner (2004).

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus einer Großgemeinde und siebzehn Gemeinden (davon sieben Nationalitätengemeinden der Yi) zusammen. Diese sind (Pinyin/chin.):

  • Großgemeinde Xia'er (Garba) 呷尔镇

Ethnische Gliederung der Bevölkerung (2000)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus im Jahr 2000 hatte Jiulong 50.816 Einwohner.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Yi 18.806 37,01 %
Han 17.058 33,57 %
Tibeter 14.851 29,23 %
Miao 29 0,06 %
Hui 25 0,05 %
Qiang 12 0,02 %
Bai 9 0,02 %
Yao 6 0,01 %
Mongolen 5 0,01 %
Sonstige 15 0,03 %

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 28° 54′ N, 101° 41′ O