Qiang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Qiang (Begriffsklärung) aufgeführt.
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
ཆའང་མི།
Wylie-Transliteration:
cha’ang
Chinesische Bezeichnung
Vereinfacht:
羌族
Pinyin:
Qiāngzú

Die Qiang (chinesisch 羌族, Pinyin Qiāngzú, Selbstbezeichnung 尔玛, Rrmea [ɹmæː] oder [ɹmεː]) sind eine der 55 offiziell anerkannten Minderheiten der Volksrepublik China. Nach der letzten Volkszählung im Jahr 2010 zählen sie 309.576 Menschen. Sie leben vor allem in Sichuan.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Qiang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien