Johan Jakobsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johan Jakobsson
Spielerinformationen
Voller Name Johan Mikael Jakobsson
Geburtstag 12. Februar 1987
Geburtsort Göteborg, Schweden
Staatsbürgerschaft SchwedeSchwede schwedisch
Körpergröße 1,95 m
Spielposition Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein IK Sävehof
Trikotnummer 24
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2005 SchwedenSchweden HP Warta
2005–2011 SchwedenSchweden IK Sävehof
2011–2014 DanemarkDänemark Aalborg Håndbold
2014–2017 DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt
2017– SchwedenSchweden IK Sävehof
Nationalmannschaft
Debüt am 2007[1]
            gegen
  Spiele (Tore)
SchwedenSchweden Schweden 114 (250)[2]

Stand: 5. Juli 2017

Johan Mikael Jakobsson (* 12. Februar 1987 in Göteborg) ist ein schwedischer Handballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jakobsson spielte anfangs beim schwedischen Verein HP Warta, mit deren Männermannschaft er 2005 in die Division 1 aufstieg. Im Sommer 2005 wechselte der rechte Rückraumspieler zum Erstligisten IK Sävehof, bei dem er den zum THW Kiel gewechselten Kim Andersson ersetzte.[3] Mit Sävehof gewann er 2010 und 2011 die schwedische Meisterschaft. Weiterhin spielte er mit Sävehof im EHF-Pokal (2007, 2008, 2009, 2010), der EHF Champions League (2006, 2011) und im Europapokal der Pokalsieger (2006).[4] Jakobsson stand ab 2011 beim dänischen Verein Aalborg Håndbold unter Vertrag, mit dem er 2013 die Meisterschaft gewann. Im Sommer 2014 wechselte er zum deutschen Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt,[5] mit dem er 2015 den DHB-Pokal gewann. Seit dem Sommer 2017 läuft er wieder für IK Sävehof auf.[6]

Johan Jakobsson steht im Aufgebot der schwedischen Nationalmannschaft. 2007 wurde er ins All-Star-Team der XVI. Junioren-Weltmeisterschaft gewählt.[7] Im Sommer 2012 nahm er an den Olympischen Spielen in London teil und gewann die Silbermedaille.[8] Weiterhin nahm er an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro teil.

Bundesligabilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Verein Spielklasse Spiele Tore 7-Meter Feldtore
2014/15 SG Flensburg-Handewitt Bundesliga 27 61 0 61
2014–2015 gesamt Bundesliga 27 61 0 61

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Samtliga Internationals (PDF; 287 kB), abgerufen am 13. November 2013
  2. Statistik des schwedischen Handballverbandes, abgerufen am 5. Juli 2017
  3. www.gp.se: 18-åring blir Kims ersättare, abgerufen am 15. November 2013
  4. www.eurohandball.com, abgerufen am 3. Januar 2010
  5. www.hbold.dk: Flensburg på rov i Aalborg (Memento des Originals vom 19. November 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hbold.dk, abgerufen am 15. November 2013
  6. handball-world.com: Schwede Jakobsson verlässt Flensburg-Handewitt am Saisonende, vom 2. Dezember 2016, abgerufen am 2. Dezember 2016
  7. www.ihf.info, abgerufen am 10. Dezember 2010
  8. www.london2012.com: Sweden - Team Rosters, abgerufen am 1. August 2012