Jordskott – Die Rache des Waldes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Jordskott)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Jordskott – Die Rache des Waldes
Originaltitel Jordskott
Produktionsland Schweden
Originalsprache Schwedisch
Jahr 2015
Produktions-
unternehmen
Palladium Fiction
Länge 58 Minuten
Episoden 18 in 2 Staffeln
Genre Drama, Krimi, Mystery
Titelmusik I Will Meet You There und Criminal von Ofelia
Produktion Filip Hammarström
Idee Henrik Björn, Alexander Kantsjö, Fredrik T. Olsson
Musik Erik Lewander, Olle Ljungman, Iggy Strange-Dahl
Erstausstrahlung 16. Februar 2015 auf SVT
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
12. Mai 2016 auf Arte
Besetzung

Jordskott – Die Rache des Waldes (Originaltitel: Jordskott; /juːɖskɔ⁠tː/) ist eine schwedische Fernsehserie mit Krimi- und Mystery-Elementen. Premiere der 10-teiligen ersten Staffel war am 16. Februar 2015 auf SVT. Die deutschsprachige Erstausstrahlung lief vom 12. Mai bis zum 2. Juni 2016 auf Arte.[1] Im Januar 2017 wurde bekanntgegeben, dass SVT die Produktion einer achtteiligen zweiten Staffel in Auftrag gegeben hat. Die Ausstrahlung der 8-teiligen zweiten Staffel[2] hat am 15. Oktober 2017 in Schweden begonnen.

Entwickelt wurde die Serie von Henrik Björn, produziert wird sie von Palladium Fiction. In den Hauptrollen sind Moa Gammel, Göran Ragnerstam und Richard Forsgren zu sehen.

Begriffserklärung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als „Jordskott“ (auch „Jordkast“) bezeichnet man in Schweden ein Naturphänomen, bei welchem sich zur Winterzeit auf freiem Feld ein scharf abgegrenztes Stück gefrorenen Bodens von seiner früheren Position wegbewegt und dabei ein Loch in der Erde hinterlässt. Damit kann aber auch der Teil eines pflanzlichen Ablegers gemeint sein, der unterirdisch oder knapp überirdisch lokalisiert ist.[3]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polizeiinspektorin Eva Thörnblad kehrt in das Dorf Silverhöjd zurück, in dem ihre Tochter Josephine vor sieben Jahren in der Nähe des Ortes verschwunden ist. Sie wurde nie gefunden und man nimmt an, dass sie im nahe gelegenen See ertrank. Eva kehrt zurück, weil ein kleiner Junge auf ähnliche Art und Weise wie ihre Tochter verschwunden ist. Gleichzeitig muss sie sich mit dem Nachlass ihres verstorbenen Vaters auseinandersetzen, der ihr die holzverarbeitende Firma Thörnblad Cellulosa hinterlassen hat. Bald stellt Eva fest, dass das Verschwinden der Kinder mit den Auswirkungen der Firma ihres Vaters zusammenhängen und ein Konflikt zwischen denen, die den Wald schützen wollen, und den Bewohnern des Ortes, der auf Basis der Holzverarbeitung lebt, dahinter steckt.

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde im Jahr 2015 in der Kategorie „TV-Drama“ mit dem schwedischen Fernsehpreis Kristallen ausgezeichnet.[4]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Veröffentlichung der Serie (1. Staffel) auf DVD und als Blu-ray erfolgte am 3. Juni 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seite zur Serie auf arte, arte.tv, abgerufen am 7. Juni 2016.
  2. Annika Pham: Jordskott 2 starts filming. In: Nordisk Film og TV Fond. 26. Januar 2017, abgerufen am 5. Mai 2017 (englisch).
  3. Svenska Akademien. In: SAOB spalt: J114. © Svenska Akademien, 1934, abgerufen am 5. Dezember 2016 (schwedisch).
  4. Gewinner des Kristallen-Preises 2015, kristallen.tv, abgerufen am 26. Mai 2016 (schwedisch)