Joseph Bruyère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Bruyère (* 5. Oktober 1948 in Maastricht, Niederlande) ist ein ehemaliger belgischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Joseph Bruyère war Profi von 1970 bis 1980. Neben dem Gewinn einer Etappe der Tour de France 1972 ragen in seiner Karriere die Siege beim Omloop Het Volk 1974, 1975, 1980 und beim Klassiker Lüttich–Bastogne–Lüttich in den Jahren 1976 (vor Freddy Maertens und Frans Verbeeck) und 1978 (vor Dietrich Thurau und Francesco Moser) heraus.

Sechsmal startete Bruyère bei der Tour de France. 1974 trug er vier Tage lang das Gelbe Trikot und bei seiner letzten Teilnahme 1978, die er auf dem vierten Platz in der Gesamtwertung beendete, acht Tage lang.

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten]

Grand Tour 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978
Pink jersey Giro - - 21 53 52 - 26 - -
Yellow jersey Tour 24 60 26 - 21 - - DNF 4
red jersey Vuelta - - - 30 - - - - -


Teams[Bearbeiten]

  • 1970 - Faemino-Faema
  • 1971–1976 - Molteni
  • 1977 - Fiat France
  • 1978 - C & A
  • 1979 - Flandria-Velda
  • 1980 - Marc-V.R.D.

Weblinks[Bearbeiten]